05 décembre 2007

Pastasotto au cresson - Pastasotto mit Brunnenkresse

Il restait un peu de fond de volaille, une botte de cresson et des penne.....Bingo, il était grand temps de faire à nouveau un pastasotto!
Ich hatte noch etwas Geflügelfond übrig, ein Bund Brunnenkresse und Penne......Bingo, höchste Zeit, mal wieder ein Pastasotto zu machen!!!



1 botte de cresson
penne
échalotes
pignon de pin
fond de volaille
vin blanc
sel, poivre, espelette
tomates cérises
parmesan


Lavez le cresson et gardez que les feuilles, coupez les tiges. Préservez quelques uns et mixez le reste avec un peu de fond dans le blender. Faites suer les échalotes et quelques pignons de pin, ajoutez les penne, salez, poivrez et espelettez et déglacez avec un peu de vin blanc. Versez ensuite le "jus de cresson" et procédez ensuite comme pour le risotto classique.....Une louche de fond, remuez etc......Râpez un peu de parmesan dans le pastasotto à ce stade.
Environ 30 minutes plus tard et un bras lourd...., coupez les tomates cérises en deux et ajoutez les.
Quand vous servez le pastasotto, ajoutez juste quelques feuilles de cresson et arosez d'un filet de balsamico.




Penne
Geflügelfond
Weisswein
Pinienkerne
Salz, Pfeffer, Espelette
Parmesan
Brunnenkresse
Schalotten
Cherry-Tomaten


Die Brunnenkresse waschen, die Stiele abschneiden und einige schöne Blätter zur Seite legen, die Restlichen mit etwas Fond im Blender schön pürieren.
Schalotten und Pinienkerne anbraten, dann die Nudeln dazugeben, würzen und mit etwas Weisswein ablöschen. Dann den Brunnenkressesaft und etwas geriebenen Parmesan dazugeben und dann wie mit einem klassischen Risotto vorgehen. Eine Suppenkelle Fond, umrühren etc...
Nach ca. 30 Minuten und einem streifen Arm dann die Cherry-Tomaten ( die einzigen, die man noch essen kann...) in der Hälfte durchschneiden und dazugeben.
Dann das Pastasotto mit etwas frischen Brunnenkresseblättern und ein paar Tropfen sehr guten Aceto Balsamico servieren.

20 commentaires:

sammelhamster a dit…

fein, so sommerlich fruchtig mit der brunnenkresse!

aber wie willst du so in weihnachtsstimmung kommen ;-)?

lamiacucina a dit…

Pasta mit würziger Brunnkresse, gute Idee ! Hab sie biosher ausser als Salat nur in Süppchenform gegessen. Leider gibts es sie nur selten hier. Ich kenne aber einen Produzenten in 100 km Entfernung. Werd mich mal wieder eindecken.

Bolli a dit…

@Sammelhamster: Wird nichts, ausserdem sind es hier 15° warm.....und keine Spur von Weihnachten!
@Lamiacucina: 100km? Na ja, falls Du wirklich mal nichts zu tun hast....ansonsten nimm Rucola, geht auch!

Anonyme a dit…

Brunnenkresse ist sehr würzig und eine hervorragende Zutat im Salat. Brunnenkresse-Pesto gibt es auch. Ich werde mal meine Augen aufhalten und es für ein Risotto verwenden. Ich habe mal im Frühjahr ein Bärlauch-Risotto gemacht, das war ganz hervorragend.

http://berlinkitchen.com/berlinkitchen/BerlinKitchen/Entries/2007/5/3_Wild_Garlic_Risotto.html

Tiuscha a dit…

J'adore l'acidité du cresson dans le risotto alors avec des pâtes, c'est très bien aussi..

Rosa's Yummy Yums a dit…

Une recette qui me met en appétit! J'adore ce genre de plats de pâtes...

Bises,

Rosa

Clairechen a dit…

Ich liiiiiiiiiiiebe Brunnenkresse... alors.... ich liiiiiiiiebe dein Rezept!!!! ;-)

michette a dit…

Pennes et cresson, un mariage qui me plaît!

Barbara a dit…

Brunnenkresse habe ich noch nirgends gekriegt, schade - es sieht so richtig lecker-frisch-grün aus, das wäre was für mich!!!

Davon hätte ich jetzt gerne eine richtig große Portion! :-)

Barbara a dit…

Was macht man eigentlich mit dem steifen Arm nach dem Kochen? ;-)

Dolce a dit…

Bei all den leckeren Sachen hier wünschte ich, ich könnte mal eine Woche an Deinem Tisch sitzen .....

Bolli a dit…

@Clairechen: Die Idee kam mir, als ich Deinen Post über Kresse las.....
@Barbara: Risotto-Arm nennt man das jetzt anstelle von Tennisarm.....Na geht schon wieder, dann konnte ich mit gutem Gewissen 3 Portionen nehmen!!!

Anonyme a dit…

Frankreich ist sowieso mit Brunnenkresse besser versorgt (angeblich der Begeisterung eines französischen Herrschers geschuldet). Aber in Deutschland gibt es die auch in Bächen zu finden. Ansonsten in Gemüsegroßmärkten.
Die Püriervariante war allerdings neu. Hat was.

kulinaria katastrophalia

bolli a dit…

@Dolce: Dann bringst Du aber Deine leckren Kuchen & Nachspeisen mit!!!
@Kulinaria: Ja, so richtig giftgrün!!

wiegottindeutschland.blogspot.com a dit…

Ich glaube, ich habe Dir noch nicht gesagt, dass ich Dank deinen vielen Pastasotto endlich welche gemacht habe. Heute gibt es wieder einen, je nach Inspiration nach Geschäftsbesuch.

Brunnenkresse gibt es auf dem Markt am Carlsplatz in Düsseldorf, aber ich glaube mittlerweile, dass es kaum etwas gibt, was es hier nicht gibt.

einfachkoestlich.com a dit…

Na dann versuch mal, in Düsseldorf Kalbskutteln zu bekommen ... (natürlich nur, wenn du so etwas magst).
Franz

bolli a dit…

@Véronique: Freut mich! Martin ( Berlinkitchen) macht heute ein Bärlauch-Pastasotto.
@Franz: Véronique isst bestimmt Kalbskutteln.....In Köln gibt es die auf Vorbestellung! Immerhin....

Sophie a dit…

Buenissimo ! :))

Flo Bretzel a dit…

Décidement, entre mes Spritz et ton pastasotto, c'est la semaine du sport dans la cuisine! Des beaux petits biceps musclés en perspective.

gredine a dit…

Un peu de couleur en cette période grise, quelle bonne idée