09 novembre 2007

Dans la boîte: pastasotto all'amatriciana



Flo de Bretzel et Café Crème habite depuis peu un an à Munich, et elle a déjà adopté le reflex de recycler et de faire le tri. Bravo! Et à la force de trier verre blanc, vert et brun, boîtes, pots de yaourt et d'autres bocaux, elle a eu l'idée de "recycler" ces boîtes pour ses recettes et d'en faire un jeu. Moi, j'habite en France depuis très longtemps et j'ai presque perdu mon reflex de trier les déchets....Je me bat avec mon syndic d'obtenir des poubelles pour verre et papier, mais, en vain.....Donc, je ne recycle pas vraiement...sauf mes pots de confiture!

Flo von Bretzel et Café Crème lebt seit knapp einem Jahr in München und ist schon ein Pro der Mülltrennung geworden! Chapeau! Und genau bei der Mülltrennung, weisses Glas zu weissem, grünes Glas zu grünem und so weiter...kam ihr die geniale Idee, die Konservendosen z.B. zur Illustrierung ihrer Rezepte zu nutzen, und, daraus ein Spiel zu machen. Ich lebe seit Jahren in Frankreich und trenne gar keinen Müll, denn wir haben nur einen....Kämpfe seit Jahren mit der Hausverwaltung, einen Papier- und Glascontainer aufzustellen, aber, das dauert und dauert.....Mein einziges Recycling besteht daraus, die leeren Marmeladengläser zu nutzen....



Il me restait quelques tomates ( les dernières...), evidemment, elles ne sont plus savoureuses et goûteuses comme en pleine été, donc, on va les confire! Pour cela, épluchez et épepinez vos tomates, coupez les en quart et mettez les sur une plaque avec du papier d'aluminium. Pressez une gousse d'ail sur les tomates et badigeonnez les avec un peu de l'huile d'olive. Si vos tomates ne sont pas très mûres, sapoudrez avec un peu de sucre. On peut aussi ajouter un peu de thym ou de romarin. Enfournez à 80° pendant 4 heures......
Ensuite, j'ai les entassées dans un pot à confiture....



Ich hatte noch ein paar Tomaten ( wohl die letzten in diesem Jahr...) übrig, und natürlich haben die nicht mehr den tollen Geschmack, aber zum Konfieren waren sie immer noch gut! Die Tomaten häuten und entkernen, dann in Viertel schneiden und Alufolie auf ein Backblech geben, die Tomatenviertel darauflegen und mit einer durchgepressten Knoblauchzehe bestreuen. Olivenöl mit einem Pinsel auf den Tomaten verteilen, wer will kann auch Thymian oder Rosmarin daugeben. Falls die Tomaten nicht reif sind, die Tomaten mit etwas Zucker bestäuben und bei 80° 4 Stunden in den Ofen gebene. ( Meine waren länger drin, dementsprechend verrunzelt sie sie...).
Und danach habe ich die Tomayen in ein Marmeladenglas mit etwas Olivenöl gegeben....



Mais pas pour longtemps, j'ai préparé un pastasotto avec des oignons rouges, la pancetta et le pecorino ( all' amatriciana) et j'ai ajouté les tomates confites à la dernière minute.



Die Tomaten sind nicht lange im Marmelglas geblieben...Ich habe mit roten Zwiebeln, Pancettawürfeln und Pecorino ein Pastasotto gemacht und habe die konfierten Tomaten nur kurz am Ende mitgegart.

21 commentaires:

lamiacucina a dit…

Die konfierten Tomaten aus dem Konfitürenglas "Bonne Bolli" schmecken sicher ausgezeichnet !

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Ich hätte sie vorher rausholen sollen, etwas runzelig.....Ja, war aber lecker, da die Tomaten noch reif waren.

sammelhamster a dit…

geht das auch mit paprika??
da hätte ich noch eine unreife im garten hängen...

lamiacucina a dit…

@sammelhamster: ich meine ja, Dörrpaprika hab ich im Tirol auch schon gekauft. Ich habs auch schon probiert, die Stücke sind aber ziemlich zusammengeschrumpft, waren wohl holländische Aquakulturpaprika mit 99.9% Wassergehalt

sammelhamster a dit…

nun, meine paprika sind nicht holländisch sondern echt fränkisch ;-)

allerdings nach diesem verregneten sommer wohl kaum weniger wasserlastig als ihre pendants im norden :-(

aber danke für den tip!

