25 janvier 2009

"Ma sorbetière" - "Meine Eismaschine" GROM

Il me semble que j'avais lu quelque part que les Français ne mangent pas beaucoup de glace par rapport aux autres pays européens. Cela m'étonne pas, parce qu'en Allemagne,on a presque dans chaque quartier un bon italien, la boule pour moins d'un Euro...Et en Allemagne, j'ai mangé des litres de glace. Maintenant, mon calvaire est fini, GROM, un glacier "Slow Food" italien, vient de s'installer dans ma rue. Eté dernier, je voulais encore acheter une sorbetière, mais maintenant, ce n'est plus la peine! Ich habe mal eine Statistik gelesen, in der stand, dass die Franzosen von allen europäischen Ländern am wenigsten Eis essen, konnte ich auch bis dato nachvollziehen, denn anders als in Deutschland gibt's hier nicht an jeder Ecke Eisdielen mit Bällchen unter 1 Euro.....Und deshalb wollte Jean-Noël letzten Sommer schon einen Pacojet für mich kaufen, aber jetzt brauche ich das nicht mehr, denn GROM, eine italienische Slow Food Eiskette hat genau in meiner Strasse aufgemacht ( ich bin ein guter Kunde...na klar!). Alors, quoi faire devant une telle choix? Il vous reste une chose, goûter!!!! Moi, j'aime bien le sorbet de chocolat noir, les noisettes de Piémont,pistache, marron glacé, myrtille l'été, citron d'Amalfi...Bref, tout! Tja, was soll man bei so einer Auswahl nur machen? Probieren!! Ich mag am liebsten Schokoladensorbet, Nuss, Pistazie, Maronen, im Sommer Blaubeeren und Amalfizitrone!...Eigentlich alles! Les produits sont bio, les sorbets sont fait avec une eau minérale et les crèmes glacées avec du vrai lait entier et pas le poudre, et, ça se sent! Die verwendete Früchte, Nüsse etc sind bio, die Sorbets werden mit italienischem Mineralwasser gemacht und für die Eis-Cremes verwendet GROM noch richtige Vollmilch und kein Pulver, und, das schmeckt man dann auch! Par contre, je n'aimerais pas travailler là.....Il faut vraiment "battre" la glace avant, et cela lui donne un aspect très crémeux. Wer dort arbeitet, braucht gute Armmuskeln...Denn das Eis wird richtig "geschlagen" ehe man es serviert bekommt, so ist es dann auch so super cremig.... Ici dans la main de Jean-Noël la mandarine, le sorbet de chocolat et amande. En bas, sur la photo, il y a vanille, marron glacé et bacio. Und hier, in der Hand von Jean-Noël: Schokoladensorbet, Mandarine und Mandel, unten auf dem Photo dann Marone, Vanille und Bacio. GROM 81, rue de Seine 75006 PARIS

15 commentaires:

Eva a dit…

Das freut mich für euch,ist eine echte Bereicherung und so eine cremige Kugel Eis geht doch immer! :-)

Nathalie a dit…

Danke für die neue Eis-Adresse, bis jetzt haben wir immer in der Rue Saint-Louis en l'ile unser Eis geholt.
(Wohnst Du dann nicht ums Eck von der Brasserie Atlas? Mein Vater schwärmt immer noch vom Choucroûte royale.)

Véronique a dit…

Ich habe letzten Sommer in Südfrankreich mehrmals Eis gekauft, und habe bis 3 EUR für ein Kugel "Carte d'Or" bezahlt!!! Zu Grom will ich bei meinem nächsten pariser Besuch, vorausgesetzt, das Wetter ist warm genug. :-)

Sivie a dit…

Da können wir wieder mal nur neidisch gucken und dir viel Spaß beim Eisessen wünschen.

Elo a dit…

Quand j'étais en Allemagne je mangeais des tonnes de glace moi aussi ! C'est là bas que j'ai goûté la glace en spaghetti ! J'en garde un super souvenir, dommage qu'on n'ait pas ce genre de commerce en France... Et puis chez nous, 3 boules dans un cornet c'est hors de prix !

Bolliskitchen a dit…

@Nathalie: je, genau um die Ecke zur Seine hin, im Atlas? hhmmm, war sicher vor einigen Jahren, hätte sich sonst rumgesprochen, wenn man dort gut essen könnte....
@Véronique: auch noch für dieses Industrie-Eis....Lass'uns dann zusammen zu GROM gehen, bei kaltem Wetter nimmst Du halt chocolat chaud...
@Elo: et oui, par rapport à l'Allemagne, la glace est ici un produit de luxe.....Mais bon.Quand c'est bon, on ne compte pas!

Barbara a dit…

Die Promundstatistik wird durch diese Eisdiele geändert - die Franzosen essen ab sofort 3 Kugeln Eis täglich, wenn ich das richtig einschätze.

Super, da würde ich jetzt auch ein paar Kugeln nehmen. Die gute Qualität der Zutaten schmeckt man.

kulinaria katastrophalia a dit…

Bei uns ist die Eisdielendichte sehr auswahlträchtig und von veganem Eis bis zur Pulvervariante aus Eimern ist alles dabei. Zumindest bei einigen ist die Qualität gut. Aber dieses Eis sieht zumindest deutlich besser aus :-)

Nathalie a dit…

Ja, ja, der Besuch im Atlas ist einige Jahre her!

Claudio a dit…

Du Glückliche!

lamiacucina a dit…

wenn ich die Portion in JN's Hand betrachte, war das eine Hauptmahlzeit :-)

Bolli's Kitchen a dit…

@Robert: Das Eis geht weg wie warme Semmeln, selbst nach reichlicher Hauptspeise.....Es war hier Nachtisch und ich habe den Rest dann auch schnell verputzt.....

Schnuppschnuess a dit…

Bolli, Bolli, nachdem, was ich hier permanent so lese, bist Du nicht nach Frankreich, sondern ins Schlaraffenland ausgewandert.

lavaterra a dit…

Also, da blicke ich schon etwas neidisch auf Dein feines Eis-Schlaraffenland.

entegutallesgut a dit…

Obwohl es in Wien hervorragende Eissalons gibt (allerdings haben die meisten übern Winter geschlossen), sprechen mich die Sorten sehr an.
Das Eis sieht wunderbar cremig aus.