14 novembre 2007

Zwiebelkuchen - Quiche aux oignons



C'est la période des quiches aux oignons, en tout cas en Allemagne, parce que souvent, on la mange avec un vin blanc très jeune de la même année, le Federweisser. Je crois qu'on trouve ce genre de vin dans la région de Nantes. Mais un bon Quincy fait aussi l'affaire!
Es ist Zwiebelkuchenzeit! Natürlich mit einem Glas ( oder mehreren.....auf eigene Gefahr!) Federweissen, das wäre am besten! Das Rezept stammt mal wieder von Luise, der schwäbischen Urgrossmutter.



La pâte:
500g farine
20g levure ( de préférence fraiche
un peu de sucre
300ml lait tiède
2 càs de saindoux
sel


Mettez la farine dans le robot et faites fondre la levure avec un peu de sucre dans le lait tièdre. Ensuite, versez la levure avec le lait dans le robot, ajoutez un peu de sel et du saindoux, et laissez pétrir la machine.
Ensuite, laissez gonfler la pâte pendant une heure au four à 25°.




Hefeteig:
500g Mehl
20g Hefe
300ml lauwarme Milch
eine Prise Zucker
Salz
2EL Schmalz


Das Mehl in die Küchenmaschine geben und die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, die Prise Zucker dazu, und dann zu dem Mehl schütten. Salz und Schmalz dazu und die Maschine den Teg walken lassen.
Dann den Teig eine Stunde zugedeckt bei 25° ( am besten im Ofen) gehen lassen.



Garniture:
beaucooup d'oignons
lard de très bonne qualité
un peu de balsamcio bianco
200ml crème
2 oeufs
sel, poivre, espelette, cumin si on aime


Laissez fondre les dés de lard dans une poêle, ajoutez ensuite les rondelles d'oignons et faites cuire sans les colorer. Déglacez avec un peu de vinaigre.
Mixez les oeufs avec la crème et les épices et mélangez avec les oignons.
Abaissez la pâte ( le plus fin que possible!) et garnissez avec la crème aux oignons.
Enfournez à 200° pendant 20, 30 minutes.




Belag:
ganz viele Zwiebeln
sehr guter Speck
Balsamico
200ml Sahne oder noch besser Schmand!
2 Eier
Salz, Pfeffer, Espelette und wer mag: Kümmel


Speck in der heissen Pfanne auslassen und dann die in Streifen geschnittenen Zwiebeln dazugeben und weichgaren,ohne dass sie Farbe annehmen.Falls man keinen Schmand hat ( wie hier!), einfach mit etwas Essig ablöschen, ansonsten weglassen.
Dann die Eier mit dem Schmand oder der Sahne und den Gewürzen vermischen und dann zu den Zwiebeln geben.
Den Hefeteig so dünn wie möglich ausrollen und dann mit der Zwiebelcrème garnieren.
Dann bei 200° ca. 20 bis 30 Minuten garen.

20 commentaires:

lamiacucina a dit…

Zwiebelkuchen auf Hefeteig, und ausgerechnet heute streikt die Bahn ! Wer hat denn den Teigrand gegessen ? Den hätt ich auch gerne gehabt.

Bolli a dit…

@Lamiacucina: ich......Mag ich auch so gerne, esse auch imme die Ränder von Pizzen....

Tiuscha a dit…

Je fais plus souvent la tarte à l'oignon mais là on se rapproche de la tarte flambée alsacienne, cette pâte va bien...
PS Toi tu travailles, moi pas (maman de 2 filles en bas âge, au foyer)
Ca c'est pour toi ! http://saveurpassion.over-blog.com/article-13718606.html

Bolli a dit…

@Tiuscha: J'ai vu.......et un grand merci!

sammelhamster a dit…

oh das schaut gut aus!

schade, dass es bei uns keinen federweißen mehr gibt, sonst hätte ich das auch mal wieder gemacht ;-)

Petra a dit…

Zwiebelkuchen hatten wir dieses Jahr auch noch nicht! Wird höchste Zeit auch wenn es keinen Federweißen mehr gibt!
Liebe Grüße

Bolli a dit…

@Sammelhamster & Petra: Federweissen git's im September, Oktober, oder? Ist mir dann auch nachher eingefallen...Egal, schmeckt auch ohne!

~marion~ a dit…

On dirait une Flammeküche !! Quelle est la différence ?? Elle a l'air terrible en tous cas, j'adore les oignons et les lardons (et le vin blanc aussi :-). Je cherchais justement une recette pour mes petits paquets de lardons qui s'ennuient dans mon frigo ! Merci, merci, merci. Juste à acheter de la levure...

katha a dit…

so, jetzt ist der moment gekommen: was ist bitte espelette? eine erste recherche hat ergeben, dass es sich dabei um ein mild-fruchtiges chilipulver handeln soll. stimmt das? und wo bekomme ich's? habe bei dir und lamiacucina schon öfter davon gelesen. jetzt bin ich neugierig.

Bolli a dit…

@Marion: Je crois qu'il n'y a pas de différence, en plus, mon arrière grandmère venait de Baden, donc très près de l'Alsace.
@Katha: Espelette wird aus roten Pfefferschoten hergestellt, die es nur in Espelette gibt, im Baskenland. Ist schön rot und fast wie Pfeffer.Du bekommst es in guten Epicerien, falls Du Probleme hast, lass es mich wissen, habe auch schon Lamiacucina beliefert!

Eryn a dit…

Tu vois chez toi, on aurait du mal à choisir. Tu fais saliver, autant en salé qu'en sucré. Faut quand même savoir que les tartes & quiches aux oignons, j'en raffole !

Pour le tapioca, je n'ai jamais testé de le laisser gonfler une nuit mais tu me donnes des idées ... Ce doit être un pur délice !

Clairechen a dit…

Jaaaa, das sieht mir nach einem deutschen Zwiebelkuchen, der übrigens viel dicker (also von der höher) als die Flamiche ist.
Schade, daß es seit letztem Sonntag keinen Federweißer mehr gibt (das ist ja immer bis St. Martin).
Aber ohne geht ja auch.... mit ein lecker Bierchen zum Beispiel.... öööööö Kölsch vielleicht!!!!

Bolli a dit…

Clairechen: Kölsch, what else!!!!!!!!

kulinaria katastrophalia a dit…

Jetzt wo unser Backofen wieder geht werden natürlich lauter Backgerichte präsentiert, um die Auswahl der Anregung schwieriger zu gestalten.

ostwestwind a dit…

Ich habe gerade ein Brot in Arbeit, da bleibt für Zwiebelkuchen kein Platz im Ofen, deshalb habe ich mir dein Stückchen gemopst und das Bild ist leer!

Bolli a dit…

@Ulrike: ach Du warst das, hatte wieder Falsche verdächtigt.....
@Kulianria: will aber auch meinen, bislang gab's nur Sardellen!

Tietie007 a dit…

J'adore les oignons !

Flo Bretzel a dit…

J'adore ce plat même si l'épluchage des oignons est une corvée avec les yeux qui pleurent et tout et tout!

paola a dit…

J'aime beaucoup la tarte aux oignons style pissaladière. je n'ai jamais essayé la quiche aux oignons. A tester bientôt.
Bonne soirée
paola

Flo a dit…

Magnifique !!! J'adooore :-)