23 septembre 2008

Räuberschnecke - Feuilleté des brigands

Sur Arte, il y a une émission qui s'appelle "Cuisine des terroirs", de temps à l'autre, je la regarde, comme il y a une semaine, Arte était en Westphalie, pas loins de ma ville natale, Cologne. Et ce plat m'a toute de suite intriguée! Auf Arte gibt's eine Sendung, Zu Tisch in...., die ich ab und zu ganz gerne sehe. Neulich war Arte in Westfalen, de facto ja fast vor meiner "Haustüre" ( in Köln natürlich...) und diese Räuberschnecken gefielen mir sofort so gut, dass ich sie jetzt nachgebacken habe. La pâte ( j'ai divisé): 250g farine 7,5g levure chimique 5g levure en poudre sel 125ml eau tiède Mettez tous les ingrédients dans le thermomix/ robot et laissez pétrir. Ensuite, mettez la pâte une heure au frais ( et oui!). Der Teig ( von mir halbiert) 250g Mehl 7,5g Backpulver 5g Trockenhefe Salz 125ml lauwarmes Wasser Alle Zutaten in den Thermomix/ robot geben und dann gut durchkneten lassen. Dann den Teig eine Stunde kühl stellen, ja, genau, kühl!!!! Ensuite, enroulez la pâte. Je l'ai garnie ensuite avec une sauce tomate faite maison, mais à vous de choisir ce que vous voulez!!!! Roulez ensuite la pâte et coupez le rouleau en tranches de 2cm. Sapoudrez bien avec du fromage et enfournez les à 170° pendant 25-30 minutes. Dann den Teig ausrollen. Ich habe ihn dann mit selbstgemachter Tomatensauce belegt, aber da kann man eigentlich so gut wie alles draufpacken! Dann zu einer Rolle formen und in 2cm breite Stücke schneiden und diese dann mit reichlich Käse bestreuen. Bei 170° ca. 25-30 Minuten garen. Alors, ça change du pizza, n'est-ce pas?!.... Mal was anderes als Pizza!!!!!!.......

12 commentaires:

Sandra a dit…

Die sehen lecker aus, ich würde jetzt gern eins probieren! :-)
Gefällt mir sehr gut, da man den Belag so schön variieren kann.

Eva a dit…

Schickst du mir auch mal ein paar? Wäre heute vormittag ein schöner Snack im Büro!

sammelhamster a dit…

Mit Hefeteig kannte ich das weniger, meist macht man die Schnecken doch mit Blätterteig?
Gute Beilage zum Bremser, das muss ich mal probieren ;-).

Off Topic:
auch wenn du ihn schon hast, ich habe dir trotzdem nochmal einen award verliehen ;-)

Barbara a dit…

Gekühlter Teig - räuberisch lecker! :-)

Houdini a dit…

Sie sehen niedlich aus, die Dinger, viel schöner so, als ich sie riesengross aus einem Backbuch kannte, nur 1-2 Stk pro Person.

Sebastian a dit…

...zum reinbeißen!

Tiuscha a dit…

Pizza allemande, quoi !

Rosa's Yummy Yums a dit…

Extrem lecker!

Grüsse,

Rosa

Wolf a dit…

Hefe und Backpulver, huch. Das muss ein wahrer Räuber erfunden haben :-)

kulinaria katastrophalia a dit…

Lecker. Müsste für eine Räuberschnecke nicht noch gang ganz scharfes Zeug wie Chili mit rein, so vostellungshalber ;-)

Petra a dit…

Siend ao ähnlich wie meine Pizzaschnecken - das ist leckerstes Fingerfood und kommt hier immer sehr gut an!
Viele Grüße

KochSinn a dit…

Da schau einer an, kannte bis jetzt nur die süße Art der Schnecke. Wurde eines besseren belehrt und deshalb müssen die Teile unbedingt nachgebacken werden.