04 juin 2008

Ragù di quattro carne



Et oui, c'est une sauce à 4 viandes, on la prépare dans les Marches et moi, je la trouve beaucoup plus goûteuse que la soeur de Bologne......Et, en même temps, ce n'est trop de boulot!!!
Genau, eine Sauce mit 4 Fleischsorten, man kocht diese Sauce in den Marken, und, ich muss sagen, sie ist viel herzhafter als die grosse Schwester aus Bolognia!



Faites saisir des échalotes et un peu d'ail avec du bon lard. Ensuite, ajoutez les foies de volailles. Salez et poivrez bien.
Schalotten und etwas Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. Dann die Geflügelleber dazugeben, gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Ensuite, j'ai ajouté 3 sortes de viande hachée: porc, boeuf et veau, vous pouvez aussi ajouter un peu de chair à poulet! Faites bien saisir les viandes.
Ensuite, ajoutez une branche de céleri et une carotte hachée, des tomates bien juteuses ( ou bien en boîte), un peu de vian blanc et des feuilles de laurier. Et on "oublie" cette sauce au coin du feu.....

Dann habe ich die 3 Sorten gehacktes Fleisch dazugegeben: Schwein, Rind und Kalb, wer will, kann auch noch etwas gehacktes Geflügelfleisch dazugeben. Das Gehackte gut anbraten.
Dann eine Möhre und etwas Staudensellerie kleinschneiden und dazugeben, etwas Weisswein, reife, leckre Tomaten ( sonst aus der Dose!)und Lorbeerblätter. Und dann vergisst man die Sauce einfach ein paar Stunden.....



Et voilà, quelques heures plus tard.......
Und einige Stunden später....

14 commentaires:

einfachkoestlich.com a dit…

Scheinbar ist es wie bei einer guten Brühe: verschiedene Fleischsorten, gut angebraten, bringen zusammen ein tolles Aromenbukett. Dazu noch die Röststoffe durch stundenlanges Garen ... Hhmmmmmm

rike a dit…

Das klingt so superverlockend! Wo hast Du nur immer die tollen Ideen her?

Bolli a dit…

@Franz: Ja, das wird es sein!
@Rike: Aus einer ganzen Menge Kochbücher, gemischt mit vielen Restaurantbesuchen, Anregungen aus Foodblogs, aus Erzählungen etc.....

ostwestwind a dit…

Das klingt sehr gut, nur mag ich bei dieser Bullenhitze den Herd bzw. den Backofen gar nicht anstellen. Aber erfahrungsgemäß kühlt das hier wahrscheinlich schneller wieder ab als mir lieb ist

Ulrike von Küchenlatein

Hélène (Cannes) a dit…

Tu nous donnes là un moyen de changer agréablement de la bolognaise. Les foies de volaille doivent donner un très bon goût !
Bises
Hélène

Clairechen a dit…

4 Fleischsorten?! Geil!! Da wird mein Männicken zu Hause sich aber freuen!!!!! ;-)

~marion~ a dit…

Oh là là toutes ces viandes, elle doit être vraiment très parfumée cette sauce et en plus dans ces quantités on la congèle et hop on assure quelques repas futurs!

Dorian a dit…

Voilà un ragu qui aurait fait belle figure dans ma collection de bolo de l'année dernière !

Petra a dit…

Oh das erinnert mich daran, dass ich noch eine Portion (mit nur einer Sorte Fleisch) im Kälteschlaf habe. Mit vier Sorten Fleisch ist das bestimmt noch köstlicher.
Viele Grüße

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Schade zu viel Fleisch für mich.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die Leber-Zugabe schmeckt wirklich ganz ausgezeichnet. Nur mit drei Fleischsorten, das ist neu.

Dandu a dit…

Stundenlang am Herd vergessen oder daneben? Was kann man in der zwischenzeit tun? Ein Glas Weisswein trinken oder Stricken? :-)

Bolli a dit…

@Dandu: Stricken? Was ist das denn?....Nee, dann doch lieber den Weissweinvorrat leeren in der Zwischenzeit!

Anonyme a dit…

je te découvres, beaucoup de bonnes et belles recettes bz patmamy