29 avril 2009

Focaccia con rosmarino

Jetzt hätte ich doch beinahe den Rosmarin-Event verpennt, dabei sehe ich jeden Tag auf meinem Balkon einen Rosmarin, der schon seit den kältesten Tagen des Jahres blüht.....Und eigentlich ist dieses Gericht auch nur aus der Not entstanden, dass ich noch schnell einen Beitrag brauchte, denn eigentlich hätte ich diese Focaccia ohne Rosmarin gemacht, aber, der war schon eine Bereicherung! Garten-Koch-Event April 2009 - Rosmarin [30. April 2009] Oups, j'ai failli d'oublier le jeu "rosmarin", et pourtant, chaque jour je vois mon rosmarin sur le balcon et cet hiver, il était même en fleurs! Grâce à ce jeu, il y a maintenant du romarin sur ma focaccia..... Focaccia-Teig: 300g Mehl 150ml warmes Wasser 2 EL Olivenöl 30g frische Hefe Salz Einfacher geht's nicht.....Alle Zutaten in den Thermomix/ Küchenmaschine schmeissen und gut durchkneten. Dann den Hefeteig zugedeckt verdoppeln lassen. Pâte à focaccia: 300g Mehl 150ml eau tiède 2 càs d'huile d'olive 30g levure fraîche sel Plus simple n'existe pas......Mettez tous les ingrédients dans le thermomix/ robot et faites pétrir. Ensuite, couvrez la pâte et laissez gonfler. Dann den Teig auf ein geöltes Backblech verteilen, ich mache das mit den Händen und dann, das macht Spass!!!!mit den Fingern kleine Löcher in den Teig stechen. Noch etwas gehen lassen. Ensuite, étalez la pâte sur une plaque allant au four et piquez, avec vos doigts, des petits trous. Laissez encore gonfler un peu. Und dann mit Rosmarin und Taggiasce-Oliven bestreuen, ich habe auch noch sel de fleur genommen. Dann alles mit Olivenöl beträufeln und bei 220° für 20 Minuten in den Ofen. Ensuite sapoudrez la pâte avec pas mal de rosmarin et des olives Taggiasce; J'ai aussi ajouté un peu de fleur de sel et ensuite, versez un peu d'huile d'olive. Enfournez à 220° pendant 10, 20 minutes. Riecht herrlich lecker und sollte sofort gegessen werden, aber wer kann hier schon warten?.... Eh, ça sent super bon et il ne faut pas tarder à la manger, mais qui pourrait attendre?...... Am nächsten Tag gab's dann Focaccia-Sandwich....Einfach aufschneiden, etwas Fontina und gekochten Schicken drauflegen und im Ofen erwärmen..... Le lendemain, j'ai préparé un "focaccia-sandwich", coupez le pain en deux, garnissez les avec un peu Fontina ( ou Gruyère)et du jambon cuit, ensuite au four et voilà!

14 commentaires:

lamiacucina a dit…

Dein nicht so grüner Daumen bringt aber erstaunliche Blühkraft auf Balkon und Focaccia zuwege.

sammelhamster a dit…

Mit den Taggiasce muss das ja lecker schmecken ;-))

Eva a dit…

Mitten in Paris so ein Kräuter- und Blumenfenster...das hat was!

Petra a dit…

Das Sandwich gefällt mir besonders. Stelle ich mir sehr lecker vor! Mein Rosmarin stand immer am Küchenfenster innen und ich habe ihn neulich in den Garten gepflanzt aber er ist eingegangen. Jetzt muss ein neuer her.
Viele Grüße

Tobias Kocht! a dit…

Foccacia hab ich noch nie gebacken. Die kann man sicher auch schön variieren mit Thymian, grobem Meersalz, Artischocken...

reibeisen a dit…

mmm. so eine focaccia ist einfach was feines! Dein rosmarin sieht übrigens gut aus. weit besser als unserer, der schwer unter unserer neuseeland-abwesenheit gelitten hat. :-( jetzt wird er jedenfalls aufgepäppelt. das heißt aber auch: derzeit gibt's für uns keinen frischen rosmarin vom balkon. *schluchz*

Sophie a dit…

Rhaaaaaa une bonne focaccia ! :) !

Anikó a dit…

Wie lecker ... und dann gleich noch als Sandwich :-) Ist gespeichert!

lavaterra a dit…

Wie lecker! Mit dem TM wirst Du doch noch eine Brotbäckerin. ;-)

kulinaria katastrophalia a dit…

handgestupste Olivenheimstätten verzücken gar wunderbar :-)

Barbara a dit…

Wow!!!

Das sieht echt perfekt aus. Da will ich gleich abbeißen.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Backofen frisch, so eine Foccacia könnte ich gern nur mit etwas Salat genieβen.

Sebastian a dit…

Mein letzter Rosmarin ist einfach so eingegangen und Deiner sieht grandios aus! Deine Focaccia sieht super aus.
Jetzt habe ich noch 9:30 h mir einen geeigneten Beitrag fürs Rosmarin-Event zu überlegen...

angélique a dit…

je me suis lancée dans cette préparation... j'ai oublié de faire lever la pâte après l'avoir étalé... du coup elle est croustillante mais très bonne un vrai régal... je n'avais plus de romarin donc j'ai parsemé d'herbe de provence puisque je suis de marseille!
Merci pour toutes ces recettes