26 janvier 2008

Spaghetti con porri e gorgonzola



Et oui, encore des pâtes! En plus, à la châtelaine......comme on l'appelle au Piemont, mais, à la différence, que là-bas, ils ajoutent la truffe blanche.....Chez moi, l'huile d'olive à la truffe blanche fera l'affaire, hélas!!
Höchste Zeit, mal wieder Nudeln zu machen...Diesmal nach Schlossherrinen-Art, wie man es im Piemont nennt. Mit dem kleinen, aber entscheidenden Unterschied, dass man dort an der Quelle sitzt, was frische Trüffel angeht......Bei mir musste ein weisses Trüffelöl herhalten!



Spaghetti
3 ou 4 poireaux, que le blanc!
échalotes
bouillon de boeuf ( ou de poule)
crème liquide
gorgonzola
sel, poivre, espelette


Faites suer les échalotes dans un peu de beurre ou l'huile d'olive. Ensuite, coupez les poireaux ( que le blanc!) en fines rondelles et ajoutez les aux échalotes. Mouillez avec un peu de bouillon et laissez mijoter pendant 10 à 15 minutes, juste le temps d'obtenir un poireau croquant.
Ensuite, ajoutez un peu de crème et faites fondre le gorgonzola dand la sauce. Salez, poivrez et espelettez.
Avant der servir, faites revenir les spaghetti dans la sauce.
Si vous n'aimez pas le gorgonzola, ajoutez juste à la fin un peu de l'huile à la truffe blanche, sinon, cette sauce s'associe aussi bien avec les noix ou du jambon blanc.




Spaghetti
3 oder 4 Lauchstangen, aber bitte nur das Weisse!
Schalotten
Sahne
Gorgonzola
Rinderbrühe, oder Hühnerbrühe
Salz, Pfeffer, Espelette


Die Schalotten in ein wenig Butter oder Olivenöl anbraten, dann das Weisse vom Lauch in dünne Ringe schneiden und zu den Schalotten geben. Dann ein wenig Brühe dazugiessen und alles 10 bis 15 Minuten leicht köcheln lassen, der Lauch sollte noch knackig sein!
Danach kann man ein wenig Sahne dazugeben, muss aber nicht sein, denn der Gorgonzola ist cremig genug!, und den Käse in der Sauce schmelzen lassen. Die Spaghetti in der Sauce schwenken und servieren.
Wer keinen Käse mag, einfach am Ende die Nudeln nur mit etwas weissem Trüffelöl beträufeln.....Schmeckt auch gut mit Walnüssen und gekochtem Schinken....

8 commentaires:

lamiacucina a dit…

alla castellana schmeckt mir sehr, hab ich vor ein paar Tagen auch eben gekocht (ohne Schloss). Lese gerade hier eine Warnung über Trüffelöl, die mich irritiert: nachgesalzen was meinst Du dazu ?

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Ich glaube, es hängt von der Qualität und dem Produzenten ab! Wenn man Trüffelöl für 4EU kauft, ist es sicher qualitativ sehr schlecht. Meines habe ich bei Da Rosa gekauft, und, ich denke, es ist ok!

diane a dit…

YOUPI J'ai remis la main sur ton blog hyper génial. Je vais pouvoir te mettre dans mes liens

~marion~ a dit…

Tu me donnes sacrément faim avec ta sauce crémeuse...décidément il faut que j'essaie le gorgonzola, j'ai toujours peur qu'il ait trop le goût de roquefort.

mickymath a dit…

huuuuum!! si tu savais!! j'ai justement faim, je mangerais toute l'assiette!! biises micky

ostwestwind a dit…

Oh, das muss ich nachmachen, für wie viel sind den 4 Euros zu wenig, kommt das nicht auf die Menge an?

bolli a dit…

@Ulrike: Du hast vollkommen recht, meistens sind das ganz kleine Flacons, und, die guten, echten, kosten so um die 15-20EU, aber, das ist dann auch topNiveau und gute Qualität.

Tiuscha a dit…

Trèe bon accord, j'aime !