06 février 2008

Penne con spinaci e crema di Parmegiano



Je crois qu'on crée des meilleurs plats en improvisant et en vidant son frigo.....Dans le mien, il y avait un peu d'épinard et un vieux morceaux de parmesan, alors, ça serait parfait avec des pâtes.....
Ich glaube, dass die besten Gerichte beim Improvisieren und beim Leeren des Kühlschrankes entsehen. Ich hatte noch im Gemüsefach Spinat herumliegen, der weg musste, und ein Stück uralten Parmesan.....Was ergibt das?!!!!! Pasta natürlich!!!



Il faut dire que mon parmesan était tellement dûr qu'il fallait le fondre dans un peu de crème et du vin blanc......
Mein Parmesan war so uralt, dass man ihn nur noch schmelzen konnte, in Sahne ( oder Milch!) mit einem Schuss Weisswein......



On fait cuire les pâtes comme d'habitude et on les mélange avec la sauce au parmesan. Gardez les pâtes au chaud.
Dann die Penne wie gewohnt kochen und mit der Parmesancrème vermischen und warmhalten.



Ensuite, faites suer les échalotes avec un peu de pancetta et des pignons de pin. Salez, poivrez et espelettez.
Dann ein paar Schalotten mit Pancetta und Pinienkernen glasig braten. Mit Salz, Pfeffer und Espelette würzen.



Et on dernier, on ajoute les feuilles d'épinard, mais, ne le cuisez pas trop, juste une minute à peine! Ensuite, servez avec les pâtes au parmesan.
Und als letztes die Spinatblätter nur knapp anbraten, höchstens 1 Minute, sie sollten noch knackig sein. Dann mit den Parmesan-Penne servieren.

14 commentaires:

sammelhamster a dit…

mein lieblingsessen!
wartet auf mich, ich komme zum mittagessen vorbei :-))

lamiacucina a dit…

Penne wie gewohnt kochen ? Jetzt bin ich ratlos. Als pastasotto wie in Bolli's Kitchen gewohnt oder in viel Salzwasser, wie bei mir gewohnt.

Bolli a dit…

@Sammelhamster: Kein Problem, bringt dann doch bitte was dän. Höhlenkäse mit und das Mobilar verhöckern wir beim Antiquitätenhändlern...!
@Lamiacucina: im Salzwasser auf ganz klasssiche Art!

Eryn a dit…

Rah miam ! J'adore les pâtes, et quand il a du parmesan fraîchement râpé dedans, quel régal ! Les pignons, je suis totalement fan, j'en ai toujours à la maison, on adore ça, que ce soit en version salée ou en version sucrée !

Tes photos font saliver de bon matin !!

Bisous,

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Wird es noch zum Mittagessen reichen oder bin ich schon zu spät. Bitte, warte. Bei Pasta und Parmiggiano, auch sehr hart, bin ich immer dabei.

Clairechen a dit…

BOAH!!!! Ich hab so ein Kohldampf und du kommst mir mit so was!!!! Das ist soooo gemein!

Bolli a dit…

@Cuisine de 3 soeurs et Clairechen: Das gabs gestern, aber heute mittags gibt's mal wieder Risotto, ich plane Euch ein....

Petra aka Cascabel a dit…

Sehr schön, ich wollte morgen sowieso Nudeln auf den Speiseplan setzen. Leider ist frischer Spinat nur schwierig aufzutreiben. Alten Parmesan habe ich dagegen auch noch im Kühlschrank!

Sivie a dit…

Ich werde es mal mit TK-Blattspinat ausprobieren.

kulinaria katastrophalia a dit…

Die perfekte schnelle Kost. In Spinat könnte sich sowieso reingestürzt werden :-)

lavaterra a dit…

Ausgesprochen lecker dieses "Kühlschrankgericht".

~marion~ a dit…

Y'a tout pour me plaire dans ces pasta ! Comme d'hab tu transformes tout ce qui traîne dans ton fond de frigo en or ;)

Barbara a dit…

Perfekt!

Deine Küchenschrank-Kühlschrank-Küche liebe ich auch! ;-)

Dandu a dit…

Ohhh und das am soo frühen morgen...ohne Frühstück. Simple und einfach gut. So muss es sein. :-)