27 avril 2009

Wolfsbarschtartar mit Artischocken - Tartare de bar avec poivrades grillées

Quand les choses sont excellentes, je ne me gènes pas de le publier plusieures fois. Et un tartar de bar, pêché à la ligne à Noirmoutier, c'est tellement fin que je pourrais le manger chaque jour. A côté, j'ai servi des poivrades, à conseiller! Wolfsbarschtatar gehört für mich zu u.a. zu den leckersten Dingen auf der Welt und drum wird's hier auch gleich nochmals verbloggt, ohne Komplexe! Wer mal geangelten Barsch von Noirmoutier gegessen hat, der versteht mich...Dazu gab's kleine Artischocken, kann ich nur empfehlen! Il vous faut: 1 bar à la ligne, huile d'olive, sel & poivre..... Man braucht nur: einen geangelten Wolfsbarsch, Olivenöl, Salz & Pfeffer....... Nettoyer, coupez etc les poivrades, coupez les ensuite en 2 et mettez les dans l'eau citronné. Chauffez l'huile d'olive ( et un peu d'ail) et ajoutez les poivrades, laissez dorer et ensuite, retournez. Salez et poivrez. Die kleinen, violetten Artischocken putzen und dann halbieren. Olivenöl erhitzen ( mit Knoblauch) und dann die Artischocken von beiden Seiten gold braun anbraten. Salzen und pfeffern.

7 commentaires:

lamiacucina a dit…

Barsch von Noirmoutier würde ich gerne probieren, aber der ist so weit weg. So drücke ich mir halt die Nase platt am Bildschirm.

sammelhamster a dit…

Ob es wohl bei uns im Main diesen leckeren Fisch zu angeln gibt?!

Barbara a dit…

Ich glaube, da müsste ich lange angeln...

Eva a dit…

Sieht lecker aus, hört sich so an...aber hier mangelt es leider an den Zutaten! :-(

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Wenn mein Fischhändler nur so schöne Fische hätte ! Für solche Leckereien muß ich mir gedulden. Nur während der Ferien kann ich so was finden.

~marion~ a dit…

Ils sont magnifiques tes filets de bar, j'attends avec impatience le moment où je pourrais re-manger du poisson cru... Il faut absolument que je teste les poivradre, tout simplement poêlés ça a l'air délicieux.

Tobias Kocht! a dit…

Ich liebe Wolfsbarsch ... und Artischocken. Klasse Idee, habe schon ewig kein Tartar mehr gemacht.