19 décembre 2008

Adventskalender: Cremiges Maronen-Tiramisu très crémeux aux chataîgnes

Heute öffne ich ein Türchen beim Adventskalender, und, es gibt was diesmal Süsses! In Frankreich gibt es an Weihnachten ( hier feiert man am 25.)immer eine "Bûche" was soviel wie "Holzstamm" übersetzt heisst, meistens mit ganz viel Marronen-Crème und Biskuit. Da ich bekanntermassen die italienische Küche gerne mag, hier nun die schnellere Tiramisu-Variante, die aber genauso lecker schmeckt! En décembre, on ouvre en Allemagne chaque jour jusqu'à Noël une petite porte ( ou bien un petit sac) et on a un petit cadeau pour mieux passer l'attente. Bon, c'est pour les enfants, mais voyons, chaque jour une recette délicieuse, ce n'est pas rien, n'est-ce pas? Moi, j'ai touché à votre recette par excellence pour Noël, la bûche, eh bien, j'ai la préparé en Tiramisu, ne soyez pas scandalisés, c'est super bon!!! Vor dem Vergnügen, kommt die Arbeit. Man braucht ungefähr 200-250g gekochte, enthäutete Maronen, ich ritze sie dafür ein und koche sie dann ungefähr eine halbe Stunde, dann einfach nur "aufreissen" und mit einem Löffel ausschaben, so geht's am schnellsten..... D'abord, un petit peu de boulot, pour cette recette, il vous faut 200-250g des marrons cuits et épluchés. Je les fends avec un couteau, ensuite, je les laisse cuire 30 minutes, ensuite, il suffit de les ouvrir et enlevez la pulpe avec une petite cuillère.... Dann im Thermomix oder im Wasserbad 2 Eigelb und 2 ganze Eier mit etwas selbstgemachtem Vanillezucker weiss und schaumig aufschlagen. Ebenfalls 200g weisse Schokolade schmelzen lassen. Battez dans le Thermomix ou bien un bain marie 2 jaunes d'oeufs et 2 oeufs entiers avec un peu de sucre vanillé ( homemade!). Laissez fondre 200g de chocolat blanc en même temps. Und dann die geschmolzene Schokolade zu der Eiermasse geben, die pürierten Maronen ebenfalls und dann gut 200g Mascarpone unterrühren. Gegebenenfalls noch nachzuckern, auf jeden Fall jedoch einen Schuss Armagnac oder halt Rum dazugeben und sofort kaltstellen. Ensuite, mélangez le chocolat fondu et les oeufs, ajoutez les marrons hachés et 200g de mascarpone. Eventuellement, ajoutez du sucre, et, surtout, un peu d'Armagnac, ou de Rhum. Der Biskuit: 4 Eier 100g Vanillezucker ( selbstgemacht, +-) 75g Mehl 50g Speisestärke Die Eier trennen, die Eigelbe im Thermomix oder Wasserbad mit dem Zucker ca. 8 Minuten verquirlen, dann das Mehl und die Speisestärke dazugeben und die Eiweiss zu Schnee schlagen und dann auch vorsichtig unter die Masse geben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 200° ca. 10-15 Minuten backen und dann sofort auf ein mit Zucker ausgestreutes Küchenhandtuch geben. Auskühlen lassen. Le biscuit: 4 oeufs 100g sucre ( vanillé!) 75g farine 50g Maizena Séparez les ouefs, battez les jaunes avec le sucre dans le Thermomix ou le bain marie, ajoutez la farine et le Maizena und montez les blancs en neige, incorporez délicatement. Enfournez à 200° pendant 10-15 minutes et versez ensuite sur un torchon sapoudré de sucre. Und dann ein paar Clementinen ( zur Not auch Orangen!) auspressen und den Biskuit kurz darin tunken. Ich fand es schöner, das Tiramisu un kleinen Ringen anzurichten, falls man die Ringe nicht haben sollte, geht auch ein Glas. Pressez pas mal de clémentines ( à defaut des oranges) et trempez le biscuit dédans. J'ai choisi de servir ce tiramisi dans les cercles ( que j'enlève juste avant), si vous n'avez pas des cercles, prenez des verres! Und dann die Maronencrème dazugeben ( wer will, kann auch mehrere Schichten machen!) und erstmal eine ganze Nacht kaltstellen. Kurz vor dem Servieren dann die Metallringe abziehen und alles mit Kakaopulver bestreuen. Ensuite, versez la crème aux marrons, vous pouvez aussi faire plusieures couches) et gardez au frais toute une nuit. Le lendemain, juste avant de servir, enlevez les cercles et sapoudrez du poudre de cacao.

