11 août 2008

Filet mignon aux figues gratinées - Schweinelende mit gratinierten Feigen



J'aime bien le filet mignon, c'est archi facile à préparer et toujours tendre. Ici la version estivale, en papillote, car je n'avais pas de ficelle à la maison........Et la pancetta ne tenait pas sans!
Ich mag gerne Schweinelenden, zum einen sind die ganz schnell zu bereitet und immer zart. Hier die Sommerversion, in Alufolie deshalb, weil ich kein Küchengarn zur Hand hatte und die Pancettascheiben sonst nicht



Etalez les tranches de pancetta ( ou lard ou chorizo!) sur le plan de travail, badigeonnez le filet avec la moutarde, salez et poivrez bien et mettez le sur la pancetta.Mettez une autre couche de pancetta et ficelez, c'est mieux, sinon, prenez l'alu comme je l'ai fait.
Pancettascheiben ( oder Speck oder Chorizo) auf der Arbeitsflâche ausbreiten, dann die eingesenfte, gesalzene und gepfefferte Lende drauflegen und mit dem restlichen Pancetta zudekcen. Am besten mit Küchengarn zubinden, ansonsten in Alufolie einpachen.



Et pour la cuisson:
sans alu: faites saisir de chauqe côté dans l'huile d'olive, ajoutez ensuite un peu de vin blanc et continuer la cuissson au four à 200° pendant 30 minutes environ.
avec alu: faites saisir la viande de chaque côté dans une poêle très chaude, ensuite, continuez au four à 200° pendant 30 minutes.

Und nun zum Garen:
ohne Alufolie: von allen Seiten sehr scharf in Olivenöl anbraten und dann im Ofen bei 200° ca. 30 Minuten weitergaren, dabei etwas Weisswein dazuschütten.
mit Alufolie: in einer heissen Pfanne ohne alles scharf von allen Seiten anbraten, dann im Ofen bei 200° noch eine halbe Stunde weitergaren.



Avec l'alu, evidemment,la viande est très juteuse!
Wenn man das Fleisch in Alufolie gart, ist es unheimlich saftig!



Le gratin des figues, c'est pour demain!!!!!!
Und morgen gibt's dann das Feigengratin!!!!

8 commentaires:

Eva a dit…

Schweinefilet und Feigen - beides mag ich sehr gerne; das Rezept wird auf alle Fälle mal nachgekocht!

Petra a dit…

Bow das sieht phantastisch aus. Ich freue mich schon auf die Feigen morgen.
Viele Grüße

Barbara a dit…

Schweinelende und Feige passt ja wunderbar zusammen, sieht auch super aus!

Die Idee mit der Alufolie ist gut, da fehlen zwar die Röststoffe vom Anbraten, aber die Saftigkeit ist echt irre.

mipi a dit…

Das ist gemein, ich habe mir das Rezept speziell wegen des Feigengratins angeschaut ;-)

OK, ich komme morgen wieder.

Flo Bretzel a dit…

Comme toi, je cuisine toujours avec beaucoup de plaisir ce morceau qui se prête à des prépations variées. J'aime beaucoup l'accomoder à l'asiatique mais ta version en papillote me donne de nouvelles idées!

Houdini a dit…

Schwein-Elende mag ich auch, so elend sind sie nicht. Ohne Alufolie, wenn Bindfaden vorhanden, mit Alu ohne Bindfaden, oder das Filet mit Bindfaden anbraten und in Alu garen?

pierrette a dit…

Ce doit être trés bon, ce filet en papillotte

Dandu a dit…

Gute Idee mit der Folie. Habe ich noch nie gemacht. Bin halt ein eigefleischter Binder. ;-)