11 mars 2009

Flan patissier

Parfois, l'envie me prend et j'entre dans une boulangerie et je m'achète un flan, toujours avec ce léger goût artificiel....Cette fois-ci, j'ai fait le flan moi-même, 100% bio ( et oui!) et sans poudre ni colorant etc. Peut-être j'aurais du le laisser un petit peu plus au four, mais, je ne pouvais pas attendre à le manger!!! Ich weiss nicht, wie man Flan patissier übersetzen kann, es handelt sich um einen Eier-Crèmekuchen, den man hier in fast allen Bäckereien kaufen kann, schmeckt meistens ein wenig künstlich und nach Puddingpulver, aber das muss auch so sein! Hier nun mein Flan, 100% bio und ohne Geschmackstoffe, er hätte nur noch ein bischen dunkler werden können, aber ich hatte es eilig mit dem Essen!! Préparez une pâte brisée ou bien sucrée. Ensuite, mettez 4 oeufs et 100g de sucre ( homemade avec la vanille!) dans un bol et battez bien ce mélange jusqu'à ce qu'il blanchisse. Einen Mürbe- oder Sandteig vorbereiten. Dann 4 Eier mit 100g selbstgemachten Vanillezucker verquirlen, bis die Masse weiss wird und sich verdoppelt hat. Ajoutez 80g du Maïzena et faites bouillir au même moment 1l de lait avec une gousse de vanille fendue en deux. Versez ensuite le lait doucement en remuant dans la crème aux oeufs. Dann noch 80g Maïzena ( ist Mondamin im deutschen, glaube ich....) dazugeben und gut verrühren und zur gleichen Zeit dann 1 l. Milch zum Kochen bringen. Eine aufgeschnittene Vanilleschote zur Milch geben, und dann die heisse Milch zu der Eiermasse giessen und ständig rühren. Etalez la pâte dans un moule à tarte et versez la crème. S'il en reste, vous pouvez le cuire en ramequin avec la tarte. Enfournez la tarte d'abord 10 minutes à 200°, ensuite continuez à 180°. A vous de voir si vous aimez une croûte bien dorée ou non.... Dann den Teig in eine Tarteform drücken und die Crème dazugeben. Falls etwas übrig bleibt, einfach in kleine Formen geben und dann mit dem Kuchen garen. Dann den Flan bei 200° erst ca. 10 Minuten backen, dann bei 180° weiterbacken. Wer gerne eine schöne Kruste haben will, der muss den Kuchen länger drin lassen, ansonsten etwa 30-40 Minuten rechnen. Normalement, j'aime bien les tartes tièdes, mais le flan est le seul que je préfères bien frais! Eigentlich esse ich unheimlich gerne lauwarme Kuchen, aber den Flan sollte man besser gekühlt essen!

13 commentaires:

lamiacucina a dit…

im Jura heissen die Totché und werden sehr gerne gegessen, kann man aber auch nicht übersetzen.

sammelhamster a dit…

Lauwarme Kuchen machen doch Bauchweh ;-)
Oder ist das auch nur wieder so ein Märchen unserer Mütter, um den Sonntagskuchen bis zum Nachmittagskaffee zu retten :-D

Eva a dit…

Welchen deiner verbloggten Teige (Mürbe- oder Sandteig) hast du dafür genommen und was für ne Formgröße, damit die Füllung passt?

Steph a dit…

Ich bin jetzt sehr stolz auf mich...
Eigentlich müsste ich sofort in die Küche laufen und diesen unglaublich leckeren Flan nachbacken - aber nein! Ich warte bis Freitag, dann hat mein Mitesser auch etwas davon ;o)

Nathalie a dit…

Ja, das ist auch ein schöner Abschluß für ein "kleines" Menue.
Wir mögen das.

Bolli's Kitchen a dit…

@Sammelhamster: Ich habe ihn nicht direkt warm gegessen, denn der schmeckt nur kalt, deswegen......
@Eva: Mürbeteig, 200g Mehl, 1 Ei, 80g Zucker, 90g Butter, die Form hat ca. 20cm Durchmesser, aber es bleibt etwas Füllung übrig, die kannst Du in kleinen Förmchen im Ofen gleich mitbacken und hast eine Vanillecrème....

Rosa's Yummy Yums a dit…

Wunderbar und so lecker!

Grüsse,

Rosa

Petra a dit…

Vanille ist gut, aber könnte man nicht mit Zitronen-oder Orangenschale noch einen zusätzlichen Geschmack reinbringen? Oder passt das nicht? Ich kenne leider deinen Flan nicht und frage deswegen.
Viele Grüße

Bolli's Kitchen a dit…

@Petra: eigentlich kommt da nur Vanille rein, aber natürlich kannst Du auch die Zitrusschalen dazugeben, wieso nicht? Vielleicht auch noch was Saft?!!

Essenslust a dit…

Da hätte ich es auch eilig gehabt, mit dem Essen. Das macht Appetit!!

Sivie a dit…

Sieht toll aus und ist genau mein Geschmack.

Philo a dit…

Ma foi, je le trouve plutôt bien réussi ce flan ! Et puis c'est tellement meilleur quand on sait qu'on l'a fait de ses propres mains ;-)

Petra aka Cascabel a dit…

Ah, ich liebe diese Flans! Mit dem letzten in Frankreich gekauften haben wir uns direkt aus der Bäckerei auf eine Parkbank verzogen und ihn genüsslich verspeist.