01 février 2008

Involtini di radicchio



Le radicchio de Trévise est pour moi, avec l'endive, le légume d'hiver. D'ailleurs, sa préparation ressemble souvent à celle des endives. Le plus souvent, dans les étalages du marché, on trouve cette boule rouge, mais si vous trouvez le radicchio de Trévise tardif, qui ressemble à l'endive, n'hésitez pas et prenez autant que vous pouvez!!!!
Für mich ist der Radicchio das Wintergemüse, genau wie der Chicorée. Ist ja die gleiche Familie! Recht häufig sieht man hier diese kleinen Kugeln, aber ich hatte am Wochenende Glück, mein Händler hatte den "späten" Radicchio, ein wahre Köstlichkeit! Da habe ich dann zugegriffen!



On coupe le radicchio en deux et on les trempe un quart d'heure dans l'eau froide. Ensuite, placez les dans un plat à gratin, salez et poivrez et aroser d'un filet d'huile d'olive et faites griller 20 - 30 minutes au four.
Den Radicchio in der Hälfte durchschneiden und dann eine Viertelstunde in kaltes Wasser legen. In eine Gratinform geben, salzen und pfeffern und gut mit Olivenöl beträufeln. 20-30 Minuten im Ofen gratinieren. Das kommt Euch bekannt vor? Robert und ich haben das gleiche Buch im Regal.....



Ensuite, prenez des tranches de lard ou bien de pancetta et coupez un peu de Gorgonzola en fines tranches et étalez le fromage sur le radicchio. Enroulez avec le lard et mettez à nouveau dans un plat allant au four et gratinez.



Dann Pancetta- oder Speckstreifen nehmen, den Radicchio darauflegen und etwas oder viel Gorgonzolakäse dazugeben. Dann einrollen und im Ofen gratinieren.

20 commentaires:

sammelhamster a dit…

gefällt mir, die gorgonzola-version!
und schaut nicht so schwierig aus wie die perlhühner von gestern...

lamiacucina a dit…

werd ich Dir gleich nachkochen, bzw. hab ja schon nachgekocht und darf bestätigen: ein wunderbares Gericht !

Bolli a dit…

@Sammelhamster: an den Perlhühner ist nichts schwierig, schafft man/ frau neben Tapetenabreissen!
@Lamicacucina: meins ist die Schnellversion.....

La cuisine des 3 soeurs a dit…

Leider, finde ich keinen langen Radiccio mehr. Ich werde es mit Chicorée probieren, die ich so sehr mag.

Anonyme a dit…

Welches Buch?

Martin
www.berlinkitchen.com

michette a dit…

J'aime tous ces ingrédients ! donc j'adopte !

Bolli a dit…

@Martin: ich hab's verlinkt!

diane a dit…

gourmand, très gourmand

Eryn a dit…

Ca a l'air délicieux ! Salivant, surtout que j'ai faim ! Déjà !

Bises et bonne journée,

Scholli2000 a dit…

Mit Speck und Gorgonzola muss das fantastisch sein.

Was würdet Ihr denn dazu essen, wenn es als alleinige Mahlzeit serviert wird?

Barbara a dit…

Deine "Schnellversion" ist toll! :-)
Ich kriege hier nur auch keinen so schönen Radicchio - aber so kann ich mich wenigstens an Deinem erfreuen! ;-)

Rosa's Yummy Yums a dit…

Jetzt habe ich riesiges Hunger ;-P!!! Deine Involtini sehen sehr gut aus!

Gruss,

Rosa

Clairechen a dit…

Danke für das Rezept! Ich sehe diesen Salat immer auf dem Carlsplatz und frage mich immer was ich damit machen kann.....
Sehr schönes Rezept!

Flo Bretzel a dit…

L'endive au gratin, je ne suis pas fana mais ta version "Radicchio" me fait de l'oeil.

Chrystel a dit…

je ne connais pas bien ces endives, mais la prochaine fois, j'en achèterai pour tester ta petite recette qui me plaît beaucoup.
Salut Bolli.
Chrys

Gracianne a dit…

Super recette encore une fois, je n'ai jamais goute ce radicchio.

kulinaria katastrophalia a dit…

Und woher jetzt "späten" Radicchio nehmen? Woher bloß?

Véronique a dit…

Ich glaube, ich habe jetzt eine gute Ausrede, um morgen wieder zum Markt zu gehen. :-)

Ulli a dit…

Bei Radicchio bin ich immer etwas skeptisch, weil der, den es bei uns normalerweise im Supermarkt gibt, wahnsinnig bitter ist. Ist dieser lange Radicchio nicht soooo bitter? Dann könnte ich mich nämlich für diese schöne Idee begeistern!
LG

lavaterra a dit…

Ja, da werde ich jetzt auch mal die Augen nach diesem Radicchio aufmachen. Tolles Rezept!