30 octobre 2007

Geflügelterrine mit foie gras - Terrine de poulet au foie gras



Quand je pense à la cuisine de bistro, je pense automatiquement aux terrines qu'on sert entières. Avec le résultat que je mange presque la moitié et ensuite, je n'ai plus faim. Ici ma terrine pour le jeu "cuisine de bistro", servez-vous!
Blog-Event XXIX: Bistroküche
Wenn ich an Bistroküche denke, dann denke ich automatisch an Terrinen, die einem so auf den Tisch gestellt werden, dass man danach eigentlich nichts mehr essen kann. Also stelle ich für den Blog-Event Bistroküche diese Terrine für alle auf den Tisch.....



Marinez ca.1 kg de chair de poulet( coupez la poitrine en lamelles de 3cm), du foie gras, des échalotes hachées et un peu d'ail avec du porto blanc et ajoutez un peu de girofle, baies de géneviève, poivre blanc ( écrasez les dans un mortier) et du sel et espelette . Laissez 24 heures au frais.
Marinieren Sie 1 kg Hühnerfleisch ( schneiden Sie die Brust in 3cm breite Streifen), Entenleber ( foie gras) mit Schalotten und Knoblauch in weissem Porto und zerstossen Sie im Mörser Nelken, Wacholderbeeren, weissen Pfeffer und vermengen ihn mit Salz und Espelette unter das Fleisch. Lassen Sie alles 24 Stunden im Kühlschrank.



Un peu de foie gras de canard, mais c'est facultatif, vous pouvez aussi prendre les foies de volaille....
Ein bischen Entenleber, foie gras, aber das ist fakultativ, Sie können auch Geflügelleber nehmen.



Et pour la farce, prenez ca. 3 saucisses de Toulouse et hachez la chair de poulet, sauf les lamelles de poitrine!!! et mélangez bien avec vos mains. Vérifiez l'assaisonnement et ajoutez un peu de pistache.
Und für die Farce, nehmen Sie etwas Schweinebrät ( ca. 3 Bratwürste )und drehen Sie das Hühnerfleisch ( bis auf die Hühnerbrust in Streifen!!) durch den Fleischwolf ( oder nehmen Sie den Thermomix...der zerhackt alles!!)und vermengen Sie alles schön mit den Händen. Würzen Sie gut nach und geben Sie ein paar Pistazien dazu.



Tapissez une forme à terrine avec des tranches de lard.
Legen Sie die Terrinenform mit dünn geschnittenen Speckstreifen aus.



Et maintenant, étalez une couche de farce, ensuite des lamelles de poitrine et foie gras, à nouveau une couche de frce et et et. Il est important que vous appuyez bien après chaque couche, sinon, votre terrine aura des trous d'air.
Und jetzt geben Sie eine Schicht Farce, dann die Bruststreifen mit der Entenleber, dann wieder eine Schicht farce und so weiter. Es ist dabei wichtig, dass Sie alles gut andrücken, es dürfen keine Luftzwischenräume ( was für ein Wort!) vorhanden sein! Sonst gleicht die Terrine einem Schweizer Käse.



Fermez bien avec les tranches de lard, mettez du laurier et un peu de thym.
Faites cuire la terrine au four, dans un bain marie, à 180° pendant 2 heures. Enlevez ensuite le jus de cuisson.
Schliessen Sie die Terrine mit den Speckstreifen und legen Sie Lorbeerblätter und Thymian darauf.
Geben Sie die Terrine, ein Drittel in Wasser stehend, bei 180° gut 2 Stunden in den Ofen.Giessen Sie danach den Bratensaft ab.



Il est conseillé de laisser la terrine au moins une nuit au frigo, avant de la manger....Vous pouvez remplacer le poulet par une pintade, du lapin ou de veau.....
Am besten lassen Sie die Terrine eine ganze Nacht im Kühlschrank, bevor Sie sie anschneiden. Man kann das Huhn sehr gut durch Kaninchen, Kalb oder Perlhuhn ersetzen....

