09 juillet 2007

Cannelloni con ricotta e spinaci



A vrai dire, ces pâtes sont en réalité des méga penne....Mais, farcies elles deviennent presque des cannellonis!
Um ehrlich zu sein, handelt es sich nicht um echte Cannelloni sondern Mega Penne....Egal, gefüllt mit Ricotta und Spinat, klassisch!, sind sie zu Cannelloni geworden!



Cannelloni:
épinard frais, lavé et préparé
1 pot de ricotta
mascarpone
crème liquide
pignons de pins
ail
échalote
bacon
poivre, espelette, noix de muscat, sel
parmesan
sauce tomate


Mettez les feuilles d'épinard dans un égouttoir et arosez avec de l'eau bouillante et versez ensuite l'eau froide, séchez bien l'épinard. Dans une sauteuse, faites suer les échalotes, l'ail, le bacon et les pignons de pins. Ensuite, versez l'épinard et sales, poivrez et râpez le noix de muscat. Ensuite, versez un peu de crème et la ricotta et pour que la sauce devient plus onctueuse juste un peu de mascarpone, mais attention, il ne faudra pas que la sauce soit trop liquide!
Faites cuires les pâtes à peine 5 minutes, passez sous l'eau froide et commencez à les farcir avec une petite cuillère.
Ensuite, dans un plat à gratin, étalez la sauce tomate ( j'ai juste mis un peu d'harissa!) et mettez les rouleaux farcis. Arosez avec de l'huile d'olive et mettez quelques copeaux de parmesan et allez hopp au four à 240°.




Cannelloni:
Spinat
1 Becher Ricotta
Mascarpone
etwas Sahne
Schalotten
Knoblauch
Bacon
Pinienkerne
Salz, Pfeffer, Espelette, Muskatnuss
Parmesan


Waschen Sie den Spinat und übergiessen ihn dann in einem Sieb mit heissem Wasser und danach sofort unter kaltes Wasser geben. Schalotten, Bacon, Knoblauch und Knoblauch anbraten und dann den gut abgetrockneten Spinat dazugeben. Damit genügend Flüssigkeit vorhanden ist, etwas Sahne dazugeben, dann den Ricotta und um das Ganze etwas cremiger zu machen, ein wenig Mascarpone. Die Sauce darf allerdings nicht zu flüssig werden!
Die Mega Penne knapp 10 Minuten kochen und dann vorsichtig mit einem Löffel die Spinat-Ricottamasse einfüllen. In eine Gratinform Tomatensauce geben ( ich habe meine mit etwas Harissa verschärft ) und die Rollen darauf legen, mit Öl beträufeln und etwas geriebenen Parmesan und dann bei 240° gerade gratinieren.


8 commentaires:

lamiacucina a dit…

das freut uns ja, dass wir wieder einen frühen Blick in Deine Küche werfen dürfen. Gute Idee mit den MegaPenne. Die Pasta-platten sind ja nicht immer zu Hand. Die klassische Füllung ist halt immer noch die Beste.

Bolli a dit…

Stimmt! Ich hoffe, es bleibt weiterhin beim frühen Termin....einn paar Mucken machen jetzt die E-Mails....so what!

lamiacucina a dit…

ich glaub wir sind die Einzigen, die den Sommerschlaf noch nicht angetreten haben. Dann essen wir halt den Andern alles weg.

Bolli a dit…

ja, das machen wir! Pech halt für die andren!!!

Anonyme a dit…

He,he,he.......nicht so voreilig, ich will auch ein Stück davon.

Martin "BerlinKitchen"

Bolli a dit…

Klar doch Martin! Hatten Dich eingerechnet!

kulinaria katastrophalia a dit…

Hoffentlich waren die Tomaten besser, als unsere neulich ;-)Ein bißchen Wein würde eigentlich auch noch gut passen.

Amisalsa a dit…

mmmh ils sont trop appétissants!