10 juin 2008

Céleri rémoulade au crabe - Selleriesalat mit Krabbendressing



Si j'ai le choix entre un crabe et un homard, je prendrai toujours le crabe.....Mais, l'homard est beaucoup plus facile à préparer, par contre, j'hésite 2 fois avant de me lancer à décortiquer un crabe...
Wenn ich die Wahl habe zwischen Hummer und Krabbe, nehme ich immer die Krabbe! Und, es würde die auch öfter bei mir geben, wenn es nicht eine unendliche Fitzelsarbeit wäre, jedesmal an das leckre Fleisch zu kommen..........



Et voilà mon crabe cuit. Si vous habitez au bord de la mer, faites le cuire dans l'eau de mer...
Und hier meine Krabbe, wahrscheinlich wird es jenseits des Rheins schwierig, an so etwas zu kommen, oder? Nun denn, dann für den Urlaub in der Bretagne, und, am besten kocht man die Krabben im Meerwasser........



Au boulot! Il faut décortiquer le crabe...Les pâtes, les pinces ( easy!!!)........
Arbeit!!!!! Die Krabbe wird jetzt in alle Einzelteile zerlegt, um an das leckre Fleisch zu gelangen.....



Le résultat est maigre.....
Und hier das Resultat der Arbeit.....



Et maintenant la fausse mayonnaise...Pour cela, on verse un peu d'huile d'olive dans un saladier, un peu de sel et du poivre et de la moutarde mi-forte, et, on mélange tout et on obtient presqu'une mayo!!!
Und jetzt zu der 'falschen' Mayonnaise. Dafür Olivenöl, Salz & Pfeffer und nicht ganz so starken Senf in eine Salatschüssel geben und alles gut verrühren, man erhält dann fast eine Mayo!!!



On ajoute juste la chair de crabe et voilà, pour ne pas gâcher le goût sublime de la crabe, il vaut mieux choisir une moutarde pas trop forte!
Dann das Krabbenfleisch drunterheben. Man sollte auf jeden Fall einen milden Senf nehmen, damit der feine Geschmack der Krabbe nicht "untergeht".



J'ai râpé le céleri avec la mandoline, c'est parfait! Ensuite, j'ai ajouté le céleri. Vérifiez l'assaisonnement et laissez mariner un peu avant de manger.
Ich habe den Sellerie mit der Mandoline in dünne Streifen gehobelt und dann zu der Krabbenmayonnaise gegeben.Nochmal abschmecken und dann etwas ziehen lassen.

15 commentaires:

sammelhamster a dit…

Okay, falls ich mal in die Bretagne komme, weiß ich jetzt wenigstens, wie man die Biester zu behandeln hat :-D

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Zum Krabbe putzen, werde ich Dir meinen Mann schicken, seine lieblings Beschäftigung in Ferien. Man muss nur etwas Geduld haben, es lohnt sich aber.

Petra a dit…

In die Verlegenheit Krabben zu zerlegen komme ich hoffentlich nie. Ich nehm dann eine Portion bei dir und schick' dir unseren herrlichen Sonnenschein :-)
Liebe Grüße

Tiuscha a dit…

J'adore ! Mais quelle tannée le tourteau à dépioter (je n'ai pas la chance d'avoir un mari qui s'y colle !)

bolli a dit…

@Sammelhamster: Probier die mal, sind unheimlich lecker!
@la cuisine des 3 souers: quelle chance!
@Petra:man kann die auch in der poissonnerie du Dôme schon fertig ausgenommen kaufen.....aber dafür bin ich zu geizig....
@Tiuscha: moi non plus!!!

rike a dit…

Ich hätte echt nicht gewusst, wie ich die zu behandeln hätte. Klingt sehr verlockend, Dein Salat! Nur Nachkochen wird bei fehlender Krabbe schwierig.

einfachkoestlich.com a dit…

Deine leckere Version des Selleriesalats mit leichter Mayo steht inzwischen bei uns öfters auf dem Tisch. Ob ich sie allerdings mal mit Krebsen probiere, ist äußerst fraglich, denn zunächst müsste ich die Tiere aufkochen ..., nein, das kann ich nicht.

bolli a dit…

@Rike: zur Not aus der Dose...
@Franz: bei uns kann man die schon fertig gekocht kaufen, frag doch einfach Deinen Fischhândler!

Rosa's Yummy Yums a dit…

Une association originale et excellente! Sehr lecker!

Grüsse,

Rosa

lavaterra a dit…

Die Gebrauchsanweisung zum Öffnen der Krabben ist schon ausgedruckt und kommt mit in's Urlaubsgepäck. Dort gibt's nämlich jede Menge Krustengetier.

kulinaria katastrophalia a dit…

Krabben sind ganz famos°! Nur der Sellerie scheint nicht ganz passend, was dann wohl eine Geschmackssache ist ;-)

Flo Bretzel a dit…

Toi et moi, on est des grandes filles toutes simples. Moi aussi, j'opte pour le crabe au détriment du homard! Bonne soirée.

~marion~ a dit…

Le résultat est maigre mais qu'est-ce-que ça doit être bon! C'est une très très bonne idée de l'avoir mélangé au céleri. Une recette fraîche et gourmande comme je les aime.

Dandu a dit…

Ich würde mich auch für die Mud Crab entscheiden. Schon des Preises wegen. Aber grundsätzlich ganz unterschiedlich sind die beiden Fleischkonsistenzen. Der Hummer kommt bei mir am liebsten aufs Kalte Buffet. Ich glaube ich mag die arbeiten eines Tierpräparateurs...oder wie sagt man, Gardemanger. ;-)

Claudia a dit…

Großartige Kombination - auch wenn das für einen Salat ganz schön viel Aufwand ist. Toll!