05 janvier 2009

Mont d'Or ou la boîte chaude, oder die heisse Schachtel!

La saison du Mont d'Or ou Vacherin, comment on l'appelle en Suisse, est très courte, heureusement pour nos hanches.....Les puristes le mangent comme ça, et c'est super bon, mais avec les températures que nous avons actuellement ici, une petite raclette fait du bien..... Die Saison des Mont d'Or oder Vacherin, wie man ihn in der Schweiz nennt, ist recht kurz, was auch gut ist, zumindest für die Hüften. Puristen essen ihn ohne alles, nur mit dem Löffel, aber bei den eisigen Temperaturen hier, hatte ich Hunger auf ein Raclette. Demandez à votre fromager un très bon Mont d'Or,et surtout, ne le mettez pas au frigo..... Bei dem Käsehändler nach einem sehr guten, reifen Mont d'Or fragen, am besten natürlich aus kleinster Produktion und keine Massenware....Und, niemals den Mont d'Or bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.... Piquez la croûte de votre fromage avec la fourchette et versez un peu de vin blanc sur la croûte, préchauffez votre four à 240° et enfournez le fromage ca. 20 minutes. Die Kruste des Käse mit der Gabel einstechen und dann etwas Weisswein darauf giessen und im vorgeheizten Ofen bei 240° ca. 20 Minuten garen. Et pour la garniture, faites cuire une saucisse de Morteau avec quelques rattes et la baguette, evidemment, la viande de Grison ou bien une bonne saucisse sèche font aussi l'avoir. On ne voit pas sur la photo les cornichons.... Und für die Beilage dann eine Morteau-Wurst ( geräucherte Schweinewurst ) mit kleinen Kartoffeln garen,etwas Baguette aber man kann aber auch gut Bündner Fleisch oder eine luftgetrocknete Salami nehmen. Und, nicht die Corncichon vergessen, sieht man hier nicht auf dem Bild!

14 commentaires:

lamiacucina a dit…

Perfekt, bis auf den Mangel, dass der Mont d'or nicht von der Schweizer Seite stammte :-) aber so chauvinistisch mag ich nicht sein.

Barbara a dit…

Ja, schön deftig - bei uns sollen es -15 Grad werden, da braucht man solches Essen.

Den Käse liebe ich - aber am liebsten pur.

sammelhamster a dit…

Klasse!
Ein Minifonduekäse ;-)

Eva a dit…

Toll - genau das Richtige bei diesen Temperaturen!

einfachkoestlich.com a dit…

Eine Köstlichkeit, hüftschonender auch nur mit Pellkartoffeln und grünem Salat genossen.
Und natürlich mit jeder Menge Wein vom Angießen.

Nysa a dit…

erinnert mich hier an unsere ofenkäse, deiner schmeckt aber bestimmt besser. als käseliebhaber ist dieser anblick das paradies!

Bolli a dit…

@Robert: immerhin habe ich ihn erwähnt....
@Barbara: Ofen an!!!! Au Backe, hier sollen es -7° werden...
@Franz: Hütschonend bei den Mengen Wein?....

Josie a dit…

Bolii, wieder mal chapeau! Bei Dir klingt selbst Schlachtplatte, Wurst oder Käse nach haute-cuisine. Ganz Toll!

schnuppschnuess a dit…

Einmal habe ich solch einen Käse gegessen und er schmeckte herrlich. Wenn ich mal wieder nach Frankfurt komme, werde ich auf die Suche gehen. Bei den Temperaturen zur Zeit genau das Richtige!

Cherout a dit…

Un classique en Suisse. Mais ça va bientôt faire 4 ans que je n'en ai pas mangé!

Flo Bretzel a dit…

Voilà une recette parfaitement de saison
Bonne soirée...et bonne année!

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Wenn Du magst, versuche es mit etwas zerdrücktes Konblauch unter die Haube. Man soll vorher ein Deckel schneiden, wegnehmen, den Konblauch verteilen und wieder zumachen.

patricia de la marne a dit…

c'est encore meilleur que trop bon !!!

jacre a dit…

délicieux, ça ne fait pas longtemps que je connais mais je l'ai adopté...