01 mai 2008

GOLD!!!!! Bärlauch! Ail des ours!



Et oui, c'est plus facile en France, en tout cas à Paris!, de trouver de l'or que tomber sur l'ail des ours....Et depuis des semaines, de l'autre côté du Rhin et de la Bavière, mais aussi du Nord de l'Allemagne, on m'énèrve avec l'ail des ours. Barbara a eu pitié avec moi, et elle m'a envoyé un sachet de pesto. Ouff, sauvée! Mon postier ne m'aime plus car quand je suis entrée dans mon hall, j'ai déjà senti l'odeur typique de cet herbe....hhhhmmmmmmmmmmmmmm!!!!
Es ist einfacher, hier in Paris Gold zu finden, als Bärlauch! Seit Wochen ärgern mich die Bloggerinnen und Blogger aus Bayern, Schwaben, Norddeutschland und auch Robert mit leckren Bärlauchrezepten.....Barbara hatte dann Mitleid mit mir, und, dann kam dann jetzt endlich mein Bärlauchpesto an! Ich hab's schon um die Ecke gerochen.....und als ich meinen Briefkasten öffnete, da dachte ich, ich steh in einem Bärlauchfeld!!! Merci Barbara, so kam ich dann doch noch in den Genuss!!!!



D'abord, Barbara a mixé l'ail des ours avec un peu de l'huile d'olive.
Und hier die Basis, Barbara's Grundrezept!



J'ai ensuite mélangé l'ail des ours avec un peu de chèvre. Un peu d'espelette, un peu du sel et du poivre, et c'est ça!
Ich habe die Bärlauchpaste mit Ziegenkäse vermischt und dann mit Salz, Pfeffer und Espelette gewürzt.



J'ai toujours de la pâte feuilletée dans le congélos....Alors, on la sort et on la badigeonne avec la crème d'ail d'ours et ensuite, coupez la pâte en tranches de 4à 5 cm et roulez les comme on voit sur la photo.
Ich habe immer Blätterteig tiefgefroren.....Also ein paar Platten herausnehmen, und dann noch leicht angefroren mit der Bärlauchpaste besteichen, in Bahnen von 4 - 5cm schneiden und einrollen wie man es auf dem Photo sieht.



On coupe les rouleaux, 1-2 cm, et on les enfourne à 220° pendant 15-20 minutes selon le four. Et voilà!!!
Dann die Rollen in 2cm breite Stücke schneiden und im Ofen bei 220° 15-20 Minuten je nach Ofen backen. Und fertig, hat köstlich geschmeckt Barbara!!!!!!!!!

20 commentaires:

Anonyme a dit…

Mensch Bolli, den Bärlauch hättest Du besser für Dein berühmt berüchtigtes "Bollisotto" oder für ein Risotto verwenden sollen. ;-)


Martin
www.berlinkitchen.com

Anonyme a dit…

P.S. Mein Kommentar-Funktion geht wieder!

Bolli a dit…

@Martin: hatte aber keine Brühe vorrätig.....

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Endlich den Bärlauch-Rausch ! Ich habe noch ein Paar Blätter und Blätterteig, die werde ich gleich zusammenrollen.

Flo a dit…

Je n'ai pas encore mis la main dessus mais je sais où en trouver :-) Mmmmh

Sivie a dit…

Gratuliere zur Rettung. Das sieht lecker aus. Ich habe mir noch ein paar Blätter eingefroren. Mal sehen wie das später schmeckt.

Rosa's Yummy Yums a dit…

Super nett von ihr! Pas plus tard qu'hier, j'ai mangé du pesto d'ail des ours et je me suis régalée!

De savoureuse créations, miam!

Bises,

Rosa

rike a dit…

Toll! Deine Version klingt phantastisch! Ich hatte schon echt Mitleid mit Dir. Da hat Barbara Dich ja gerettet.

Barbara a dit…

Schön, dass der Brief dann doch noch angekommen ist und die alberne Idee von mir zumindest das Pariser Stadtzentrum (und alle Post-Umladestationen auf dem Weg) mit Bärlauch-"Duft" (...) erfüllt hat.

Deine Version mit dem Ziegenkäse ist super! Die Teile sehen wirklich zum Anbeißen aus. :-)

sammelhamster a dit…

endlich kommst du auch in den genuss :-)
die schnecken sind super!

lamiacucina a dit…

Die Bloggerinnen und Blogger nordwestlich von Paris wollten Dich sicher nicht ärgern, wir kochen halt mit den Resten, die uns Paris übrig lässt, und freuen uns, dass Du jetzt auch welchen hast :-))

Schnuppschnuess a dit…

Na, das nenne ich mal eine Freundin. Bravo Barbara, nun hast Du uns über Bolli zu einem tollen Rezept verholfen. Und diese Ziegenkäseidee - köstlich!

Claire P. a dit…

Hehehe tu m'étonnes! C'est de l'or ça!!
:)
Bravo pour toutes tes dernières recettes, tu devines que je craque pr le mélange boudin-fèves-oignons rouges, MMMMM!!! eh puis le cake chocolat blanc-fraises, quelle merveille! J'adore les mélanges fruits rouges/ choco blanc!

Eh bah je te souhaite une bonne soirée et te fais de grosses bises!

Petra a dit…

Superlecker sehen sie aus! Toll, dass Barbara das geschickt hat. Ich habe zwar schon Weihnachtsplätzchen nach Indien geschickt, aber Bärlauch hätte ich dann doch nicht versucht...
Liebe Grüße

Dandu a dit…

Wir könnten tauschen. Ich hätte noch Schafskäsesilber!!

Ulli a dit…

Endlich kamst Du in den Genuss von Bärlauch und dann gleich mit so einem leckeren Rezept.

Bei uns ist die Saison jetzt praktisch vorbei, ich will nacher noch einen Korb voll holen. Mal sehen ob er noch brauchbar ist.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die kulinarische Ehre gerettet! Endlich Bärlauch, endlich Zivilisation ;-)

Clairechen a dit…

Mist... ich werde dich auch nicht mehr ärgern können.... ;-)
Ich freue mich, daß du es endlich probiert hast!!!!
Tolles Rezept

Le coyote a dit…

à paris, on trouve l'ail des ours facilement dans les magasins asiatiques, comme Tang ou Paris Store, à Belleville ou dans le 13e... apparemment les chinois en mangent beaucoup

Nysa a dit…

super, dass du auch in den genuss gekommen bist :-) barbara ist schon ein toller mensch!!! :-) süße schnecken :-)