11 juillet 2007

Pêche Bolli!!!!




Je m'attaque a une grande dame de la cuisine française, la Pêche Melba.....Allégée, relooked et inversée, j'en suis sûre que les français ne reconnaissent plus leur dessert célèbre!
Ich wage mich an den Klassiker der französischen Desserts, Pêche Melba! Hier in leichter, relookter und andrer Form!



Gelée de pêches:
pêches
sucre
eau
gousse de vanille
liqueur de pêche
gélatine


Pélez les pêches, coupez les en morceaux et faites cuire avec un peu d'eau, la vanille et la quantité de sucre souhaité. Mixez ensuite et ajoutez 1 1/5 feuilles de gélatine ( ici pour ca. 300ml)et un peu de liqueur de pêche. Laissez refroidir au frigo
.

Pfirischgelée:
Pfirsiche
Zucker
Vanillestange
Pfirischlikör
Gelatine


Pellen Sie die Pfirische und kochen Sie sie in etwas Wasser und der gewünschten Zuckermenge und der Vanillestange weich. Anschliessend pürieren Sie alles und geben 1 1/2 Gelatineblätter dazu ( hier bei einer Menge von 300ml )und runden alles mit etwas Pfirischlikör ab. Lassen Sie es ruhig einige Stunden im Kühlschrank.



Crème de fromage blanc:
200g fromage blanc, égoutté!
un peu de crème fraîche
sucre


Laissez égoutter le fromage blanc et ensuite, battez la crème et mélangez délicatement le fromage blanc, la crème battue et un peu de sucre ( dans le mien, je mets toujours des gousses de vanille...). Vous devriez obtenir une crème assez épaise.

Versez ensuite dans des cercles un peu de la gelée des pêches et versez la crème de fromage et mettez au frais.

Quarkcreme:
200g abgetropfter Quark
Crème fraîche
Vanillezucker


Schlagen Sie mit dem Handrührgerät die Crème fraîche fest und vermengen Sie sie delikat mit dem Quark und dem Zucker. Ich lasse immer Vanilleschoten in etwas Zucker, so erhält man einen vo¨rzüglichen selbstgemachten Vanillezucker! Die Quarkcrème sollte nicht zu flüssig sein, falls doch, helfen Sie mit Gelatine nach!
Geben Sie nun etwas Pfirischgelee in Metallringe und füllen Sie bis oben hin mit der Quarkcrème auf. Und ab in den Kühlschrank.



Les framboises.....
Et oui, il manquait dans cette recette les framboises! Les voici!
Prenez une douille et remplissez la avec votre gelée des pêches et ensuite, versez cette gelée dans les framboises. C'est très facile! Et avant de servir, enlevez les cercles et garnissez la crème de fromage avec vos framboises farcies. Voilà!




Die Himbeeren.....
Natürlich fehlen noch die Himbeeren... Hier sind sie! Füllen Sie den Pfirsichgelee in einen Spritbeutel und füllen Sie nun ds gelee vorsichtig in die Himbeeren, hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach! Dann nehmen Sie vorsichtig die Metallringe weg und dekorieren die Quarkcrème mit den gefüllten Pfirsicchen, und, fertig!

7 commentaires:

lamiacucina a dit…

Wow !!!! ich besitze eine Tonaufnahme von Dame Nelly Melba, die anlässlich ihrer Abschieds-Audience in der Covent Garden Opera aufgezeichnet wurde. Darin bricht sie in ihrer farewell-Ansprache in Tränen aus. Das würde Dame Melba wohl auch, könnte sie Deine Pêches Melba sehen (und essen)

Bolli a dit…

Danke! Schmeckte auch wirklich gut, hätte nen link auf Ulla's Blog machen sollen....

lamiacucina a dit…

Solltest Du im Himbeer-event anmelden ! Auch wenn sie nur Teil des Ganzen sind.

Bolli a dit…

Hatte ich auch schon dran gedacht....Mal sehen!

fressack a dit…

Ich werde Deinen Blog demnächst erst nachmittags lesen, weil ich mir morgens nicht schon Appetit auf Süsses holen will.
Das liest sich himmlisch!
Was ähnliches gab es neulich bei Kerner, das hatLafer die Himbeeren mit Balsamicosirup gefüllt.

Bolli a dit…

Hallo Fressack! Ich bringe ja nicht immer was Süsses.....

fressack a dit…

Na gut, dann schau ich weiter morgens früh (ab 10:00h) rein....