14 septembre 2008

Melanzane ripiene



En ouvrant mon frigo, j'ai vu que je dois absoluement faire quelque chose avec la ricotta......Et, en bas de mon frigo, il y avait encore une aubergine. Pour changer des pâtes, voilà un plat de légumes! Très facile à faire.
Als ich meinen Kühlschrank öffnete, da sah ich, das ich nun endlich den Ricotta verbrauchen musste, die Auberginen gammelten auch schon vor sich hin. Bei Robert sah ich neulich leckre gefüllte Zucchinis, und schwups, wurde das Rezept auch schon zweckentfremdet!



Mélangez un pot de ricotta avec du parmesan et du pecorino râpé, un oeuf, du poivre, des tomates en dés, un peu d'ail et des herbes de votre choix, j'ai pris de la ciboulette. Vous pouvez aussi ajouter des dés de jambon cuit...
Einen Topf Ricotta mit viel geriebenenem Parmesan und Pecorino, einem Ei,Pfeffer, Tomaten in kleinen Würfeln, etwas Knoblauch und reichlich Kräutern ( hier Schnittlauch) gut vermischen. Man kann auch gekochten Schinken in Würfeln dazugeben....



Coupez les aubergines en deux et enlevez avec une cuillère la pulpe, mixez la et ajoutez la dans la crème de Ricotta. Ensuite, farcissez les aubergines avec cette farce.
Die Auberginen aufschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und dann gut mixen und zu der Ricottacrème geben. Dann die Auberginenhälften mit der Farce gut füllen.



Il me restait un peu de sauce à la tomate, si vous n'en avez pas, ajoutez quelques morceaux de tomates et un peu d'huile d'olive dans le forme. Cela donne pus de goût et en plus, les aubergines ne crâment pas.
Enfournez à 180° pendant une heure environ.

Ich hatte noch etwas Tomatensauce übrig, die kam in die Form. Ansonsten kann man auch ein paar Tomaten kleinschneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln, so brennen die Auberginen nicht an....
Dann bei 180° ca. eine gute Stunde garen.

7 commentaires:

lamiacucina a dit…

Das Öffnen des Kühlschranks und was Du aus der angetroffenen Situation machen wirst, ist bei Dir immer spannend.

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Wie schon gesagt, immer wieder nach Italien. Ich wünsche, mein Külhschrank hätte mir soviel anzubieten !

Petra a dit…

Schaut sehr gut aus. Auberginen gehen immer, aber derzeit muß ich die Ernten aus dem Garten (Zucchini und die letzten Bohnen) noch irgendwie verarbeiten...
Liebe Grüße

Eva a dit…

Leckere Zutatenvernichtung :-)

Sivie a dit…

Eben habe ich den Kommentar beim falschen Post eingegeben. Sorry.

Die Auberginen sehen sehr gut aus. Bei mir ist die erste Welke Stelle immer der Stiel, den ich dann ganz abschneide.

Mamina a dit…

la ricotta, j'en ai toujours. C'est une base chez moi.
L'aubergine, elle n'attend que ça.

kulinaria katastrophalia a dit…

Es gibt also doch noch ein paar Auberginenköstlichkeiten, die serviert zu werden wünschen! Sieht iwe immer wunderbar lecker aus.