21 juin 2008

Spaghetti Napoli



Voilà un plat que je prépare assez souvent en été, parfois avec des tomates vertes, jaunes ou bien rouges. Cette fois-ci, j'ai ajouté mon basilic noir qui crève tranquillement...Je ne sais pas pourquoi, mais j'arrive pas à le garder!
Hier ein typisches Sommeressen, dass es oft bei mir gibt. Mal mit grünen, roten oder auch gelben Tomaten. Nach Lust und Laune. Diesmal aufgepeppt mit schwarzem Basilikum, der sich aber bei mir nicht wohlfühlt und generell nach 2 Tagen vor sich hin siecht....



Je me suis renseignée auprès d'Isabelle, on appelle ces tomates "ananas". Alors, on les coupe en petits dés.
Jetzt weiss ich auch, wie diese Tomaten heissen! Ananas-Tomaten! Man schneidet sie in kleine Würfel.



C'est vraiment un plat "top chrono", on cuit les pâtes et on garde un peu de jus de cuisson. Dans une casserole, on chauffe un peu d'huile d'olive, on ajoute deux gousses d'ail et on verse les tomates et ensuite les pâtes. Versez un peu de jus de cuisson et poivrez bien.
Avant de servir, coupez beaucoup de feuilles de basilic et mélangez les avec les pâtes!




Ein wirklich super schnelles Gericht, man kocht die Pasta, schöpft ein bischen Kochwasser ab, erhitzt etwas Olivenöl ( in dem gleichen Topf, das spart den Abwasch...) mit ein paar Knoblauchzehen und erwärmt die Tomaten darin. Etwas Kochsud reinschütten und dann die Nudeln dazugeben, gut pfeffern und kurz vor dem Servieren reichlich Basilikum reinschnibbeln!

12 commentaires:

Dandu a dit…

Oh bella Napoli...mit der meist aufgehängten Wäsche auf den Balkonen... ;-)

Hedonistin a dit…

Das schwarze Basilikum mag bei mir auch nicht. Ist eine heikle Diva. Oder hats Angst vor der Schere? Und denkt, wenn es schlappt, wirds verschont - so wie bei Hänsel&Gretel. :-)

Petra a dit…

Schön, einfach, unkompliziert und lecker - das mag ich sehr und ist klasse, wenn es jetzt wieder warm wird.
Schönes Wochenende

rike a dit…

Tolles Sommeressen! Bei mir fühlt sich Basilikum generell unwohl! Nach 2 Tagen sieht es immer ganz erbärmlich aus. Rauspflanzen hilft auch nicht. Die ein schönes Wochenende!

Barbara a dit…

Ein perfektes Sommeressen! :-)

Das mit dem schwarzen Basilikum habe ich auch aufgegeben. Grüner hält recht lange durch, wenn ich ihn ignoriere und Stefan sich drum kümmert...

kulinaria katastrophalia a dit…

Schwarzer Basilikum? Ist das eine neue Züchtung, dass das alle kennen. Noch gesehen. Schmeckt der denn anders?

Bolli a dit…

@Dandu: Genau!
@Hedonistin: da bin ich ja froh,dass es andren genauso ergeht wie mir!
@Petra: Hier ist es schon abartig warm....
@Rike: Auf dem Balkon gedeitht er bei mir...
@Barbara: auch so ein Banause? Wie gut, dass Du Stefan hast! Bei mir fragt immer der Gemüsehändler, ob ich viel mit Basilikum koche...
@Kulinaria: Gibt's schon einige Jahre hier, vom Geschmack nicht viel anders.

Flo Bretzel a dit…

Un plat top chrono, c'est exactement ce dont j'ai besoin en semaine!

Eva a dit…

Klasse Sommeressen-das lieben wir auch! - Schwarzes Basilikum kannte ich bis heute nicht....wieder was gelernt:-)

Sandra a dit…

Lecker! Statt Basilikum kann man auch Salbei verwenden, schmeckt auch toll ;-)

les chéchés a dit…

mmm... c'est simple et bien parfumé, cette recette me fait très envie...

JvH a dit…

Mmm, c'était un classique quand j'habitais en Italie! On appelait ça "alla crudaiola". Et attention, si tu mets du parmesan sur cette sauce, tu risques de te faire tuer par les Italiens!!! :)))