15 novembre 2008

Happy Turkey Pasta

Et oui, j'avais mes problèmes avec la dinde, particulièrement avec un jeu, donc, après le dessert, maintenant la dinde à l'italienne..... Ja ja, ich hatte ja so meine Probleme mit dem Event "Happy Turkey Day", und nach dem Nachtisch jetzt ein Turkey auf italienische Art..... Faites revenir du céleri en branche, de l'ail et un oignon.Ajoutez des peperoncini. Zwiebel, Staudensellerie und Knoblauch anbraten, reichlich Peperoncini dazugeben. Hachez la viande de dinde et ajoutez la. Versez un verre de sauce des tomates et un verre de vin blanc, laissez mijoter pendant une heure. Das Truthahnfleisch durch den Fleischwolf drehen und zu dem Gemüse geben. Dann ein Glas Tomatensauce und ein Glas Weisswein dazugeben und gut eine Stunde köcheln lassen. Et voilà, mélangez cette sauce avec les pâtes. Vérifiez l'assaisonnement. Und fertig, jetzt nur die Nudeln unter die Sauce heben und dann gut abschmecken.

9 commentaires:

~marion~ a dit…

Tout simple mais tellement bon! Mais que sont les peperoncini?

Barbara a dit…

Perfekt! So mag ich einen Happy Turkey Day - italienisch mit Pasta. :-)

Eva a dit…

Na, nun kommen sie ja noch, die Truthahngerichte :-); hört sich prima an!

einfachkoestlich.com a dit…

Kosmische Fügung? Gestern gab's bei uns auch Pasta turkish style - allerdings mit Lammfleisch-Bolognese.
Schönes Wochenende!

bolli a dit…

@Marion: si tu veux, l'espelette italienne, demandes à ton Italiener!

femnerd a dit…

Das kann man doch bestimmt auch mit schon gebratenem Truthahnfleisch machen, also wäre es ideal für die Resteverwertung, oder?

Danke nochmal! :-)

Dandu a dit…

Turkey Sugo ... das ist was für unsere muslimischen Freunde!

lamiacucina a dit…

welches Gericht, ausser Risotto, lässt sich so vielfältig zubereiten.

Cherout a dit…

J'suis fan de l'idée.