19 octobre 2008

Orientalisches Quitten-Maronen-Granatapfel-Ragout des coings-chataîgnes-pomme grénade à l'orientale

J'ai un nouveau livre de cuisine...Un de plus, d'accord, mais vu que je lis des livres de cuisine comme d'autres des romans....C'est un livre allemand, le cuisiner est turc et étoilé, et oui, c'est l'Allemagne moderne et "kulti-multi" et si vous êtes à Hambourg, passez le voir au Canard. Ich habe ein neues Kochbuch! Ja, noch eins...okay, aber ich lese die ja auch wie andre Romane. Ich werde mir den Namen des Koches nie merken, Ali Güngörmüs, et kocht übrigens im Canard in Hamburg und ist Türke. Sein Buch ist richtig kulti-multi,allerdings mehr in Sachen deutsch-französische Küche, wer türkische Gerichte sucht, der wird enttäuscht sein, bis auf dieses Rezept hier, genial!!!! Et voilà le livre. Und hier das Buch. Et oui, c'est l'automn! Chataîgnes......coings et pommes grénades. Es ist Herbst! Maronen........ Quitten und Granatapfel. Mélangez 250ml eau avec 250ml du vin blanc, ajoutez un bâton de canelle, de la vanille et 50g du sucre ( ou un petit peu plus...). Mettez à bouillir et ajoutez 2 coings, épluchés et en plus de ça, j'ai ajouté des pommes,mais hélas, c'étaient des pommes pour une compote.....Les coings doivent être cuits. 250ml Wasser mit 250ml Weisswein vermischen dann mit einer Zimtstange, Vanille und 50g Zucker ( vielleicht dann doch etwas mehr!) aufkochen und dann 2 geschälte Quitten in Stücke geschnitten dazugeben. Ich hatte auch noch Äpfel dazugegen, aber die waren leider weichkochend.....Die Quitten sollten weich sein. Ensuite, enlevez les coings et faites réduire le jus, ajoutez ensuite 1 càs de Maïzena. Mettez les coings, des chataîgnes cuites ( et oui! quel boulot!)et les grains d'une pomme grénade dans un bol et versez le sirop. Laissez refroidir. Ce ragout se mange avec foie gras ( dans la recette originale) ou bien avec du gibier ( dans mon cas...) ou tout simplement en dessert, un délice! Dann die Quitten aus dem Sud nehmen, den Sud gut reduzieren und mit etwas Maizena ( 1TL) binden. Quitten, gekochte und geschälte Maronen ( ja ja, ich weiss, Höllenarbeit!) und Granatapfelkerne zusammen in eine Schüssel geben und mit den Sirop begiessen, abkühlen lassen. Dieses Ragout wird im Canard zu foie gras gereicht, ich habe es zu Wild gegessen und es schmeckt auch herrlich lecker einfach nur so!

12 commentaires:

Nathalie a dit…

Das hört sich nach guter Mischung an.
Aber als er in München im Lenbach kochte war mir das doch ein bißchen zu "multi-kulti" - da wurde alles gemischt, für mich manchmal ohne geschmacklichem Sinn.

Eva a dit…

Interessante Mischung- könnte mir gefallen!

Nysa a dit…

hört sich gut an... aber ich würde dieses ragout dann doch zu was süßem essen. ich kannte den doch bis jetzt noch nicht... muss mir mal das buch anschauen! lg und schönen sonntag!

Petra a dit…

Das klingt wirklich gut- interessante Mischung und Kochbücher kann Frau nie genung haben!
Schönen Sonntag!

Tiuscha a dit…

Intéressant ! La recette me plaît beaucoup, deux ingrédients sur 3 sont d'ailleurs chez moi aujourd'hui, et les perles de grenade, je viens de les "terminer" dans une gelée de pomme/verveine... Ca rappelle un peu un truc chez W Ledeuil...

rike a dit…

Das klingt echt spannend! Kann ich mir superlecker vorstellen! Wäre das nicht was fürs Gartenkochevent?

Barbara a dit…

Das ist wirklich interessant - und lauter Zutaten, die ich liebe. :-)

Schnuppschnuess a dit…

Ah, das habe ich auf der Buchmesse in der Hand gehabt. Ein tolles Buch und gleich daraus gekocht! Brave Bolli!!

bolli a dit…

@Nathalie: Er scheint sich gebessert zu haben....HH ist halt steifer als M.! Das einzige Problem, was man sicher in D. hat ist die Produktebeschaffung, foie gras, Steinbutt, Jakobsmuscheln etc.
@Jutta: das Snickers Eis von Breda ist mir aber dennoch lieber!!!!!

lavaterra a dit…

Ach, überall so schöne Quitten-Rezepte und München unterliegt scheinbar einem strengen Quittenembargo (wie ja auch Nathalie schon bemerkt hat).

kulinaria katastrophalia a dit…

So ganz sagt die Zusammenstellung auf den ersten Blick nicht zu - aber wenn Du bestätigst, dass es mundet... :-)

Bergwolf a dit…

Ein tolles Gericht, gerade gekocht und es schmeckt herrlich auch wenn mir die Vanille fehlte.. Ich habe noch einen Gesuch geriebene Zitronenschale dran gegeben, macht das Gericht ein wenig frischer!
Sackte für das Rezept!