01 novembre 2007

Birnen - Tarte aux poires



Partout sur le net, je vois que les tartes ou gateaux aux pommes, il faut que ça change! Voici une tarte aux poires spéciale.....
Überall im Internet stosse ich auf Apfelkuchen, jetzt reicht es! Hier ein Birnenkuchen der besonderen Art.....Schliesslich ist jetzt auch Birnenzeit!



Pâte:
200g farine
100g beurre
80g sucre
un peu de vanille
un peu de canelle
1 oeuf


Mettez tous les ingrédients dans le robot et laissez le faire son boulot. Ensuite, formez une boule et emballez la pâte d'un film et laissez au moins 2 heures au frigo.

Les poires:
3 grosses poires
vin blanc
sucre
baton de canelle
une gousse de vanille
un peu de citron
1càs maïzena
crème
eau de vie de la poire
2 oeufs


Epluchez les poires et coupez en morceaux, mettez les dans une casserole avec un peu de vin blanc, sucre selon votre goût, la canelle et la gousse de vanille fendue. Un peu de jus de citron ( pour la couleur...) et ensuite, laissez cuire à découvert jusqu'à ce que les poires soient cuites. Enlevez les épices et mixez ensuite.
Remettez la sauce aux poires dans la casserole et ajoutez la maïzena, un peu de crème ( facultativ!), l'eau de vie et les oeufs et remuez sans cesse jusqu'à la crème s'épaisisse.
Sortez la pâte et étalez la avec vos mains dans une moule à tarte. Coupez une ou deux poires en petites cubes et garnissez le fond de la tarte avec et versez la crème aux poires. Enfournez à 180° pendant une heute (+ ou -).
Evidemment, on peut aussi faire cette tarte avec des pommes......





Mürbeteig:
200g Mehl
100g kalte Butter
Vanillemark
etwas Zimt
80g Zucker
1 Ei


Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und sie dann ihren Job machen lassen....Danach den Teig zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und erstmal 2 Stunden kaltstellen.

Birnencrème:
3 dicke Birnen
Zimtstange
Vanilleschote
Weisswein
Zitronensaft
Zucker
1 EL Maizena
2 Eier
etwas Sahne
Eau de vie de poire


Die Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden, in einen Topf geben mit der Vanilleschote und der Zimtstange und etwas Weisswein dazuschütten. Zucker nach Geschmack zugeben, dann alles so lange mit Deckel köcheln lassen, bis die Birnen weich sind. Die Gewürze herausfischen und dann alles sehr fein pürieren.
Die pürierte Birnencrème in den Topf zurückschütten, etwas Sahne ( muss alerdings nicht sein), die Maizena, etwas Eau de Vie und die 2 Eier dazugeben und unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Crème dicklich eingekocht ist.
Den Teig mit den Fingern in die Tarteform drücken und dann ein oder zwei Birnen in kleine Würfel schneiden und auf den Teig geben, dann die Crème drübergiessen und ebi 180° ca. eine Stunde backen.
Natürlich kann man den Kuchen auch mit Äpfeln machen.....

12 commentaires:

Anonyme a dit…

Na endlich, diese Äpfel hängen mir so langsam zum Halse raus! Hast Du eine neue Tartform gekauft?
Übrigens, heute Abend gibt es Deine "Käsewähe" bzw. ich werde sie "Swiss Pizza" nennen. Ich hoffe für Dich die taugt was???!!! :))

Martin
www.berlinkitchen.com

Bolli a dit…

@Martin: Noch nicht, plane aber morgen einen Besuch bei Dehillerin ( will Le Creuset Töpfe kaufen...) und dann auch eine Springform. Hoffentlich gibt's jetzt nicht nur Birnenkuchen....
Ja, die taugt was, es sei denn Carola macht gerade ne Diät......Gabs denn Käse im KaDeWe?

Anonyme a dit…

Mit Diäten haben wir es hier nicht so in Berlin. :))

Ich habe im KaDeWe an der Schweizer Käsetheke einen Raclette gekauft. Ich glaube ich geb noch eine Prise Kümmel auf die Swiss Pizza?!

Martin
www.berlinkitchen.com

Bolli a dit…

Gute Idee!

lamiacucina a dit…

was ist denn das für eine schöne Birne ? Williams ? Sieht saftig aus. Mit Schnaps und Birnenpüree und -würfeln bestimmt eine gute Füllung.

Ulrike a dit…

Ich beiß gleich in den Bildschirm. Aua, da sind Glassplitter in der Tarte

Welchen Durchmesser hat die Tarteform?

Bolli a dit…

@Lamiacucina: Conference oder so ähnlich hiess die....Muss ich nochmal nachfragen...
@Ulrike: 24cm, teflon beschichtet, und, nicht das Du Dir die Zähne ausbeisst und wie Robert zum Zahnarzt musst......

Petra a dit…

Ich bin sicher, du hast mit dieser schönen Tarte die Birnenkuchen-Welle ausgelöst ;-)
Sieht lecker aus!
Viele Grüße

~marion~ a dit…

Na und ? Äpfel schmecken doch genau so wie Birnen !!! :-) (Je dis ça car je viens juste de préparer un billet avec une tarte aux pommes...).
Sehr schöne Torte und das Teig hast Du wunderbar geschafft.

Barbara a dit…

Schöne Torte! Die würde mir jetzt auch schmecken, habe bloß keine Birnen...

Iris a dit…

da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Ich finde deine Rezepte und Bilder übrigens immer ganz hervorragend, es macht Spaß, hier zu stöbern.

zorra a dit…

Ich bin auch für Birnen. Morgen gibt's ein Rezept von mir. ;-)