26 juin 2009

Seeteufel mit Piquillos- Risotto aux piquillos et à la lotte

Je n'avais pas d'idée de recette en tête. Il me restait un beau morceau de lotte et un fumet de poisson. Dans le frigo, une verre de piquillos ouverte et la purée de tomates ouverte.....Et bingo, l'idée me venait!!!!! Ich hatte keine Vorstellung, was ich essen wollte, aber ein schönes Stück Lotte musste weg, dann hatte ich noch frischen Fischfond im Kühlschrank und ein angebrochenes Glas Piquillos und Tomatenpüree...Und schwups, kam mir auch schon eine Idee!!! On commence par le risotto, avec pas mal d'oignon....et ensuite, louche par louche, on ajoute le fumet. Man beginnt mit dem Risotto, und zwar mit reichlich Zwiebeln....und dann geht's weite wie gehabt mit dem Fischfond...... Et voici les piquillos, je les aimes bien, mais une fois ouvert, il faut le manger rapidement. Und hier die Piquillos, ich mag die super gerne, aber man muss sie, einmal das Glas offen, recht schnell verbrauchen. Et oui, je n'ai pas chômé! Entretemps, le risotto est presque prêt, avec un peu de purée de tomates et des piquillos.... Ja ja, in der Zwischenzeit garte das Risotto schön vor sich hin, mit Tomatenpürée und den Piquillos..... Grand temps de s'occuper de la lotte, salez, poivrez et esplettez bien la lotte et faites la cuire de chaque côté. Höchste Zeit, den Seeteufel zu braten! Gut mit Salz, Pfeffer und Espelettte würzen und dann von beiden Seiten scharf anbraten. Et voilà, on passe à table! Und jetzt nichts wie an den Tisch!

6 commentaires:

lamiacucina a dit…

werden die Piquillos im Glas immer geräuchert ?

sammelhamster a dit…

Gute Art zu kochen, einfach in den Kühlschrank sehen und die Reste verwerten!! Das liebe ich :-)

Ellja a dit…

Ein Hoch der Improvisationskunst ;-)... der Fisch sieht zum anbeißen gut aus

Barbara a dit…

Perfekt improvisiert - schade, dass ich nicht da war, das hätte mir gestern abend deutlich besser geschmeckt als so komisches Essen in einem Restaurant hier im Ruhrgebiet gestern (liegt mir immer noch im Magen...).

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert:Geräuchert? Nein, die werden gegrillt und dann in Essig eingelegt.
@Barbara: da hättest Du besser ne Currywurst um die Ecke gegessen....

kulinaria katastrophalia a dit…

Der Fisch lockt so verführerisch :-)