08 juin 2008

Sugo d'agnello



Et oui, on trouve pas mal des choses dans mon congélateur....En le vidant, je suis tombée sur des tranches de gigot d'agneau et vue qu'il faisait plutôt automne à Paris, pourquoi pas mijoter un bon sugo à l'italienne?
Demain, je vous donnerai la recette des gnocchis!

Ich weiss, meine Tiefkühle ist eine Fundgrube....Als ich mal wieder Platz schaffen wollte, bin ich auf Lammhaxenfilets gestossen und da wir in Paris eher herbstliche als sommerliche Temperaturen hatten, habe ich einen Sugo gekocht.
Morgen gibt's dann das Gnocchi-Rezept!



J'ai "tartiné" les tranches de gigot avec un peu de moutarde, ensuite, j'ai bien salé, poivré et espelettez. Coupez le en petites cubes et faites les revenir dans l'huile d'olive.
Ich habe die Lammfilets mit etwas Senf bestrichen, dann gut mit Pfeffer, Salz und Espelette gewürzt. Dann kleine Würfel schneiden und diese in Olivenöl gut anbraten.



Enlevez la viande et faites saisir les légumes ( carottes, céleri en branche, échalotes, ail).
Dann das Fleisch herausnehmen und das Gemüse ( Staudensellerie, Karotten, Schalotten, Knoblauch) anrösten.



Ensuite, ajoutez les tomates ( j'avais une reste d'une sauce à la tomate), un peu de concentrée de tomate et du vin blanc. J'ai ajouté un peu d'origan.
Dann Tomaten dazugeben, frische, aus der Dose oder wie hier den Rest einer Tomatensauce.Man kann auch noch etwas Tomatenmark in die Sauce geben. Dann mit etwas Weisswein auffülen und ich habe noch ein bischen frischen Oregano dazugegeben.



Soit vous laissez mijoter le sugo pendant 2, 3 heures au feu doux ou bien vous l'enfournez à couvert à 150° pendant 3, 4 heures au four. Ensuite, vérifiez l'assaissonnement.
Dann entweder den Topf bei kleiner Hitze stundenlang auf dem Herd schmoren lassen, oder bei 150° ein paar Stunden im Backofen garen. Dann nochmals abschmecken.

12 commentaires:

mipi a dit…

Tolle Anregung. Sieht klasse aus.

Ich wollte auch schonmal mit Lammhack in der Bolognese experimentieren.

Dandu a dit…

Hmmm das macht Lust auf eine Schafsherde. ;-) Ich mag alles rund ums Lamm.
Kennst du die Serie "Shaun das Schaf"?

Bolli a dit…

@mipi: schmeckt lecker, mach mal!
@Dandu: nein, kenne die Serie nicht, aber eine Schafsherde würde hier nicht alt.....

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Entweder Lamm noch Fleisch bei mir, nur noch aus Gemüse und ein wenig Geflügelsud kann ich ein Sugo kochen, schmeckt auch, oder !

einfachkoestlich.com a dit…

Und schon wieder bekomme ich mörderischen Appetit ...

Petra a dit…

Köstlichst! Wir lieben auch alles rund ums Lamm. Aber hier ist es noch warm (hat nur leicht abgekühlt) und heute ist Grillen angesagt.
Liebe Grüße

kulinaria katastrophalia a dit…

Trotz des doch eher herbstlichen Charakters sieht es doch sommerlich passend aus :-)

kulinaria katastrophalia a dit…

p.s. "Shaun das Schaf" ist wirklich gut

Ulli a dit…

Echt lecker!!! Bei uns ist das Wetter auch nicht gerade vorsommerlich. Gerade entlud sich ein Gewitter.
LG

sammelhamster a dit…

Bei uns war eben auch ein fieses Gewitter und das, wo wir doch gerade draußen alles aufbauen wollen für das erste garden viewing bei der EM 2008.
Dein Lamm würde sich auf unserem Grill auch gut machen...

Schnuppschnuess a dit…

Heute gibt es hier auch Lamm, aber nicht so schön vor sich hin geschmurgelt wie Deines. Ist schon besser, wenn sich die Komponenten langsam miteinander zu einer köstlichen Einheit verbinden.

Tiuscha a dit…

Excellent "sugo", la prochaine fois que je croise de l'agneau j'y penserai, mais sugo de luxe quand même !!