22 février 2008

Perlhuhn- Terrine de pintade



Cette terrine n'était pas prévue, mais en faisant mes courses, j'ai vu chez mon volaillier des pintades et je ne pouvais plus résister....D'autant plus qu'il m'a désosé la pintade complètement. Et sur ça, je vous laisse, bon week-end et à la semaine prochaine, mais vous avez quoi à vous occuper avec cette terrine!!
Diese Terrine war eigentlich nicht vorgesehen, doch beim Einkaufen sah ich bei meinem Geflügelhändler so tolle Perlhühner, das ich unmöglich nein sagen konnte. Und als er sich auch noch anbot, mir das Huhn komplett vom Knochen zu befreien, da sah ich die Terrine schon vor mir....Allen dann schon mal ein schönes Wochenende und bis nächste Woche, beschäftigt seid Ihr ja, mit dieser Terrine!



Faites désoser une pintade entière, gardez les os pour un fond. Enlevez la peau.
Ein ganzes Perlhuhn vom Knochen befreien lassen und die Knochen zu einem Fond verarbeiten.Die Haut abnehmen.



Coupez les suprêmes de la pintade en lamelles et le reste en morceaux. Salez, poivrez et espelettez bien, ajoutez des échalotes finement hachées et arosez d'un filet de porto blanc ou de Cognac, as you like. Laissez mariner plusieures heures ou une nuit.
Die Suprêmes von dem Perlhuhn in Streifen schneiden, den Rest in grobe Stücke. Dann mit Salz, Pfeffer und Espelette gut würzen, etwas sehr fein gehackte Schalotten dazugeben und mit etwas weissem Porto oder Cognac ( je nach Geschmack!) übergiessen und mehrere Stunden oder sogar eine Nacht kaltstellen.



Ensuite mixez ca. 300g de la viande de pintade et mélangez avec 500 ou 600g de chair à saucisse. ( je prends toujours les saucisses de Toulouse). Ajoutez 2 oeufs.
Dann ca. 300g von dem Perlhuhnfleisch abnhemen und sehr fein mixen. Mit 500- 600g Schweinebrät vermischen und 2 Eier dazugeben.



Et voilà, on prend les deux mains et allez hopp!!! Vérifiez l'assaisonnement, j'ai ajouté quelques châtaignes.
Und nun Ärmel hochkrempeln und schön verkneten. Nochmal abschmecken und ich habe noch ein paar Esskastanien dazugegeben.



Une couche de la farce, et quelques lamelles de pintade et on continue.....
Eine Schicht Farce, dann ein paar Suprême-Streifen und so weiter....



On termine avec une couche de lard de montagne et on ferme la terrine avec le couvercle et on l'enfourne à 160° pendant 1 heure et demie dans un bain marie.
Dann am Schluss mit Bergspeck bedecken, mit dem Deckel verschliessen und bei 160° im Wasserbad ca 1 1/2 Stunden im Ofen garen.



Enlevez le jus de cuisson, si vous avec envie, faites couler la gelée à la base d'un fond de pintade avec un peu de porto, mais moi, je ne suis pas fan. Il faut encore patienter au moins 2 jours avant d'entamer cette terrine!
Dann den Bratensaft abgiessen, wer will kann einen Gelee mit dem Perlhuhnfond und Porto über die Terrine giessen, ich mag das nicht so gerne. Und, dann heisst es erstmal 2 Tage ab in den Kühlschrank, ehe angeschnitten wird!!!

15 commentaires:

lamiacucina a dit…

bis ich ein Perlhuhn gefunden habe bist Du vermutlich wieder aus dem WE zurück. Aber ich horte Deine köstlichen Terrinen-rezepte, die werden sicher mal nachgekocht.

Anonyme a dit…

Du könntest uns mal so eine Terrine schicken! Ich teile auch ganz brüderlich mit Robert........

Martin
www.berlinkitchen.com

Rosa's Yummy Yums a dit…

Das kann nur lecker sein! Mmmhhh, mit frischen hausgemachtem Brot...

Bises,

Rosa

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Wieviel Salz & Pfeffer hast Du ungefähr gebraucht. Ich kann kein rohes Fleisch auch mariniert essen.

einfachkoestlich.com a dit…

Überredet - und danke für die Anregung. Ich werde mich heute Nachmittag mal an der Terrine versuchen.

Eryn a dit…

Qu'est ce que tu me fais baver d'envie avec tes terrines ! Je ne me suis jamais lancée encore !

Bises,

kulinaria katastrophalia a dit…

Sehr schön! Frische Perlhuhnentkerner sollte es bei uns auch mal geben. Der Service dürfte weit über dem Einkaufspreis liegen.

Petra a dit…

Die Königin der Terrine hat wieder zugeschlagen und uns bleibt nur das im Mund zusammenlaufende Wasser... Ich würde ja auch mal, aber die Voraussetzungen (Terinnenform, Zutaten) stimmen hier einfach nicht.
Schönes Wochenende und Grüße

Flo Bretzel a dit…

Tu me fais toujours terriblement envie avec tes terrines, il faut absolument que je me lance!

Clairechen a dit…

BOAH!!! LECKER!!!!!!!! Du bist unglaublich Bolli!

michette a dit…

J'en prendrais volontiers une
tranche, très appétissante.
Désosser ne me fait pas peur, je le fais tout le temps.

murielle a dit…

Il est très bien ton volailler...
Et ta terrine, ohlala, j'imagine bien sur une tranche de pain de campagne!

Sebastian a dit…

Ich muss jetzt endlich mal eine Deiner Terrinen ausprobieren. Phänomenal!

Ulli a dit…

Die Terrine sieht ja mal wieder unheimlich lecker aus.
Euer Lebensmittelangebot ist schon sagenhaft. Bis ich hier ein frisches Perlhuhn finde, muss ich weit laufen.
LG

Gracianne a dit…

tu es vraiment une chef en terrines. comment elle me plait celle-ci! mais tu as donc toujours 10 personnes a table chez toi?