19 avril 2009

Turbot au four et fèves et petits pois sautés - Im Ofen gegarter Steinbutt mit sautierten Erbsen und dicken Bohnen

Je ne pouvais pas résister quand j'ai vu ce turbot chez mon poissonnier, il était pour moi.....La chair de ce poisson est tellement extra qu'il ne faut surtout pas la cacher sous une sauce épaise. Il faut le manger 'nature', sans rien pour bien profiter. Als ich diesen Steinbutt bei meinem Fischhändler sah, da wusste ich, dass er noch heute auf meinem Teller landet! Das Fleisch des Streinbutts ist so fein und zart, dass man es echt nicht unter Saucen verstecken sollte, sondern lieber ohne alles essen sollte. Prenez le turbot et mettez le dans un plat allant au four, huilez très légèrement ce plat et mettez le poisson. Salez et poivrez et enfournez à 220°. Le poisson est prêt quand le jus sort, selon la taille comptez 10 à 20 minutes. Dann den Steinbutt auf ein leicht geöltes Backblech legen, salzen und pfeffern und bei 220° so lange garen, bis der erste Saft ausläuft. Das dauert je nach Grösse 10 bis 20 Minuten. Nous avons mangé le turbot en 1e service, sans rien, et c'étair un vrai délice! Bei uns gab's den Steinbutt im ersten Service, ohne alles, pur und es war ein Gedicht! Et au 2ème service, nous avons mangé les légumes. J'ai cuit les écosses très longtemps dans un peu d'eau et j'ai utilisé ce concentré pour le plat....On ne gâche rien! Und im 2. Service gab's dann das Gemüse, die Erbsenschalen habe ich in Wasser ausgekocht und diesen Fond dann zum Kochen benutzt. Faites revenir des oignons et ensuite, versez les fèves et les petits pois, versez un peu de fond d'écosses. Salez et poivrez et servez avec des pommes de terre écrasées. Zwiebeln andünsten, dann die dicken Bohnen und Erbsen dazugeben und etwas von dem Erbsenschalenfond. Salzen und pfeffern, dazu gab's dann gestampfte Kartoffeln.

7 commentaires:

sammelhamster a dit…

Beilagen extra finde ich gut, da kann man sich völlig auf den Fisch konzentrieren!

Barbara a dit…

Ein Gedicht, so ein frischer Fisch und dann so puristisch zubereitet. Super! :-)

rike a dit…

Um Deinen Fischhändler beneide ich Dich ja immer wieder!

mipi a dit…

Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Tolle, einfach Zubereitungsart. Mir würden allerdings ein paar Salzkartoffel mit etwas zerlassener Butter fehlen.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die großen Fische im Fischhandel begeistern uns auch immer wieder! "Puristisch" ist eben manchmal einfach besser :-)

Neid, sind die großen Bohnen etwa schon frisch?

Bolli's Kitchen a dit…

@Kulinaria: ja, sind frisch und sogar schon aus Frankreich!
@Mipi: da sind ein paar Stampfkartoffeln unter den dicken Bohnen versteckt.....

peppinella a dit…

Absolut klasse. Feinster Fisch ohne viel Firlefanz. Steinbutt ist ganz toll. Sieht grandios aus.