30 mai 2009

Pistazien-Erdbeer - Tarte aux fraises pistachée

La première tarte aux fraises de la saison! Bon, d'accord, les fraises n'ont pas encore le goût parfait, mais ça va. Et pour changer, une crème patissière à la pistache. Die erste Erdbeer-Tarte des Jahres! Okay, ich fand die Erdbeeren im Geschmack noch nicht ganz so toll, aber es ging. Als Abwechslung gab's eine grüne Vanillecrème, mein Mitesser liebt Pistazie. Bien vert, n'est-ce pas? Préparez une crème patissière ( 3 jaunes d'oeuf, 250ml lait, sucre, pâte à pistache, poudre de pudding ou maizena), versez la pâte à pistache déjà dans le lait. Eine Vanillecrème (3 Eigelb, Zucker, 250ml Milch, Puddingpulver oder Maizena, Pistazienpaste) zubereiten und die Pistazienpaste schon in die Milch geben. Faites précuire à blanc une pâté sablée. Den Sandteig blindbacken. Ensuite, on verse la crème froide et on garni avec les fraises. Dann die kalte Crème auf den Boden giessen und alles gut mit Erdbeeren garnieren.

15 commentaires:

sammelhamster a dit…

Ein Kuchen, der schon beim Anschauen fröhlich stimmt ;-)!!

Eva a dit…

Frühlingsfrische Farben! :-)

Steph a dit…

Geniale Farbkombination :o)

mipi a dit…

Allein die Farben ... Super!

Nathalie a dit…

Pistazienpaste, gibts das bei uns in Deutschland? Weiß das einer von Euch oder ist das wieder mal was, was ich importieren muß?

Véronique a dit…

Pistazienpaste habe ich bisher importiert, und gerade habe ich keins. :-( Ich wäre auch dafür, französische Erdbeeren zu importieren:
Die Marat des bois und Ciflorette, die ich letzte Woche in Südfrankreich gegessen habe (teilweise auch als Tarte), gekauft vor dem Feld, waren schon seeeehr lecker.

Eva a dit…

Elle est trop jolie cette tarte !
Bisous

laurenceel a dit…

bonne idée en plus ça fait une super couleur!

gourmet a dit…

Wow, nett. Schönes Farbspiel!

kulinaria katastrophalia a dit…

Der erste Gedanke lag beim endlosen Pistazienschälen, dann aber doch noch auf die Paste gestoßen ;-)

Guy a dit…

Komplementärfarben-Küche,-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Nathalie: meine stammt aus Sizilien, vom Café Siciliana in Noto, die ist die beste, googel einfach mal, kann man sicher online kaufen, ich kriege sie aus Italien geschickt. Sonst einfach Pistazien zermahlen........
@Véronique: jaja, rate mal, was ich gerade gekauft habe?.....Mara...

Nathalie a dit…

Danke, werde ich tun. Und ich bin auch bald mal wieder in Italien ... dann ist es sowieso kein Problem.

tobias kocht! a dit…

Tolle Kombination. Werde das mal hier in Angriff nehmen, da ja alle Zutaten hier vorhanden sind.

lavaterra a dit…

In Noto gibt es wirklich die weltbesten Pistazien und wie gut, dass ich vom letzten Aufenthalt noch etwas Vorrat habe. So steht dem Nachbacken nichts mehr im Wege.