29 mars 2009

Zitronen - Tarte au citron

Cela tombait bien, la tarte au citron est la tarte préferréé de ma mère et en même moment, Zorra fête le "Lemon Day". Donc, pour l'anniversaire de ma mère, je voulais faire une tarte au citron, mais parfois, les catastrophes, c'est en cascades....D'abord, en mettant la tarte au four, elle a glissé et la crème se trouvait partout mais pas là, où il fallait.....Ensuite, le four de ma mère n'est pas comme le mien, donc j'ai mis un aluminium et en le retirant, bon, bref, j'arrêtes, les photos sont à la suite....Donc, il fallait que je recommence, et voilà, cette fois, ça y est!!!!!!! Es traf sich gut, dass der "Lemon Day" von Zorra und der Geburstag von meiner Mutter in der gleichen Zeitspanne lagen. Zitronentarte ist nämlich die Leibspeise meiner Mutter und so hatte ich vor, einen für sie zu backen...Doch, es gibt Tage, an denen läuft dann alles schief.....Erst rutschte mir der Kuchen mit der Crème aus der Hand und lief die Küchenschränke runter, dann ist der Herd in Köln nicht so wie meiner und es wurde alles schwarz, also schnell eine Alufolie drauf......Das sollte man nie machen, denn die restliche Crème klebte an der Folie, ach nee, ich war drauf und dran, den Kuchen wegzuschmeissen....Am Ende seht Ihr übrigens die Photos...Der zweite Versuch klappte dann, ouff!!!!!!! Il faut faut 220ml de jus de citron, environ l'équivalent de 4 citrons, j'ajoute toujours le jus d'une orange. Man braucht 220 ml. Zitronensaft, entspricht ungefähr 4 Zitronen, ich gebe immer noch Orangensaft dazu. Faites fondre 100g de beurre et fouettez 4 oeufs avec 120g (+-) de sucre. Ajoutez le beurre et gardez à température ambiante. Attention, c'est très liquide!!!! 100g Butter schmelzen lassen und in der Zwischenzeit 4 Eier mit 120g Zucker (+-) verrühren und dann die Butter dazugeben, alles nochmals gut verrühren und bei Zimmertemperatur aufbewahren, Achtung, ist recht flüssig.... Préparez une pâté brisée ou sucrée et enfournez la "à blanc". J'ai juste utilisé des pois chiches. La pâte devrait être bien dorée. Dann einen Mürbeteig mit Zucker zubereiten und blind vorbacken, ich habe dafür dann einfach Kichererbsen genommen. Der Teig sollte schon schön gebräunt sein. Ensuite, je vous conseille de versez l'appareil au citron dans le four, car c'est très liquide.....Juste comme ça, j'ai de l'expérience.....Enfournez ensuite la tarte à 130° jusqu'à ce que la consistence tremble, comptez environ 30 minutes, vérifiez. Dann die Zitronenmasse auf den Tarteboden geben, ich rate Euch, den Teig in den Ofen zu stellen und dann alles mit einer Schöpfkelle zu machen, ich habe da so meine Erfahrungen.....Dann den Kuchen bei 130° so lange backen, bis die Zitronenmasse leicht "zittert", dauert ungefähr 30 Minuten. Et voilà, et maintenant, allez hopp au frigo! Une tarte au citron doit être bien traîche. Und fertig, jetzt ab in den Kühlschrank, denn eine Zitronetarte sollte gekühlt gegessen werden! Et ici la "cata" à la maison......Mais si vous suivez mes conseils, ça n'arrivera pas! Und hier das Desaster...Wer aber genau dieses Rezept hier verfolgt, dem passiert das nicht....
 
Posted by Picasa

13 commentaires:

sammelhamster a dit…

Und mit Liebe für die Mama gemacht schmeckt er noch besser ;-)

Eva a dit…

Und was hab' ich wohl gestern Abend gebacken?


Das war wohl Gedankenübertragung! :-) Aber dann bekommt Zorra eben zwei davon....

rike a dit…

Solche Mißgeschicke sind bitter! Bei mir hätten für den 2. Anlauf dann wohl die Zutaten gefehlt.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Also hat Deine Mutter zwei Torten bekommen ! Den Trick mit dem Orangensaft muss ich mir merken.

Sivie a dit…

Hört sich sehr lecker an und mit 4 Zitronen bringt das Rezept für Zorra mehr als die sonstigen Einzelkämpfer.

Bolli's Kitchen a dit…

@Rike & Cuisine des 3 soeurs: Nein, ich habe den zweiten Kuchen dann in Paris gebacken, in Köln hatte ich davon die Nase gestrichen voll und bin auf Apfelkuchen umgestiegen.....

zorra a dit…

Ein bisschen bin ich ja froh, dass auch bei anderen mal was schief läuft. ;-) Wie deine Mutter liebe ich Zitronentarte, das nächste Mal kannst du es nochmal in Spanien versuchen. ;-)

PS: Forumlar ist nicht angkommen. Kannst du es noch 1x versuchen, wenns dann immer noch nicht klappt, schreib ne mail, bitte.

Mamina a dit…

Un de mes desserts favoris... rien que de voir le jus dans le verre doseur me fait saliver... grave! Et même si ta tarte était une cata elle a l'air trop bonne!

Torsten a dit…

...oh warum komme ich ausgerechnet jetzt auf dein blog - ich könnte sowas von sofort ein stück zitronentarte essen, jetzt, now, immediately, wir haben gerade einen lachs gegessen...heute vom fischmarkt geholt und jetzt ist mir so sehr nach etwas süßem....oh mon dieu!!!

peppinella a dit…

das letzte bild..also die collage..die hätte genau so von mir sein können....kuchen backen sieht genau so bei mir aus

Hélène (Cannes) a dit…

Un grand classique, parmi mes desserts favoris !
Bises
Hélène

lamiacucina a dit…

deine ältere Version mit ricotta hat mir damals noch mehr gefallen, wegen leichter.

Ursula a dit…

Da gelingt ein Kuchen immer auf Anhieb, dann wenn er für einen besonderen Tag gemacht wird, gibt es Probleme, aber da bist du nicht allein.....