29 août 2007

Biscotti di Prato



En Italie, avec l'expresso, on sert souvent ce biscuit hyper dûr qu'il faut tremper avant de le craquer, sinon, votre dentiste sera heureux. Concernant la boisson dans laquelle vous les trempez, it's up to you: vino santo, Grand Marnier ou café.....
In Italien bekommt man oft mit dem Expresso diesen recht harten Keks serviert, den man erst tunken muss,ehe man in zerkaut bekommt, ansonsten landet man schnell beim nächsten Zahnarzt......Wo Sie ihn hineintunkenm ist Ihre Sache: Vino Santo, Grand Marnier oder Kafffee......



Biscotti:
500g farine
300g sucre
4 oeufs, blancs et jaunes
2càs de levure chimique
Vanille
zeste d'orange
150g amandes, en morceaux
100g noisettes, en morceaux
farine et un peu de beurre pour la plaque


Séparez les ouefs et battez les blancs en neige ferme, préservez. Mettez la farine,le sucre, la vanille, les zestes, la levure et les jaunes d'oeufs dans le bol du robot et mélangez bien. Ensuite, incorperez les blancs et mélangez délicatement. Ajoutez les noisettes et les amandes.
Farinez bien vos mains et le plan de travail et formez maintenant des rouleaux d'un diamètre de 3 - 4 centimètre. Beurrez et farinez la plaque du four et mettez les rouleaux. Appuyez avec votre main pour les applatir un peu. Chauffez le four à 180° et enfournez les ca. 8 minutes.
Sortez les du four et coupez les en tranches en enfournez encore quelques minutes.
Les biscotti se gardent longtemps dans une boîte, mais, qui veut les garder? Essayez de faire un tiramisu avec.......




Biscotti:
500g Mehl
4 Eier, trennen
300g Zucker
2 EL Backin
Orangenzeste
Vanille
150g Mandeln, halbiert oder in Stückchen
100g Haselnüsse, halbiert oder in Stückchen
Butter und Mehl für das Blech


Trennen Sie Eigelb und Eiweiss und schlagen Sie die Eiweiss zu festem Schnee und stellen Sie sie beiseite. Geben Sie nun in die Schüssel der Küchenmaschine das Mehl, die Eigelb, den Zucker, die Vanille, das Backpulver und die Orangenzesten und verkneten Sie alles gut. Wenn alle Zutaten gut verknetet sind, geben Sie den Eischnee vorsichtig dazu. Der Teig müsste die Konsistenz eines Kaugummis haben...so in etwa! Als letzes dann die Mandeln und Haselnüsse unterheben.
Mehlen Sie nun Ihre Hände und die Arbeitsplatte ein und verarbeiten Sie den Teig zu ca. 3-4 cm breiten Rollen. Die dann aufs gut gebutterte und gemehlte Backblech geben und etwas andrücken und bei 180° dann 8 Minuten in den Ofen schieben.
Danach herausnehmen und noch heiss in schräge Streifen schneiden und nochmals für einige Minuten in den Ofen geben. Dann werden Sie hart und lange haltbar.
Die Biscotti halten sich in Blechdosen recht lange, aber, wer will das schon?....Und, machen Sie mal ein Tiramisu damit......

4 commentaires:

lamiacucina a dit…

erfreulich, wieder mal die gewohnte, rote Fotografierunterlage von Bolli's Kitchen zu sehen ! Da ich mir gerade eine Plombe an einem Uva Americana Traubenkern ausgebissen habe, möchte ich meinen Zahnarzt nicht weiter strapazieren. Aber sobald die Keramik angeklebt ist, werd ich mir nachbacken überlegen.

Claudia a dit…

An mir hat der Zahnarzt länger nicht richtig verdient. Wäre ja mal ein Vorwand, um die leckeren Biscotti zu testen ;-)

fabienne a dit…

moi en tous les cas je n'ai pas besoin de boîte, ils risquent pas de devoir être conservés! J'offre le café serré et l'amaretto, tu viens avec tes biscuits??? Bises

Bolli a dit…

Claudia & Lamiacucina:Vielleicht kriege ich eine Prämie vom Zahnarztverband?.....
Fabienne:le café oui, mais pas l'amaretto....et j'amène les biscuits!