21 commentaires:

sammelhamster a dit…

Italienisch-Französisch-Deutsches Weihnachtsdessert! Perfekt :-)

lamiacucina a dit…

eine tolle, schöne Tiramisù version. Da darf sich jemand freuen.

zorra a dit…

Mmmh, ich könnte jetzt eins zum Frühstück essen.

Nathalie a dit…

Das wird dem französischen Herrn der Cucina aber gut gefallen! Mal eine Abwechslung zum unvermeidlichen Bûche. Da kann ich die Franzosen vielleicht mal überzeugen.

Eva a dit…

Wunderschönes Türchen! Danke für diese - etwas andere - Variante des Tiramisus!

Anonyme a dit…

WOW, ganz tolle Nummer!

Martin
www.berlinkitchen.com

Petra aka Cascabel a dit…

Sehr köstlich sieht das aus! Die Ringe besitze ich ja schon mal, gekauft bei Dehillerin :-)

Lien a dit…

Ein herlichen Variant auf normalen Tiramisù. FInde es auch toll dass du alles selber hergestelt has (von Maronenpuree bis zur biscuit) Klasse!!

rike a dit…

Das klingt ja superlecker!! Maronen in dieser Version kannte ich noch nicht!

Dandu a dit…

DAS ist steil! Rockig!

Rosa's Yummy Yums a dit…

Mamfi!!!! Super lecker!

Eine schöne Wochenende,

Rosa

~marion~ a dit…

Oh que ça doit être frais et fondant ce p'tit dessert de Noël revisité... j'adhère complètement!

Véronique a dit…

Mit der weißen Schokolade und den selbst gemachten Biscuit kannte ich das nicht... und so kann man es eigentlich als Bûche präsentieren, oder? Ich glaube, dieser Nachtisch wird alle glücklich machen. :-)

einfachkoestlich.com a dit…

Nach dem Apfelcrumble und dem Passionsfruchttörtchen ist dies wohl der dritte "Büchsenkuchen", den ich von Dir in mein Dessert-Repertoire aufnehmen kann. Somit war 2008 für mich ein äußerst glückliches Jahr, vielen Dank für die Rezepte.

Barbara a dit…

Für mich bitte mindestens 3 Stück - so lecker sehen die aus und ich habe Hunger!!!

:-)

Flo Bretzel a dit…

Je suis carrément pour ta bûche revisitée!

Petra a dit…

Herrlich! Das wird 100% nachgebaut, aber erst nächstes Jahr!
Danke für das schöne Türchen und liebe Grüße

mipi a dit…

Eine tolle Alternative zum klassischen Tiramisu.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die letzte süße Kost für dieses Jahr ;-) Soll der ausgestreute Zucker beim Biskuit auf dem Teig bleiben?

Essenslust a dit…

Das ist mal eine geniale Kombi! Danke für das Türchen!

Nysa a dit…

puh.. das war eine arbeit (jedenfalls schaut es danach aus!). ich als tiramisu-liebhaberin bin total hingerissen. wie das wohl mit maronen schmeckt... schade, dass ich nicht deine nachbarin bin, dann hätte ich es bestimmt probieren dürfen ;-))) tolles türchen!!!!