23 octobre 2007

Steinpilz- Raviolis aux cèpes

Sans chichis, juste une bonne pâte, quelques cèpes, qu'est-ce qu'on veut de plus? Un plat ultra savoureux..........
Ohne viel Schnickschnack, ein schneller Nudelteig, ein paar Steinpilze, was will man mehr? Ein Traumgericht.....



Cèpes:
150g des cèpes
échalote
une gousse d'ail
huile d'olive
persil plat
un peu de crème
sel, poivre, esplette
balsamico bianco


Hachez les échalotes et faites les revenir avec le persil dans l'huile, coupez les cèpes en dés et ajoutez les aux echalotes avec une gousse d'ail. Laissez sur le feu pendant 3 Minutes, salez, poivrez et espelettez et déglacez avec un peu de balsamico. Préservez quelques dés des cèpes et mixez le reste avec un peu de crème ( archi froide!!!). Mélangez avec les dés, vérifiez l'assaisonnement et mettez au froid.

Raviolis
200g farine
2 oeufs
1 càc de l'huile d'olive
1 càc de lait


J'ai préparez cette pâte dans mon thermomix, mais ça va aussi à la méthode traditionnelle, cela veut dire avec vos mains!!!! Laissez la pâtes au moins une neure au frais. Ensuite, coupez en morceaux et utilisez la machine à pâtes ou le rouleau à pâtes....

Elke m'a offert une aide pour les raviolis qui ressemble à un dentier, mais, je dois dire, ce truc est très éfficace! J'ai préparé les raviolis en 10 minutes!!!
Ensuite, j'ai cuit les raviolis dans mon bouillon de bellotta et nous les avons mangé natures, sans rien......Un délice!!!!!




Steinpilze:
150g Steinpilze
Schalotten
Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Espelette
weisser Balsamico
Sahne


Braten Sie die Schalotte und den Knoblauch in Öl an, dann die klein gewürfelten Steinpilze dazugeben und 3 Minuten braten lassen, etwas Petersilie dazu, und scharf würzen. Zum Schluss mit einem Tropfen Balsamico ablöschen.
Dann ein paar Steinpilzwürfel verwahren und den Rest mit ganz wenig eiskalter Sahne glatt mixen. Alles wieder vermischen und bis zum Füllen kalt stellen, warme Farce ist der sichere Tod einer jeden Raviolis.....

Ravioliteig
200g Mehl
2 Eier
1 TL Milch
1 TL Öl


Ich habe alles in den Thermomix geworfen und er hat das für mich erledigt, es geht aber auch auf die gute alte Methode mit beiden Händen.....Dann den Teig für mindestens eine Stunde kaltstellen.

Elke hat mir so eine Raviolifüllhilfe geschenkt, sieht aus wie ein Gebiss, ich weiss....Damit lassen sich die Raviolis wirklich kinderleicht ausstechen, füllen und vorallendingen schliessen!!!! So gleichmässige Raviolis habe ich noch nie gemacht, früher sahen sie eher aus wie Wurfgeschosse...Auch wenn Robert die Wurfgeschossen vorzieht!

Ich habe die Raviolis dann in der Bellottabrühe gegart und wir haben sie natur, ohne alles gegessen.....Ein Genuss!!!

12 commentaires:

Anonyme a dit…

ha,ha,ha,........das glaube ich ja nicht! Dieses "Gebiß" hast Du benutzt???!!! Wenns hilft, warum nicht......

Martin "BerlinKitchen"

lamiacucina a dit…

wahrlich, ein Traumgericht, bei dem wir Leser einmal mehr träumen, statt essen dürfen. Immerhin weiss ich jetzt, wie das Gebiss funktioniert. Und irgendwie werden wir Deine Raviolis schon hinkriegen.

Bolli a dit…

@Martin + Lamiacucina: Es sieht wirklich aus wie ein Gebiss....ist aber soooo praktisch! Geht auch ohne, auf die Füllung kommt es schleisslich an.....

Anonyme a dit…

Na, wenn Du das benutzt, dann darf ich mir das auch gönnen. Muß ich doch gleich mal im KaDeWe nachschauen........

Petra a dit…

Hm Steinpilze! Lecker. Jedes Jahr standen auf meiner Hundespazierrunde Steinpilze nur dieses Jahr leider nicht :-( Naja soll kein so gutes Jahr für Steinpilze gewesen sein.
So eine Form benutze ich übrigens auch, ich habe sie sogar in verschiedenen Größen! Geht gut und schnell damit. Viele Grüße

kulinaria katastrophalia a dit…

Das ist fürwahr eine interessante Gerätschaft - entzaubert das nicht die Teigtaschenzubereitung? Das geht doch auch blitzschnell, so herkömmlich. Auf jeden Fall sind gefüllte Nudelsachen wirklich immer ein Traum! :-)

Mamina a dit…

A quelle heurre est le déjeuner. Pour des ravioli aux cèpes, je pars tout de suite, pour ne pas être en retard.

Bolli a dit…

@Kulinaria: Es ist halt praktisch, nichts mit Luft drin und so.
@Mamina: je te gerdes quelques uns.....

Flo Bretzel a dit…

Je ne me suis pas encore lançée dans la réalisation de pâtes maison mais ça me tente chaque jour un peu plus surtout avec une recette comme ça!

Clairechen a dit…

Kann ich mit Mamina kommen??? Hast du noch welche!!! Dieses Gebiß habe ich auch, kommt leider viel zu selten zum Nutzen vor!!!

lavaterra a dit…

Ja, dieses Gebiss ist wirklich ein tolles Gerät aber noch toller sind deine leckeren Steinpilz-Raviolis. Schauen super aus!

Tiuscha a dit…

Parfait tes raviolis ! Je sens que je vais te piquer la recette de base...