Bolli a dit…

@Sammelhamster:dann aber sicher nicht so lange konfieren, würde ich sagen. Da die Paprika ja weniger Wassergahlt hat.
Wieso dann nicht einfach in Wasser-Zucker (Sirop) kurz eintunken und dann bei 90° im Ofen konfieren?

sammelhamster a dit…

@bolli: ja, das wäre auch gut.
dann sollte ich aber noch ein paar fremdpaprika dazukaufen, damit sich das auch lohnt ;-)

Véronique a dit…

Und was wird aus der Alufolie? ;-) Auf jeden Fall ist dieses Rezept eine gute Erinnerung daran, dass es Zeit ist, dass ich mich mal an einen Pastasotto versuche.

ostwestwind a dit…

Die Tomaten waren bestimmt lecker!

Gibt es in Paris Heidelbeermarmelade von Bon Maman? Hier wird sie uns nämlich vorenthalten...

Bolli a dit…

@Véronique: Natürlich gespült und wird dann immer wieder benutzt.....Was sonst????
@Ulrike (Ostwestwind): Ich glaube ja, muss nachher einkaufen, dann achte ich drauf, soll ich Dir ein Glas schicken?

Petra a dit…

Ich habe Hunger! Sieht wie immer toll aus. Tomaten habe ich leider keine mehr, aber nächstes Jahr werden sicher wieder welche angepfanzt.
Viele Grüße
Ach ja, die Rum-Kekse sind aus. Ich hätte andere im Angebot...

Gracianne a dit…

Et un joli pot de confiture au gout d'ete. Tu as raison, je devrais faire de meme.
On trie aussi en France tu sais, et pas si loin que ca de la capitale. Chez moi j'ai 5 poubelles: une tout-venant, une pour le papier, une pour le verre, une pour les plastiques et les contenants cartonnes, plus le compost. Et ca fait plusieurs annees que ce systeme a ete mis en place.

Bolli a dit…

@Gracianne: Je sais, je sais, la France trie en dehors de la capitale!!! C'est vrai!

mickymath a dit…

elle est géniale ta recette !! chez nous, on trie dé&jà tout depuis quelques années!! biiiises micky

michette a dit…

Les tomates séchées, j'en consomme!!!
chez nous aussi on trie beaucoup !

Claire a dit…

Superbe recette!! Ah j'espère que tu auras raison de tes syndics pollueurs!
Et merci beaucoup pour ton commentaire! C'est adorable! Et puis du conseil aussi... oui j'ai repéré le Relais de l'Odéon, et surtout pour leurs plateaux de fromages géants, mais ma maman a choisi les éditeurs, en grande littéraire (telle mère...)!
Je découvre ton blog avec un immense plaisir!
Je vais regarder tout ça... me plonger ds ces ptites recettes et t'en dire plus!
Merci de tout coeur!
Bises!

~marion~ a dit…

Très joli ta participation au jeu de Flo ! Elles doivent être très bonnes tes tomates confites maison.

Ana a dit…

Bonjour, je n'ai pas trop compris à qui je devais faire part de ma participation au concours plat de bistrot.
Je te met le lien pour ma particpation. J'ai fait de même sur le site allemand.

http://lesgourmandisesdana.hautetfort.com/archive/2007/11/10/la-cuisine-de-bistrot.html

Mrci

Ilka a dit…

Das würde ich zu gerne auch einmal ausprobieren, leider wachsen die Tomaten hier sehr schlecht bei unserem Wetter, und kaufen, da muß man schon großes Glück haben um aromatische Tomaten zu finden.

Sehr schöne Bilder übrigens!

Bolli a dit…

@Ana: je vais faire le nécessaire, t'inquiètes pas! D'ailleurs, avec tes recettes seules, on pourrait remplir une carte de bistro! Chouette!

Anonyme a dit…

ce que je cherchais, merci