07 octobre 2008

Bratapfel-Marmelade - Confiture des pommes rôties

2008, c'est l'année des pommes! Les arbres sont pleines, et, de tous les côtés, je reçois des pommes....Quoi faire avec? En hiver, j'aime manger des pommes rôties, donc, pourquoi pas les faire en confiture? 2008 scheint ein ausgesprochen gutes Apfeljahr zu sein! Die Bäume sind voll und ich bekomme von allen Seiten Äpfeln geschenkt. Ich weiss gar nicht mehr, wie ich alle verarbeiten soll! Da brachte Petra mich auf eine gute Idee! Je ne sais plus combien de pommes, mais certainement 1 kg....épluchez les et coupez les pommes en morceaux. Versez un peu de jus de citron et pas mal de sucre, des raisins trempés dans le rhum,canelle des amandes éffilées, de la vanille et mélangez le tout avec vos mains, les morceax de pomme doivent être bien enrobés du sucre! Enfournez ensuite les pommes pendant 1 heure à 180°. Ich weiss nicht mehr, wie viele Äpfel ich genommen habe, ich denke mal ein gutes Kilo....Äpfel schälen und in Stücke schneiden und immer mit Zitronensaft beträufeln. Dann in Rum getränkte Rosinen,Zimt, reichlich Zucker, Vanille und geschälte Mandel dazugeben und alles mit den Händen gut vermischen. Die Apfelstücke sollten gut mit Zucker überzogen sein. Bei 180° dann gut eine Stunde im Ofen garen. Ensuite, versez les pommes rôties dans le Thermomix ou bien une casserole en cuir. Versez de la pectine et portez à l'ébullition. Vous pouvez ajouter un peu de jus de pommes et si vous ne trouvez pas la pectine, utilisez le sucre gélifiant. Ensuite, versez cette confiture dans les verres.....Un délice! Dann die Bratäpfel in den Thermomix oder einen Kupfertopf geben und der Menge entsprechend Pectine dazugeben. Zum Kochen bringen und dann in Gläser abfüllen. Die Marmelade riecht schon so lecker, dass man sie sofort essen möchte.....

9 commentaires:

sammelhamster a dit…

Riecht bis hierher gut und einen Teil der Bratäpfel darf man doch sicher auch schon vorher essen ;-)

lamiacucina a dit…

im Ofen geschmort wie hier gefällt mir noch besser als nur in Flüssigkeit gedünstet. Schönes Rezept.

Eva a dit…

Was wird eigentlich nicht in deiner Küche gemacht? Du bist ja so was von kreativ..jetzt auch noch Marmelade - tolles Rezept, danke!

Nysa a dit…

toll ;-) ich mag bratapfel-geschmack. vielleicht werd ich dann auch ein marmeladen-fan. rezept gespeichert!

Clairechen a dit…

Ich hab schon den Duft in der Nase!!!! Klingt köstlich!

Sivie a dit…

Bei dem schönen Bild vom Backblech würden die Äpfel es bei mir nicht ins Glas schaffen.

Hopie a dit…

Je viens de découvrir ton blog. Je tiens aussi un blog bilingue (français/anglais) et je sais le temps que cela peut prendre. Tout à l'air délicieux !

Petra a dit…

Die Idee mit dem Ofen ist gut. Falls ich nochmals Äpfel verarbeiten muß, probiere ich mal deine Variante. Das wäre dann die dritte Sorte Bratapfel bei mir...
Liebe Grüße

Mamina a dit…

la couleur est inhabituelle pour de la confiture de pommes mais ça m'a l'air drôlement bon et parfumé.