30 octobre 2008

Stilton- Apfel "Quiche Lorraine" au Stilton et aux pommes

Comme déjà mentionné, j'ai tellement des pommes que je les met même dans une quiche aux oignons......Vous rigolez? Mais non, c'est une super bonne idée, et en plus, avec le Stilton, qui est plus doux qu'un Roquefort....Une merveille!!! Wie ich schon erwähnt hatte, habe ich derzeit eine Apfelschwemme. Das geht soweit, dass derzeit Äpfel in fast jedem Gericht landen, so wie hier in einen Zwiebelkuchen. Und, ehrlich, das ist gar nicht mal so schlecht! Dazu dann noch der recht milde Stilton, ein Gedicht!!! Préparez une pâte brisée. Ensuite, faites fondre du bon lard. Einen Mürbeteig vorbereiten und dann sehr guten Speck in einer Pfanne auslassen. Ajoutez des oignons en rondelles et pas mal de pommes. Poivrez et laissez fondre les oignons. Danach die Zwiebelscheiben und reichlich Äpfelstücke dazugeben. Pfeffern und die Zwiebeln weichgaren. Etalez la pâte et versez les oignons. Ici, on n'aime pas la crème, donc, il n'en y pas! Mais personne vous oblige de faire autant......J'ai juste parsemé la tarte avec des morceaux de Stilton. Enfournez à 220° pendant une 40 minutes. Den Teig ausrollen und dann die Zwiebeln dazugeben. Hier im Haus ist man nicht so für Sahne und Crème, also gab's keine! Nur Stilton drübergebröselt und dann bei 220° ab in den Ofen für 40 Minuten.

12 commentaires:

sammelhamster a dit…

Käse langt ja auch, was braucht es da noch eine Sahnefüllung :-)

lamiacucina a dit…

die ganze Kombination kann ich mir gut vorstellen, das muss himmlisch schmecken.

Eva a dit…

Äpfel, Zwiebel und Stilton = himmlische Kombination!

Dionysos a dit…

Jeep !
Das kann ich mir sehr gut vorstellen.
Wird probiert !

Jürgen a dit…

Da hat der doch ein falsches Profil genommen, der Franzos, der obige Kommentar kommt aus der Palz.

Rosa's Yummy Yums a dit…

J'adore cette association! Je fais souvent une quiche similaire... Miam!

Bises,

rosa

Hedonistin a dit…

Wer braucht denn da Sahne? Äpfel, Zwiebeln, Käse - da vermisst man doch genau gar nix, sondern ist einfach glücklich. :-)

kulinaria katastrophalia a dit…

Erstaunlich - nach dem Backvorgang hat sich die Masse um 50 Prozent reduziert

Jeni a dit…

Super lecker!! Besuchen Sie mich auf http://mealtime-101.blogspot.com. Ich habe ein Google-Übersetzer-Tool, um die Rezepte aus dem Englischen ins Deutsche.

Nysa a dit…

stilton hab ich noch nie probiert... aber käse liebe ich eh. den apfel kann ich mir gut in dem zwiebelkuchen vorstellen. mal wieder dein improvisations-talent gezeigt ;-)

KochSinn a dit…

Zwiebel, Äpfel und Speck auf knusprigen Mürbteig hören sich sehr vielversprechend an. Ich sollte auch dringend mit der Apfelverwertung anfangen.

Dandu a dit…

Ja, genau dass will ich jetzt. Heut gibts bei mir nen Kaiserschmarren mit Äpfel.