16 octobre 2007

Torta alla mela



Je pense que c'est mon gateau favori, et pas seulement de moi.....Cela faisait une éternité que je l'ai fait pour la dernière fois, et mon grand gourmand me le réclamait...
Ich glaube, dieser Apfelkuchen ist mein grosser Lieblingskuchen, und nicht nur von mir.....Mein Mitesser ( von Test kann hier keine Rede sein, den Kuchen habe ich schon 100x gemacht....) verlangte einen Apfelkuchen und sein Wunsch war mir Befehl....



Et ça, ce sont les pommes rubinettes, les préferrées de Robert, et je dois dire, elles sont très bonnes!!!
Und das hier, das sind Rubinette-Äpfel, Robert, die sind wirklich sehr gut, auch zum Backen, Martin!!!!!!



Torta:
100g sucre
4 oeufs
150g farine
120g beurre, ramolli
1càc de levure chimique
un peu de canelle et sucre vanillé
5 rubinettes ( pommes )
calavados
gelée de pommes au des coings


Dans le thermomix, ou bien un bain marie!, fouettez les oeufs et le sucre au moins 10 à 15 minutes, vous devez obtenir une mousse assez blanche. Ensuite, ajoutez la farine, la levure, le beurre ramolli et les épices et mélangez bien, la pâte est assez liquide. Epluchez et coupez les pommes et ajoutez les en fines tranches directement dans la pâte. Versez, si vous aimez, un peu de calavados.
Enfournez ensuite le gateau à 180° pendant 30 à 40 minutes. Laissez refroidir et faites chauffer un peu de gelée de pommes ou des coings avec le calavados et badigeonnez le gateau avec.




Torta:
100g Zucker
4 Eier
120g weiche Butter
Vanillezucker und etwas Zimt
5 Rubinette Äpfel
150g Mehl
1TL Backpulver
Apfel- oder Quittengelee
Calvados


Verrühren Sie die Eier und den Zucker 10 bis 15 Minuten im Wasserbad ( oder im Thermomix, der macht alles für einen....)bis eine weisse luftige Crème entsteht. Geben Sie dann das Mehl, die Butter, die Gewürze und das Backpulver dazu und vermengen Sie alles sehr gut.Und wer will, kann jetzt ein wenig Calvados dazuschütten!
Schälen Sie die Rubinette-Äpfel und schneiden Sie sie in ganz dünne Scheiben und vermischen Sie sofort mit dem Teig. Nun alles in eine Kuchenform geben und bei 180° ca. 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Den Gelee nun mit etwas Calvados erwärmen und den abgekühlten Kuchen damit bestreichen.

13 commentaires:

lamiacucina a dit…

wer will ? ich will. aber schnell essen, bevor der Calvados verdunstet. Schöne Aepfel, erkennbar u.a. an den langen Stielen. Im richtigen Reifestadium. Wenn Du bäckst und ich die Äpfel liefere muss der Kuchen ja gut sein :-)

Bolli a dit…

Ich kann noch etwas Calva drüberträufeln.......UNd, hast die Äpfel gut geerntet!!!!

Mercotte a dit…

Tout simple mais sûrement délicieux !!

Anonyme a dit…

Also Rubinette-Äpfel habe ich in Berlin noch nicht gesichtet, aber ich muß da mal genauer hinschauen.
Der Kuchen sieht wunderbar saftig aus!

Martin "BerlinKitchen"

Clairechen a dit…

Apfelkuchen sind doch die besten, oder?!!!! Der hier kommt direkt in meine To-do-Liste!

Barbara a dit…

Sieht schön aus, wirklich ähnlich wie mein schneller Kuchen vom Sonntag: wenig Schnickschnack, einfach und lecker - echt ein Klassiker!

Gute Idee mit dem Calvados - das probiere ich auch mal aus (1 Schlückchen für den Teig, ein Schlückchen für den Bäcker, ...)

Bolli a dit…

@Clairechen: Deiner war auch top!!!
@Barbara: aber nicht zuviel für den Bâcker, sonst misslingt selbst der einfachste Kuchen....
@Martin: Soll ich ein Care-Paket schicken?

Anonyme a dit…

Mais oui, mon general! :-)

Anonyme a dit…

ich war das.......Martin "BerlinKitchen"

Eleonora a dit…

C'est toujours bon une tarte à la pomme. Avec un bon café derrière...Bonne journée.

Petra a dit…

mmhh, ich hab noch jede Menge Äpfel zu verbrauchen. Sieht fein aus, dein Kuchen!

rosa a dit…

Schönes Apfelkuchenrezept! Könnte man auch gut mit Quittengelee glasieren, oder? Davon hab ich gerade nämlich noch ein paar Gläser übrig.

Martin (falls Du das noch liest :) ): Rubinette gibts in Berlin mindestens beim Brandenburger Bauernmarkt am Wittenbergplatz, jeden Donnerstag.
Schmecken köstlich, war zum Einfach-so-Essen lange mein Lieblingsapfel.

Anonyme a dit…

Aha, vielen Dank Rosa für die Info. Da werde ich gleich mal schauen, ich treibe mich ja eh fast täglich im KaDeWe am Wittenbergplatz rum.

Liebe Grüße,
Martin