27 mars 2009

Orangen-Mandelkuchen - Gâteau à l'orange et aux amandes

Essenslust hat sich für den monatlichen Koch-Event Mandeln ausgesucht, für mich ein heikles Produkt, denn ich mag überhaupt kein Marzipan und wenn die Mandeln zu bitter sind, esse ich's auch nicht. Eigentlich gehen Mandeln nur im Kuchen, und, so stelle ich hiermit meinen super einfachen Orangenkuchen vor, in dem Mandeln drin sind. Blog-Event XLIV - Mandeln (Einsendeschluss 15. April) Essenslust a choisi comme sujet pour le jeu les amandes, je n'aime pas trop les amandes, surtout leur goût amère et je les utilise uniquement pour le gâteau. Ici un gâteau hyper facile et délicieux! Die Schale von einer Orange abreiben und ebenfalls den Saft auspressen. Râpez les zestes d'une orange et pressez la également. Orangen-Mandelkuchen: 120g weiche Butter 100g ( oder weniger!) Zucker 2 Eier 60g gemahlene, geschälte Mandeln 60g Mehl 1 Päckchen Backpulver Orangenzesten und Saft Alle Zutaten gut vermischen und dann in eine Tarteform geben, ich sage lieber gleich, nehmt eine Tarteform, bei der man den Boden herausnehmen kann.....Die Form gut mit Butter einstreichen und mit reichlich Zucker auspudern, dann karamelisiert alles schön! Den Kuchen dann bei 180° circa 30 Minuten backen, einfach nach 20 Minuten mal den Messertest machen. Dann den Kuchen 10 Minuten auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen, was bei meiner Porzellanform dann nicht so prickelnd war....und gleich essen....Bleibt eh nicht lange stehen, garantiere ich! Gâteau à l'orange et aux amandes 120g beurre ramolli 100g (+-) du sucre 2 oeufs 60g amandes en poudre 60g farine 1 sachet de levure chimique le zeste d'une orange et le jus Mélangez tous les ingrédients et beurrez ensuite un moule à tarte, prenez plutôt un moule amovible....Sapoudrez ensuite ce moule bien avec du sucre, comme àa, tout caramélise bien! Mettez le gâteau à 180° pendant 30 minutes environ au four, vérifiez la cuisson après 20 minutes. Laissez le gâteau reposer 10 minutes ensuite, demoulez le et servez le. Chez nous, jamais il en restait après 10 minutes, vous verrez!

12 commentaires:

sammelhamster a dit…

Sieht schön saftig aus!
Mir gehts da wie dir, Marzipan kann ich nicht leiden, nicht bittere Mandeln schon...

Barbara a dit…

Auch ein "Löffelkuchen" - zum Auslöffeln oder Bröseln aus der Form...

Klingt aber lecker.

Ich mag ja Mandeln und Marzipan. :-)

Eva a dit…

Marzipan in geringen Mengen geht bei mir schon; aber von deinem Orangen-Mandelkuchen nehme ich auch gerne das eine oder andere Stück :-)

Petra a dit…

Na der sieht doch super gut aus! Mandeln und Marzipan gehen schon, außer aufgrund der Ernährung das Marzipan etwas eingeschränkt...
Aber von deinem Kuchen würde ich trotz allem probieren: Stelle mir die Kombi nämlich sehr gut vor.
Viele Grüße

lamiacucina a dit…

Marzipan pur ist hier auch nicht beliebt, aber Mandeln verdünnt in einem Gebäck wie deinem hier, schmecken gut.

marina a dit…

Il est superbe!!! amandes/oranges doux et acidulé, ça doit être fameux!

Rosa's Yummy Yums a dit…

Ton gâteau est superbe! Qu'il doit être délicieux et merveilleusement parfumé!

Bises et bon WE,

Rosa

zorra a dit…

Ich liebe Mandeln. Früher mochte ich Marzipan nicht, aber inzwischen mag ich das auch.

Der Kuchen sieht lecker aus und ich könnte mir vorstellen, dass er auch mit Zitronen schmeckt, dann wäre er was für den Lemon Day. ;-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Barbara: ja so ähnlich, weil ich nicht die passende Form genommen habe und es Probleme gab....
@Zorra: habe ihn gestern mit Zitronen gemacht, geht genauso gut!!!

Sivie a dit…

Klingt sehr gut und wir mögen gern Marzipan. Zitronen sind auch noch im Vorrat.

hanna a dit…

sieht zum reinbeissen aus.
was vestehst du unter caramelisieren der form, stellst du die erst mal unter den grill oder wie machst du das?

Bolli's Kitchen a dit…

Hanna: nein, einfach nur gut einbuttern und mit Zucker bestäuben, dann karamelisiert das beim Backen automatisch!