13 août 2008

Torta Margherita



Un gâteau comme seulement des grandmères italiennes peuvent le faire!!! Souvent, dans les trattoria, on le sert avec le café.....
Ein Rührkuchen, wie nur italienische Omas ihn machen können! Man serviert ihn oft in den kleinen Trattorien mit dem Expresso.



Torta:
250g beurre
250g sucre ( prenez moins!!!)
8 oeufs
1 citron ( le jus)
3 càs de Limoncello
250g farine
1 càc de levure chimique


Mettez tous les ingrédients dans le thermomix/ robot. Ensuite, versez la pâte dans un moule à cake et enfournez d'abord à 200° pendant 10 minutes, encuite terminez à 180°.


Torta:
250g Butter
250g Zucker ( je nachdem...)
8 Eier
Saft einer Zitrone
3 EL Limoncello
1 TL Backpulver
250g Mehl


Alle Zutaten in den Thremomix/ Küchenmaschine geben und gut verrühren. Dann den Teig in eine Cakeform geben und bei 200° erst 10 Minuten backen und dann bei 180° zu Ende backen.

11 commentaires:

Barbara a dit…

Schön zitronig, solche "einfachen" Kuchen gefallen mir! :-)

Weißt Du, warum er Margherita heißt?

Rosa's Yummy Yums a dit…

Un cake qui me plaît beaucoup!

Bises,

Rosa

Gracianne a dit…

Tout simple et citronne. Je m'attendais un peu a une pizza :)

Sebastian a dit…

Bei Margherita musste ich zuerst an Margarita denken und habe verzweifelt nach dem Tequila bei den Zutaten gesucht. Glaube aber, dass der Kuchen ohne viel bessser schmeckt!

méha a dit…

hhuumm, tres beau cake

lamiacucina a dit…

diese ganz einfachen Kuchen sind oft sehr schwer zu übertreffen.

Flo Bretzel a dit…

Moi qui ne savais pas quoi faire de ma bouteille de Limoncello!

Sivie a dit…

Sieht lecker aus und Zitronenkuchen mag ich eh gerne.

Nathalie a dit…

Diese saftigen Rührkuchen sind doch immer wieder fein. Ist auf die Probierliste gekommen! Danke!

Eva a dit…

Nichts geht über diese saftigen Rührkuchen, die auch nach ein paar Tagen noch lecker schmecken!

Bolli a dit…

@Barbara: Keine Ahnung, vielleicht hat die Margherita neben der Pizza auch diesen Kuchen erfunden?