28 juillet 2007

Let's roll! Porc farci à la basque.....



Avant les vacances, je fais le vide dans ma cuisine....Je vides mon congelateur, mes placards, mon frigo....Et, là, je suis tombée sur un filet de porc.....
Vor den Ferien räume ich immer meine Küche auf....Gefrierfach, Kühlschrank, Schränke...Und dabei bin ich auf ein Schweinefilet gestossen, dass jetzt noch schnell weg musste....



Marinade:
oigon blanc
ail
laurier
clou de girofle
espelette
sel
vin blanc
huile d'olive


Coupez l'oigon en rondelles et ensuite, étalez votre morceau de porc et versez tous les ingrédients de la marinade, laissez mariner au moins 24 heures.




Marinade:
weisse Zwiebe, in dünne Streifen
Knoblauch
Lorbeer
Nelken
Salz, Espelette
Olivenöl, Weisswein


Legen Sie das Fleisch in eine Form und geben Sie alle Zutaten dazu, das Fleisch sollte knapp bedeckt sein. Und dann für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank.



Et maintenant, préparer la farce. Badigeonnez la viande avec un peu de moutarde, ensuite, mettez la pancetta ou coppa, des pruneaux et des pimentos, enroulez bien ferme et ciselez bien.

Und jetzt bereiten Sie die Füllung vor. Bestreichen Sie das Fleisch mit etwas Senf und belegen Sie es dann mit Pancetta oder Coppa Scheiben, Pruneaux d'Agen und Pimentos und rollen Sie es dann fest ein und binden Sie es gut zu.



Saisissez la viande de tous les côtés et ensuite, versez la marinade et enfournez à 180° pendant une bonne heure. N'oubliez pas d'aroser la viande de temps à l'autre avec le jus de la cuisson.
Servez avec une salsa verde ou une moutarde à la figue.

Braten Sie das Fleisch scharf von allen Seiten an, geben Sie dann die Marinade dazu und dann bei 180° für ca. 1 Stunden in den Backofen. Vergessen Sie nicht, das Fleisch ab und zu mit dem Bratensaft zu begiessen.
Servieren Sie den Schweinebraten mit einer Salsa Verde und Feigensenf.

5 commentaires:

fressack a dit…

Fleisch! Und das nach meinem Geschmack.
Lecker, diese Resteküche.

lamiacucina a dit…

Du solltest öfters Ferien machen, dann kommen immer die besten Sachen !

reibeisen a dit…

lustig, zwischen paris und ibk. scheint tatsächlich öfter mal gedankenübertragung am werk zu sein: wir werden morgen auch fleisch rollen, allerdings schnitzelchen vom kalb (und das nächstens dann auch verbloggen). ab wann müssen wir Dich denn in die - angesichts der vielen, feinen rezepte auf Deinem blog - wirklich wohlverdienten ferien entlassen?

Sophie a dit…

Sympathique comme tout cette recette. Cela doit être bien parfumé !

Bolli a dit…

Ab morgen geht's dann in den Urlaub.....