03 septembre 2007

Ciruelas en bacon



Je crois me souvenir que ces tapas étaient très à la mode il y a quelques années, on les voyait partout, pas un buffet sans! Et depuis, ce sont les sushis, les crudités. Donc, il est grand temps de les resortir!
Ich kann mich erinnern, dass diese Speckpflaumen vor einigen Jahren der grosse Renner waren, keine Fêté ohne...Und dann kamen Sushi + Cie, höchste Zeit also, sie wieder rauszukramen!!



Ici la recette:
pruneaux d'Agen, sans noyau
tranches de speck, bacon
pimentos


Sur chaque tranche de speck, mettez un pruneau et un peu de pimentos et enroulez bien. Piquez avec un cure-dents et ensuite, enfournez à 180° pendant une demie heure.




Hier das Rezept:
getrocknete Agen-Pflaumen
Speck oder Bacon
Pimentos


Nehmen Sie jeweils einen Speckstreifen und legen Sie eine Pflaume ( bitte entsteinen!)und etwas Pimentos drauf und rollen Sie alles fest ein. Picksen Sie alles mit einem Zahnstocher und dann für eine halbe Stunde bei 180° in den Ofen.

6 commentaires:

lamiacucina a dit…

liegt das schon so lange zurück ? Haben wir auch oft gemacht. Danke fürs Auskramen, es hat noch Pflaumen und Speck im Kühlschrank.
Schön, dass Du wieder zurück bist (für uns)
lg

Bolli a dit…

Danke! Aber, ich habe doch in Dir und Deinen Gerichten einen sehr guten remplaçant gefunden.....

Anonyme a dit…

Sag mal Bolli, sind diese algen-Pflaumen noch geschmacklich viel intensiver als die herkömmlichen Trockenpflaumen.

Martin "BerlinKitchen"

Bolli a dit…

Martin: Ich weiss es nicht, ich habe bislang nur die Agen Pflaumen gegessen, müsste man mal vergleichen.

Clairechen a dit…

zu Martin: In Frankreich sagt man, daß die besten Pflaumen aus Agen kommen. Ich persönlich finde, daß die Agen Pflaumen viel mehr Geschmack haben als die aus Californien... Sie sind auch schön weich und nicht so trocken....

So nun zu Dir Bolli. In meiner Familie werden die Pflaumen vorher für 2 Std in Cognac mariniert, das schmeckt noch besser!!!!

Bolli a dit…

Clairechen: noch besser in Armagnac.....