03 novembre 2009

Fromage de tête x 3 x Schweinekopfsülze

Parfois, il ne faut pas chercher à savoir ce qu'on mange.....Je n'aurais jamais acheté le fromage de tête comme ça, mais un jour, on m'a préparé un plat avec, et j'ai a d o r é! Et j'ai couru chez Vérot pour acheter le sien, médaillé d'or. Manchmal sollte man einfach nicht hinterfragen, was man so gerade gegessen hat. So war es bei mir mit der Schweinkopfsülze, nie hätte ich früher diese Sülze gekauft, doch einmal hat man sie mir vorgesetzt und es war schrecklich lecker. Jetzt kaufe ich sie oft, und, kann nur jedem raten, es einfach mal zu probieren! Le voilà, le fromage de tête de Vérot. Und hier ist die Sülze. Pour la 1ère version, faites une vinaigrette, coupez des radis et des tomates et ajoutez des câpres et de la ciboulette. Für die erste Variante eine Vinaigrette zubereiten, Radieschen und Tomaten kleinschneiden und noch ein paar Kapern und Schnittlauch druntermischen. Pour la 2ème version, faites griller les poivrons et coupez les en lamelles, ajoutez des oignons blancs et des carottes, versez l'huile d'olive et un peu de Balsamico Bianco. Für die zweite Version Paprika grillen und dann in Streifen schneiden, eine weisse Zwiebel fein schneiden ebenso ein paar Möhren, mit Olivenöl und weissem Balsamico herzhaft abschmecken. Et la 3ème, ma préferrée, faites une vinaigrette très moutardée, râpez des carottes et aussi pas mal de pommes, salez et poivrez. Die dritte Version ist dann auch mein Favorit. Dafür einfach eine senfige Vinaigrette zubereiten, Karotten reiben und auch ganz viele Äpfeln in feine Streifen schneiden, salzen und pfeffern.

15 commentaires:

lamiacucina a dit…

Schweinskopfsülze gibts in einigen Gegenden hier zu Martini. Unter dem Jahr sind wir auch mit Leberkässülze zufrieden.

sammelhamster a dit…

Du meinst, das sollte ich mal ausprobieren und würde es dann mögen....?

Nathalie a dit…

Ich mag das auch unheimlich gern, wenn die herstellende Metzgerei kenne.

Bolli's Kitchen a dit…

@Lamiacucina: Mit Martini? Diese
Schweizer.....
@Sammelhamster: Noémi, wenn Du Sülze magst, magst Du auch dieses hier!
@Nathalie: ja, da gebe ich Dir recht, aber Vérot in Paris ( oder NY!) ist eine sehr gute Adresse.

Freundin des guten Geschmacks a dit…

Ich liebe Schweinskopfsülze. Einmal im Winter mache ich sie sogar selber. Ist sehr aufwendig, aber es lohnt sich. Die Variante mit den Möhren werde ich ausprobieren, danke.

Eva a dit…

Sorry, aber ich nehme dann mal nur das Gemüse und komme morgen wieder :-)

Flo Bretzel a dit…

On en trouve en Allemagne j'imagine?

Claus a dit…

Alle drei Variationen - jederzeit. So´ne Sülze ist was Feines, bei uns gehören Bratkartoffeln und Senf dazu...

peppinella a dit…

hmmmm bolli...da ist wieder die rheinländerin in dir. sülze...mag ich mit kross gebackenen bratkartoffeln. und nem schönen...altbier....ähm... ich meinte natürlich ...kölsch;-)

Arthurs Tochter a dit…

An Weihnachten hat meine Mutter jedes Jahr grosse Gläser mit Kalbssülze gekocht, ich mag das. Bei meinen Lieben hier zuhause bin ich die Einzige, so mache ich sie nicht selber, sondern greife auf gute Produkte vom M. d. V. zurück. Es lebe die Sülzerei!

Petra aka Cascabel a dit…

Aber immer her damit (ich ess ja sogar Ochsenmaulsalat, wenn er gut ist ;-))

kulinaria katastrophalia a dit…

Ehrlich gesagt stört bei der Sülze immer der Glibber dazwischen-

Bolli's Kitchen a dit…

@Petra: den mache ich demnächst mal, es gibt nicht immer "museau" hier!.....
@Kulinaria: hier glibbert nichts!

lamiacucina a dit…

zum Feiertag Martini, nicht mit :-)

Tiuscha a dit…

UN instant j'ai cru que tu l'avais fait toi même...