26 février 2009

"Apfelmichel"

Il restait un peu de brioche et cette recette, "Michel", est comme le pain perdu une veille recette d'une époque où on jetait rien, ce que je trouve très bien! Vous n'êtes pas obligés de prendre la brioche, une veille baguette fait aussi l'affaire! Ich hatte noch etwas Brioche übrig und nach dem "armen Ritter" gibt's jetzt die zweite gute Möglichkeit, aus trockenem Brot etwas leckres zu zaubern, nämlich einen Michel. Natürlich kann man ein paar alte Brötchen nehmen. Prenez environ 250g du brioche, enlevez la croûte et trempez les morceaux dans 250ml de lait. Ungefähr 250g Brioche nehmen, die Kruste entfernen und in 250g Milch einweichen. Prenez 3 oeufs, séparez les jaunes et les blancs et battez les jaunes avec 6 càs de sucre, un peu de vanille et 2 càs de beurre ramolli. Ensuite, ajoutez le brioche trempé. 3 Eier nehmen, trennen und dann die Eigelb mit 6 EL Zucker und 2 EL weiche Butter gut verquirken und dann das eingeweichte Brioche dazugeben. Man kann noch etwas Vanille dazugeben. Le mieux, c'est de faire ce Michel avec des cérises, mais ce n'est pas la saison, donc, j'ai pris des pommes, ça va aussi. Ajoutez aussi les blancs d'oeuf que vous avez monter en neige. Am besten schmeckt ein Michel ja mit Kirschen, aber gerade ist halt keine Kirschensaison, also mussten die Äpfel herhalten. Dann zum Schluss noch den Eischnee unterheben. Enfournez votre Michel à 220° pendant 50 minutes environ. Dann den Michel bei 220° gut 50 Minuten backen. Sapoudrez le Michel bien avec le sucre glace et servez le toute de suite, car on le mange chaud ou tiède. Dann den Michel mit reichlich Puderzucker bestreuen und sofort servieren, er schmeckt am besten noch warm.

8 commentaires:

sammelhamster a dit…

Auch wieder absolut lecker!!

Eva a dit…

Auch wieder ganz was für mich...schön!!

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Mit TK-Kirschen geht es auch oder sind sie dafür zu feucht ? Sieht sehr lecker aus.

Tiuscha a dit…

Je ne connais pas mais je testerai, car ici on ne jette rien non plus et cela m'a l'air plus léger et raffiné qu'un pudding !

bolliskitchen a dit…

@la cuisine des 3 soeurs:ich warte lieber, bis es frische Kirschen gibt!

rike a dit…

Geht auch ganz wunderbar mit Kirschen aus dem Glas. Den Saft kann man etwas einkochen und mit Speisestärke andicken, dann noch Vanillesauce dazu und man ist fast im 7. Himmel. Obwohl ich persönlich den Apfelmichel genauso liebe, dann nur mit Vanillesauce und etwas Zimtzucker on top.

Anonyme a dit…

Mit Apfel kannte ich das als Michel nicht. Da kenne ich nur Scheiterhaufen, der allerdings anders zubereitet wird. Süßes Hauptgericht gefällt mir gut. Viele Grüße
http://www.kleineisel.de/blogs/brotundrosen.php

Nysa a dit…

ui... so einfach und bestimmt so lecker!!! hat mir sehr gefallen ;-)