26 mars 2008

Ragout de caille - Wachtelragout



Dans un livre de cuisine sur la région italienne "Marches", j'ai découvert une recette avec un ragout de cailles qui m'a tentée. Cette recette ressemble beaucoup à celle du poulet au vinaigre.
In einem Kohbuch über die italienische Region "Marken" habe ich ein Wachtelgericht entdeckt. Im Gegensatz zu Deutschland gibt's Wachteln hier in fast jedem Supermarkt zu kaufen, aber da dieses Gericht dem "Poulet au vinaigre" ähnelt, kann man sicherlich ohne Probleme die Wachteln durch Hähnchen ersetzen.



Et voilà les cailles. Levez les filets et coupez les cuisses, gardez les.
Und hier die achteln. Die Filets herausschneiden und die Schenkel lösen, zur Seite legen.



Et on obtient ça!
Und dann erhält man das!



Faites saisir les carcasses dans l'huile d'olive, ajoutez ensuite des dés de carottes, ail, échalotes et poireaux. Déglacez avec du Balsamico Bianco et ensuite, mouillez à hauteur avec du vin blanc et du fond de volaille. Ajoutez du thym et des grains de poivre. Laissez cuire pendant une bonne heure.
Die Wachtelkarkassen in Olivenöl scharf anbraten, dann das Mirepoix-Gemüse ( Möhren,Lauch, Schalotte, Knoblauch...) dazugeben und gut rösten, dann mit weissem Balsamico ablöschen. Thymian und Pfefferkörner dazugeben. Mit Weisswein und Hühnerfond auffüllen und gut eine Stunde köcheln lassen.



Filtrez le bouillon et faites réduire beaucoup, vous devriez obtenir un fond presque épais! Vérifiez l'assaisonement.
Dans l'huile d'olive, faites saisir les cuisses et les poitrines de caille et mélangez avec les pâtes et versez le fond réduit.

Dann die Brühe filtern und stark reduzieren, man sollte man fast einen dicklichen Fond erhalten! Nochmal nachwürzen.
Kurz vor dem Servieren, die Wachtelbrüste- und Schenkel kurz scharf anbraten, die Nudeln und den Fond dazugeben und gut vermischen.

18 commentaires:

Barbara a dit…

Auf unserem Dachboden finden sich garantiert keine Wachteln - aber sonst alles mögliche - den durchstöbern wir, wenn Du mal da bist! ;-)

Bekomme ich zum Mittagessen eine Portion vom Wachtelragout?

Bolli a dit…

@Barbara: Klar doch!!!!!!! Komm nur, und, wow, da werde ich wohl eine Menge Kochbücher finden...Machst Du mir dann bitte so einen leckren Käsekuchen?

Barbara a dit…

Klar, Du kriegst auch eine Torte oder was auch immer, hauptsache gebacken. Solange Du kochst?! ;-)

Barbara a dit…

Meine zerzauselten Erdbeeren von kürzlich waren übrigens Giersch. Das hatte ich nur bei mir kommentiert. Kann man auch was mit kochen.

Rosa's Yummy Yums a dit…

Das sieht/schmeckt besonders gut!

Grüsse,

Rosa

lamiacucina a dit…

2 hübsche Mädchen hast Du da zu köstlichem Ragout verkocht :-)

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Ja, ich esse die Konkurrenz....

lamiacucina a dit…

Du bist doch konkurrenzlos

Nysa a dit…

hui.. dir grausts vor nix...:-) ich kann solche mädchen beim besten willen nicht essen, auch wenn es eine spezialität ist. muss wohl anders die konkurrenz vernichten!!!!

Nysa a dit…

hey... den maikäfer hab ich nicht gegessen :-( auch nicht den schmetterling und die biene.... tja bei mir ist wohl einiges schief gegangen, da wachteln ganz normal in der port. küche sind. bin da anscheinend zu sensibel für zum leid meiner eltern, die es nicht verstehen können. so so.. muss deinem port. fischhändler gleich mal kontaktieren :-)))

Petra a dit…

Wenigesten weiß ich, wo ich hier Wachteln bekommen, wenn ich mich mal daren versuchen möchte.
Welche deiner tollen Terrinen würdest du für einen Anfänger wie mich als erstes empfehlen?
Viele Grüße

~marion~ a dit…

Oui !! J'adore la caille !!! SUperbe recette comme d'habitude, décidément on a les même goûts :) Je pense à m'acheter du Balsamico Blanco...

lolo a dit…

très sympa cette recette! j'aime bien les cailles mais je fait souvent la même recette alors pour changer je garde la tienne !! merci

Dandu a dit…

Tatsächlich, frische Wachteln an jedem Eck und End? Ich komme .. ;-)

Schnuppschnuess a dit…

Andauernd kochst Du Sachen, die ich noch nie gegessen habe und die ich mich irgendwie auch nicht trauen würde, nachzumachen. Obwohl auch ich weiß, wo ich die Zutaten bekommen kann - in Frankfurt ist das kein Problem. Lecker sieht es jedenfalls immer aus - auch die zwei nackigen "Mädchen"....

kulinaria katastrophalia a dit…

Was ist denn das Kleine da im Topf?

bolli a dit…

@Dandu: Ja, gibt's immer beim Metzger, ansonsten in der Geflügelecke im Supermarkt....
@Jutta: Ach, einfach ran und los, sind wie Mini-Hähnchen!
@Kulinaria: Das sind die Wachtelkarkassen. Falls Ihr das meint?

kulinaria katastrophalia a dit…

Genau, die kleinen Dinger ;-)