21 commentaires:

lamiacucina a dit…

Super ! Danach kann man nicht nur nichts mehr essen, danach ist man sprachlos ! wenigstens bis sich der Hunger wieder meldet, drum noch die Frage: nimmt man da rohe oder Entenleber oder Halbkonserven ?

Bolli a dit…

@Lamiacucina: sorry, wenn ich foie gras schreibe, dann meine ich die rohe! Bloss nicht die démi cuite!Und, bien sûr, die fette......

lamiacucina a dit…

die kriegt man bei uns nur vor Weihnachten und nur ganz. Da muss ich halt ins Elsass. Aber dafür macht man ja alles.

Bolli a dit…

@Lamiacucina: in Köln gibt's Geflügle Brock, da kann man es das ganze Jahr bestellen, habt Ihr sowas nicht in Basel? Elsass ist natürlich noch besser, da gibt's aber dann mehr foie gras d'oie. Egal!

lamiacucina a dit…

Hier gibts keine spezialisierten geflügelhändler. Wir leben hier in der Wüste. Immerhin habe ich beim Türken Quitten gefunden. Türkische.

zorra a dit…

Sieht zum Reinbeissen aus!

@lamiacucina
Basel ist wirklich keine Wüste. ;-)Was soll ich denn erst sagen, dafür habe ich zwei Quittenbäume. ;-)

Barbara a dit…

Mmmmhmm, lecker! Genau so stelle ich mir richtige französische Bistroküche im Herbst vor, die Terrine ist echt genial gelungen. :-)

Petra a dit…

Oh wie köstlich! Ich liebe Foie gras, auch wenn's politically uncorrect ist. Deine Terrine sieht perfekt aus!

Bolli a dit…

@Zorra: immerhin hast Du Quitten!
@Barbara: lieben Dank!!
@Petra:einer der Gründe weshalb ich in F. bleibe: hier kriegt man foie gras in jedem Supermarkt...und keiner guckt Dich anklagend an....

kulinaria katastrophalia a dit…

Eine gelungene Wahl für den Blogevent! :-) So muss Bistroküche sein.

Anonyme a dit…

Mamma mia, das ist sooooooo LECKER. Ich würde sagen wir machen einen Tauschhandel.......ein Korb Quitten gegen eine Geflügelterrine. :))


Martin
www.berlinkitchen.com

Flo Bretzel a dit…

Cuisine bistro chic comme je l'aime

Bolli a dit…

@Kulinaria: merci merci!
@Berlinkitchen: wer zu spät kommt, den betsraft das eben....ist alles schon aufgegessen, geht schnell bei uns...
@Florence:Danke, chic, na ja, ist das nicht eher rustikal?

Sophie a dit…

Une version très chic de la terrine ! :)

paola a dit…

Alors là chapeau pour la réalisation ! En plus, foi gras c'est mon péché mignon...
Bises et bonne soirée
paola

einfachkoestlich.com a dit…

Olalalalalala - ich komme sofort in dein Bistro!
Liebe Grüße
Franz

Bolli a dit…

@Franz: Bist eingeladen!

~marion~ a dit…

Mais on dirait que tu deviens une vraie cuisinière française ! Elle est magnifique cette terrine, avec tous ces bons ingrédients tu me fais sacrément envie. Bravo.

Tiuscha a dit…

Etonnante terrine !

ostwestwind a dit…

Herzliche Glückwünsche und liebe Grüße zurück! Auf die Einhaltung der korrekten Zusammensetzung der französischen und deutschen Speisen!

Sollte das mit unseren Hauptberufen nicht mehr klappen, machen wir direkt auf! der Grenze das Bistro auf.

Nicky a dit…

Die Terrine sieht wirklich genial aus! Und ich wollte die Foie Gras, die mir eine Freundin aus dem Elsaß mitgebracht hat, schon ganz simpel zu Brioche essen, jetzt hab ich eine bessere Idee! Ich glaube, eine Terrinenform muss her...