31 décembre 2008

Spaghetti ai ricci di mare......aux oursins.......mit Seeigeln

Il faut terminer cette année en beauté.....Simple, mais excellent, espérons que 2009 sera une bonne année! Actuellement, on trouve chez les poissonniers les oursins, choisissez les oursins de Bretagne et servez les comme ici, le plus naturel que possible! Le top du top, evidemment, c'est de pêcher les oursins et de les manger aussitôt, de préférence sur le voilier, quel souvenir..... 2008 sollte dann doch kulinarisch noch gut enden, ein einfaches, aber sehr leckres Gericht, das erste Mal auf einem Segeltrip mit selbstgefangenen Seeigeln vor Mallorca zubereitet und seitdem eigentlich immer zur Seeigelsaison einmal zubereitet. Man sollte allerdings bretonische Seeigel nehmen, die schmecken einfach nach Meer! Alors, rien de plus facile qu'ouvrir des oursins! Même sans gants! Gardez les langues et le jus, faites revenir quelques queues de langoustines à la poêle, versez les spaghetti et les langues d'oursins et leur jus. Poivrez et ça y est! Nichts ist einfacher, als Seeigel zu öffnen, man braucht nur eine Schere, noch nicht mal Handschuhe. Die Zungen und den Saft auffangen, dann Langoustinenschwänze in der Pfanne anbraten, die Pasta dazugeben und dann den Saft und die Seeigelzungen druntermischen, pfeffern und sofort servieren!

9 commentaires:

lamiacucina a dit…

für mich lieber mit Kastanien, die sehen ähnlich aus :-)

Nysa a dit…

ich schließe mich robert an... liebe bolli, wir müssen uns mal über deine essgewohnheiten reden ;-))) guten rutsch!!!

Nathalie a dit…

Seeigel bekomme ich selbst in München nicht. Ich müßte schon ein ganzes Kistchen abnehmen - das ist mir dann doch zu viel. Leider. Ich schließe mich gern Deinen Eßgewohnheiten an! - Dir ein ganz tolles neues Jahr, Bolli!

Barbara a dit…

Super Gericht zum Jahresausklang! Ist das archiviert oder kriegt Ihr gerade frische Stachler in Paris?

Seeigelzungen nennt sich das, interessant.

Mir sind Kastanien auch lieber, aber irgendwann probiere ich die Seeigel doch noch einmal, der letzte war ja nicht so toll.

mipi a dit…

An Seeigel habe ich mich bisher nicht herangetraut, aber ich nehme mir das mal für 2009 vor ;-)

Spaghettimit Seeigel sind köstlich. Ich durfte sie schonmal beim Lieblingsitaliener genießen.

Bolliskitchen a dit…

@Robert: nur zu, für 2009!
@Nysa: hier wird nichts verändert....!
@Nathalie:na ja, soviel ist in den Seeigeln ja nicht drin....Man kann die ja auch sehr gut roh essen, und, wenn sie frisch sind, halten die sich schon 2,3 Tage.
@Barbara: ja, gerade ist hier Saison, geht bis März oder so.
@Mipi: Ganz bestimmt, lohnt sich!!

Schnuppschnuess a dit…

Liebe Bolli, Meeresfrüchte sind nicht so mein Ding (ich meine jetzt Krabben, Garnelen usw.), aber wenn ich Seeigelzungen lese, dann fällt mir spontan das ein:

"Lerchenzungen! Zaunköniglebern! Buch-
finkenhirne! Gefüllte Jaguarohrläppchen! Wolfzitzenchips! Greifen Sie zu, solange sie noch heiß sind. Hier gibt es die feinen gesalzenen Lerchenzungen, Zaunköniglebern..." (Das Leben des Brian)

Ich habe aber eine schöne Seeigel-Schale (heißt das so?), gefunden in Marokko. So gefällt er mir irgendwie besser. Schale für mich, Inhalt für Dich, abgemacht?

sammelhamster a dit…

Guter Start ins neue Jahr!

Obwohl die einzigen Seeigel, die ich bisher probieren konnte, ziemlich eklig geschmeckt haben, würde ich dein Essen schon mal probieren...

entegutallesgut a dit…

Ich bin begeistert!
Seeigel - toll!
Frohes Neues Jahr!