18 juillet 2008

Torta albicocche e pistacchi



L'autre jour, j'ai vu sur Il Cavoletto di Bruxelles une tarte aux abricots et à la pistache et je me suis dite, alors, c'est top! Donc, une recette italienne pour une torta était vite trouvé, d'ailleurs, la pâte ressemble un peu au clafoutis mais plus sec, et, sans beurre!
Neulich sah ich bei Il Cavoletto di Bruxelles einen Aprikosen-Pistazienkuchen und der machte mir sofort Lust, soetwas auch zu backen! Gesagt, getan, ein Torta-Rezept war auch schnell gefunden, fast wie ein Clafoutis, nur etwas "trochener", ohne Butter! Na denn!



Torta:

2 oeufs
100g + ou - de sucre, un peu de sucre vanillé
180g farine
125ml lait
3 càc de pâte à pistaches
zestes de citron
1 càc bien bombée de levure chimique
un peu de beurre ( et oui!....)


Mettez les oeufs et le sucre dans le thermomix/ robot. Battez bien. Ensuite, ajoutez les autres ingrédients. Beurrez un moule et versez la pâte. Si vous n'avez pas la pâte à pistaches, hachez des pistaches dans votre robot.




Torta:

2 Eier
100g +oder - Zucker, etwas Vanillezucker
180g Mehl
125ml Milch
Zitronenzeste
1 TL Backpulver
3 TL Pistazienpaste


Eier und Zucker in den Thermomix/ Küchenmaschine geben und schaumig rühren. Dann die anderen Zutaten gut untermischen. In eine gebutterte Kuchenform füllen.
Falls man keine Pistazienpaste zur Hand hat, einfach Pistazien in der Küchenmaschine fein hacken.



Coupez les abricots er mettez les dans la pâte. Ensuite, coupez un peu de beurre et sapoudrez du sucre vanillé. Enfournez à 180° pendant 50 minutes environ.
Aprikosen halbieren und auf dem Teig verteilen. Dann ein paar Butterflocken darauf verteilen und gut mit Vanillezucker bestreuen. Bei 180° ca. 50 Minuten backen.



Avant de servir, sapoudrez avec un peu de sucre de glace. Je ne sais pas s'il fallait ajoutez plus de pâte à pistaches, mais le gâteau n'est pas vert vert, mais bon, très très bon quand-même!!!!
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Ich weiss auch nicht, entweder habe ich nicht genügend Pistazienpaste genommen, oder andere haben Lebensmittelfarbe, es war nicht so grün wie ich hoffte, aber, dennoch super lecker!!!

14 commentaires:

sammelhamster a dit…

Der rohe Teig sieht doch giftgrün genug aus ;-)
Die Farbe ist wahrscheinlich beim Backen ins Obst diffundiert...
Egal oder? Der Pistaziengeschmack ist sicher noch da!

Eva a dit…

Pistazien hab ich noch einige da, Obst im Kuchen ist ja eh was für mich, also los....!

rike a dit…

Sieht lecker aus! Der rohe Teig ist wirklich schön grün! Stelle ich mir sehr lecker vor!

reibeisen a dit…

die grüne farbe lockt. und bei genauem hinsehen ist sie sogar noch an der oberfläche des bereits gebackenen kuchens sichtbar. sehr, sehr, sehr appetitanregend das ganze jedenfalls!

Petra aka Cascabel a dit…

Sehr schöne Kombination, gefällt mir! Und Aprikosenkuchen haben für mich sowieso etwas Unwiderstehliches...

lamiacucina a dit…

noble Blässe ist doch edler als knallgrün. Sieht gut aus, zum Reinbeissen. Ich werde grün vor Futterneid.

Petra a dit…

Wow ich liebe Aprikosen und Pistazien auch - gefällt mir wirklich gut. Mein letzter Aprikosenkauf war leider ein Reinfall, ich hatte vorbestellt und die Qualität mies... Aber es gibt sicher wieder welche.
Liebe Grüße

Flo a dit…

Mmmmh je la voie déjà ... :-) je note, merci !

Carole a dit…

Oh oui ! c'est top ! ta torta semble exquise

Rosa's Yummy Yums a dit…

Vraiment délicieux!

Bises et bon weekend,

Rosa

Hedonistin a dit…

Der rohe Teig sieht ziemlich irre aus, der fertige Kuchen nur noch verlockend. :-)

Sebastian a dit…

Hut ab!

Tiuscha a dit…

Superbe torta ! Je note, avec d'autres fruits sans doute car les abricots, c'est terminé...

lory a dit…

miam,elle est très belle ta tarte..j'adore les abricots!