04 septembre 2008

Tartare de bar - Wolfsbarsch-Tatar



J'adore le bar, et surtout cru car sa chair est si fine et délicieuse qu'il ne faut surtout pas la cacher avec une sauce épaise!!! Quand j'ai été petite, pendant les vacances, une ami de la famille, Karl-Friedrich P., pêchait quotidiennement, dans l'eau jusqu'au cou! et contre vent et marées, ce poisson. Je ne sais plus si nous l'avions goûté cru, je ne pense pas....Donc, cette recette est pour ce pêcheur passionné!
Ich liebe Wolfsbarsch und besonders roh, denn sein Fleisch ist so fein und zart, dass man es besser nicht mit fetten Saucen verdecken sollte! Als Kind erinnere ich mich noch, wie ein Freund meiner Eltern, Karl-Friedrich P. ( ein lieber Gruss, ich weiss, dass Heideli meinen Blog liest!) tagein und tagaus, Wind, Wetter und Wellen zum Trotze mit seiner Angel in der Brandung stand und diesem verdammt leckren Fisch an den Kragen wollte.....Drum ist dieses Rezept dann auch für ihn!



Demandez à votre poissonnier de lever les filets comme vous le voyez sur la photo. Gardez la tête et les restes, vous verrez pourquoi....
Tja, falls man dann mal an diesen Fisch kommen sollte, den Fischhändler bitten, die Filet so zu lösen wie auf dem Photo, Gräten, Abschnitte und Kopf verwahren, die werden später noch gebraucht.....



Ensuite, coupez le bar en morceaux et versez un peu d'huile d'olive, un très bon evidemment!!!! et mélangez délicatement. Poivrez si vous voulez.
Dann die Barschfilets in kleine Stücke schneiden, etwas Olivenöl ( 1 A Qualität natürlich!!!!)dazugeben und alles sehr vorsichtig vermengen, wer will, kann pfeffern.

8 commentaires:

Eva a dit…

Das wär mal ein ganz neues Geschmackserlebnis für mich....roher Fisch war bisher nicht so meins...; aber man soll ja nie 'nie' sagen.

Houdini a dit…

Rohen Fisch oft als Sashimi und Sushi, Rind als Tartare, so noch nie. Könnte auch mir schmecken.

sammelhamster a dit…

An Rohem Fisch kenne ich allerhöchstens Lachs, und Wolfsbarsch schmeckt ja auch gebraten schon so lecker, wie dann erst roh...

Rosa's Yummy Yums a dit…

Gesund und lecker! Das habe ich sehr gerne...

Grüsse,

Rosa

Petra a dit…

Hm roher Fisch - da muß die Qualität aber wirklich stimmen. Ich gönn ihn dir und probiere mal vorsichtig bei dir.
Viele Grüße

bolli a dit…

@Petra: Ich habe einen echt sehr guten Fischhändler hier, da kann man Fisch beruhigt roh essen!

Popi a dit…

..liebe Bolli, das mit einem bar am Bodensee klappt nicht so recht - die Olèron lässt grüssen... Da sich Dein Rezept ja richtig verführerisch liest, werd ichs mal mit ganz frischem Zander versuchen. Übrigens!...Bollis Kitchen ist ein ganz tolles blog !!!!! Karl-Friedirch P.

Sebastian a dit…

Beim Tartar hätte ich eher kleinere Fischstücken erwartet. Das sind ja richtige Fischhappen!
Jetzt bin ich gespannt, was Du mit der Karkasse anstellst.