02 avril 2008

Risotto con asparagi - 100% verte!



J'ai acheté les premières asperges, vertes certes, car je les préfèrre! Et vu que mes asperges venaient directement de l'Italie, elles ont terminé à l'italienne, dans un risotto. Et mes asperges participent directement au jeu de Cuisine Plurielle, 100% verte,à double sens, les miennes sont vertes et bio......
Ich habe gestern meinen ersten Spargel gekauft, zwar grünen, denn den mag ich ieber! Mein Spargel kam direkt aus Italien und so musste er auch auf italienische Weise verarbeitet werden, nämlich als Risotto. Und weil mein Spargel grün und bio ist, nimmt er an dem Spiel 100% verte teil!



Et voilà les asperges, nettoyez les et épluchez les. Gardez les épluchures!
Und hier mein Spargel, ihn gut säubern und dann schälen. Die Spargelschalen aufbewahren!



Faites cuire les épluchures dans l'eau pendant 1 heure environ, c'est le bouillon pour votre risotto! Passez au chinois ensuite et gardez chaud.
Dann die Spargelschalen in Wasser eine Stunde garen, diese Spargelbrühe ist dann für's Risotto. Vorher durch ein Sieb giessen.



Faites suer un oignon blanc haché dans un peu d'huile d'olive, ajoutez ensuite le riz, déglacz avec un peu de vin blanc et ajoutez les tiges d'asperges, gardez les têtes! Et ensuite, vous connaissez la musique pour préparer un bon risotto....
Dann eine weisse, gehackte Zwiebel in Olivenöl andünsten, den Reis hinzuschütten und glasig braten, dann mit Wein ablöschen und die Spargelenden kleingeschnitten dazugeben, die Köpfe aufbewahren!



Un peu de bouillon, remuez, un peu de bouillon, remuez etc......A la fin, ajoutez un peu de mascarpone et les pointes d'asperges. Salez et poivrez bien et servez aussitôt!
Einen Schöpflöffel Brühe, Umrühren, einen Schöpflöffel Brühe, Umrühren.....Am Ende einen Löffel Mascarpone dazugeben und die Spargelköpfe, gut mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren!


20 commentaires:

lamiacucina a dit…

den Trick mit den Spargelschalen muss ich mir merken. Damit kriegt man 100% Spargelgeschmack rein. Man lernt nie aus.

sammelhamster a dit…

dabei muss man den grünen doch nicht unbedingt schälen, oder?

sieht super aus, das risotto, so schön cremig :-)

cuisineplurielle a dit…

merci pour ta participation en espérant que bien d'autres t'imiteront

Flo a dit…

J'ai hâte de pouvoir acheter les premières asperges :-) J'aime tant ça ! Ton risotto ... ouaouh !

Petra a dit…

Mit den abgekochten Spargelschalen kann man auch super eine Suppe machen - ich verwende die so immer. Und Grünspargel esse ich auch sehr gerne - Rezept vorgemerkt. Momentan mache ich noch einen Bogen um Spargel und Erdbeeren - die Zeit ist noch nicht ganz dafür, steht aber kurz vor der Tür.
Heute leicht regnerische Grüße

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Immer noch keine Hühnerbrühe zur Hand....deshalb!
@Sammelhamster: Meiner war so ein Zwischending, und, ausserdem brauchte ich Brühe....

reibeisen a dit…

hunger - lechz!!!

Flo Bretzel a dit…

Comme toi, ma préférence va aux asperges vertes!

einfachkoestlich.com a dit…

Hier am Niederrhein gibt es seit etwa 14 Tagen schon deutschen Weißspargel, und der ist garnichtmal teuer oder schlecht. Sie haben wohl ein paar Felder mit Bodenheizungen ausgestattet, um besonders früh damit auf dem Markt zu sein.
Bei Deinem Spargelrisotto läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Die Verbindung des feinen Spargelaromas mit dem cremigen Reis ist ein einzigartiger Hochgenuss.

Barbara a dit…

Die Spargelköpfe sind dann fast roh, oder? Mag ich eh gerne, rohen Spargel.

Der Risotto gefällt mir! So schön frühlingshaft und grün. :-)

Clairechen a dit…

Das muß echt Gedankenübertragung sein!! Gestern Abend habe ich ebenfalls ein Risotto ... mit den ersten Spargeln gemacht!!!!!!
Es war saulecker!!!
So wie deiner schäze ich mal...

Eryn a dit…

Des asperges !!! Je n'en ai pas encore mangé, mais ça ne saurait tarder, les prix commencent à baisser sensiblement. Ce risotto est une merveille, déjà j'adore ça ( et crémeux ... Mmhm ) mais en plus avec les asperges, je fonds en même temps que le crémeux !

Bises :)

kulinaria katastrophalia a dit…

Da kann der Frühling wirklich nicht mehr weit sein :-)

rike a dit…

Die Idee mit den Spargelschalen kannte ich auch schon. Allerdings mag ich eher den weißen. Ich warte noch auf den Spargelanstich, der müsste ja in der nächsten Zeit sein. FREU!! Dein Rezept klingt superlecker!

~marion~ a dit…

Bon ben je viens de me faire une botte d'asperges vertes à moi toute seule et voilà que j'en re-veux... :) J'adore le risoto aux asperges, très belle recette de saison.

Dandu a dit…

Ja da hast du so einen Zwitterartigen Spargel bekommen. Den muss man schälen. Sieht sehr fein aus dein Risotto und gratuliere...zum ersten Spargelkocher heuer in meinem virtuellen Umfeld. :-)

Melanie a dit…

Die Spargelschalen sollte man nur auskochen, wenn man guten Spargel kauft, denn in der Schalen halten sich auch sehr gut irgendwelche Schadstoffe, Düngemittel und was sonst noch alles. Also nicht bei Billig-Spargel aus Griechenland etc. machen.
Die Schwetzinger bei Heidelberg haben sogar Heizungsspargel. Da habe ich schon am 7. März leckeren Deutschen Spargel gegessen. Energietechnisch natürlich kein Hit.

Nysa a dit…

toll. wäre nie auf die idee gekommen aus den schalen eine spargelbrühe zu machen. wenn ich dich nicht hätte!!!

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Ich muss auch gestehen, für mich auch sind die Grünen die besten. Super Idee das Spargelwasser : wird sofort notiert und am Mittwoch probiert.

Anonyme a dit…

[url=http://www.supra-mexico.org]http://www.supra-mexico.org[/url]
[url=http://www.suprashoes9uk.net]supra shoes uk[/url]
[url=http://www.supra4shoes-canada.net]supra shoes[/url]
[url=http://www.supra4shoes-canada.net]supra[/url]
[url=http://www.supra4shoes-canada.net]supra[/url]