20 mars 2009

Laganelle con funghi

Non non, pas d'erreur d'écriture, ces pâtes s'appellent réellement laganelle, un genre de tagliatelle! Mais bon, la sauce, elle m'a vraiement plu, je n'ai fait rarement la pub, mais si vous cherches des idées pour le déjeuner, voici une! Nein, ich habe mich nicht vertippt, diese Nudeln heissen wirklich Laganelle....Man kann natürlich auch Tagliatelle nehmen. Und, ich mache eigentlich selten Eigenwerbung, aber die Sauce, die war echt gut, wer noch keine Idee für's Essen hat......Hier, bitte! J'ai juste acheté une barquette de champignons.... Ich habe lediglich Pilze gekauft. Faites revenir un peu d'échalotes avec des dés de lard ou la Pancetta, ensuite, ajoutez les champgignons coupés en lamelles. Salez et poivrez un peu. Schalotten und Pancetta- oder Speckwürfel anbraten, dann die in Scheiben geschnittenen Pilze dazugeben und nachher noch etwas Salzen und Pfeffern. Faites cuire les pâtes. Prenez un peu de jus de cuissin et ajoutez le aux champignons, râpez un peu de Parmesan. Comme çà, on obtient une sauce crémeuse, mais sans crème. A la fin, versez les pâtes. Dann die Pasta kochen. Von dem Kochwasser etwas abschöpfen und zu den Pilzen geben. Parmesan reinreiben, so erhält man eine cremige Sauce ohne Sahne! Und dann ganz am Ende die Pasta dazugeben.

9 commentaires:

lamiacucina a dit…

braucht, wie fast alles hier, keine Eigenwerbung, das sieht man gleich, dass es gut schmeckt.

Eva a dit…

Toll - schnelles, leckeres Pastagericht hier immer sehr willkommen!

Was unterscheidet diese Nudeln von Tagliatelle?

sammelhamster a dit…

Nudeltag ;-)

rike a dit…

Schön würzig, da hätte ich auch Lust drauf!

Steph a dit…

Laganelle - tatsächlich noch nie gehört, sehen aber in der Kombination sehr lecker aus!

Bolli's Kitchen a dit…

@Eva: sind einen Tick breiter als Tagliatelle.

Sivie a dit…

Für ein leckeres Gericht braucht es gar nicht viel. Das hätte hier auch jeder gern genommen.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die schnelle Pilzküche ohne Sahne!

peppinella a dit…

lagane sind tatsächlich sowas wie tagliatelle. ursprünglich kommen sie aus der kalabrischen küche, und werden dort traditionell an Allerseelen gegessen, und zwar mit ceci (Kichererbsen)...zufalle gibt`s....