26 août 2008

Blaubeeren - Tarte aux myrtilles



J'aime les myrtilles! Evidemment,je préfèrre les petits sauvages, mais on les trouve pas si souvent ici sur les marchés. Et, qui dit myrtilles, dit tarte!
Ich liebe Blaubeeren, am liebsten natürlich die ganz kleinen......Aber die findet man hier recht selten. Und, bei mir reimt sich Blaubeere auf Tarte!



Pour la pâte, j'ai essayé une nouvelle "procédure"......Mettez 200g farine, 1 oeuf, 80g sucre ( ou plus as you like!),90g beurre et un peu de zeste de citron dans le thermomix/ robot et laissez le faire son boulot. Vous obtenez des "crumble", des morceaux brisés, mais je n'ai pas formé une boule, j'ai les laissé comme ça!
Für den Teig habe ich eine neute "Methode" ausprobiert.....200g Mehl, 1 Ei, 80g Zucker ( oder mehr oder weniger....), Zitronenzeste und 90g Butter in den Thermomix/ Küchenmaschine geben und alles gut durchkneten lassen. Dann erhält man kleine feine Streusel, ist ja auch ein "Mürbeteig".... und anstatt alles zu einer Kugel zu kneten, habe ich die kleinen Streusel so gelassen!



Et les myrtilles.............
Und hier die Blaubeeren........



Mettez un peu de la pâte crumblée dans un moule à tarte et avec vos doigts, appuyez bien, c'est très facile, en tout cas, moi je le trouve.....
Den verkrümelten Teig protionsweise in eine Tarteform kommen und dann mit den Fingern in die Form drücken. Ich finde das einfacher!



Ensuite, mettez les myrtilles et battez bien 3 oeufs, 250ml crème un peu de sucre de vanille et un peu d'eau-de-vie.....Versez cette crème sur les myrtilles, s'il vous reste des crumbles, mettez le aussi! Enfournez à 180° pendant une heure.
Dann den Boden mit reichlich Blaubeeren belegen und 3 Eier mit 250ml Sahne, Vanillezucker und Eau-de-Vie verquirlen und über die Blaubeeren giessen. Falls noch ein paar Streusel übrig sind, nur zu! Bei 180° eine Stunde im Ofen backen.



Délicieux.....On peut aussi faire cette tarte avec des framboises, mûres ou bien des fruits rouges!
Lecker! Man kann diese Tarte auch gut mit Himbeeren, Brombeeren oder anderen Waldfrüchten machen!

10 commentaires:

Eva a dit…

Blaubeertarte...gibt doch kaum was Besseres :-) - das mit dem Teig einfach so in die Form mach ich auch öfter mal...

Lisanka a dit…

waaaahou Bolli, tu peux me prendre en pension? Elle est top ta tarte!

Elodie a dit…

Magnifique !

Ca me rappelle les petites tartelettes aux myrtilles quand je vais en Auvergne !

Clairechen a dit…

Mmmmm lecker!!! Ich habe übrigens vor ein paar Wochen 2,5 KG Heidelbeere im Wald gepflückt!!! 3,5 Std Arbeit!! Mann, tat mir der Rücken weh!
Bist du wieder zurück?

Rosa's Yummy Yums a dit…

Une merveille! Cette délicieuse tarte ne ferait pas long feu chez moi!

Bises,

Rosa

Bolliskitchen a dit…

@Clairechen: Nee, noch nicht, es geht Ende der Woche via Zwischenlandung in D'Dorf (....) zurück nach Paris, nächste Woche geht's dann gewohnt weiter....Dann lese ich auch alle Blogs wieder

Mamounette a dit…

J'adore les myrtilles tu penses bien que ta tarte je la dégusterais maintenant ! Les couleurs de ces petits fruits est géniale !

mipi a dit…

Sieht fantastisch aus. Hätte jetzt gerne ein Stück davon zum Frühstück?

Petra a dit…

Oh schön, ich mag die Blaubeeren auch, habe aber im Wald keine gefunden. In F hatte ich Blaubeermuffins, die waren fein!
Viele Grüße

chaosqueen a dit…

Köstlich!
Leider mag Herr Q. keine Blaubeeren. Meine Mürbteige bereite ich auch immer im TM zu, das geht so wunderbar einfach.