11 mai 2007

Ratatouille



Avec l'été qui approche ( vraiment???), j'ai une envie folle de faire une ratatouille. Je ne sais pas, mais je crois que je n'ai jamais préparé une ratatouille en hiver. Voilà la première qui ne sera certainement pas la dernière cet été! D'ailleurs, aussi un plat qu'on peut manger chaud, froid, en gratin, en vinaigrette avec de pâtes, en salade de pommes de terre et et et.....

Mit dem Sommer vor der Türe ( ach wirklich???), bekomme ich jedes Mal eine ungeheure Lust, Ratatouille zu kochen. Ich weiss nicht, aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals eine Ratatouille im Winter gekocht habe! Hier nun die erste der Saison und sicher nicht die letzte.... Übrigens, die Rataouille lässt sich auch herrlich kombinieren, warm, kalt, als Auflauf, mit Nudeln oder auch in einem Kartoffelsalat und und und.....



2 poivrons rouges
1 poivron jaune ( et vert aussi, bien sûr!)
2 oignons
2 gousses d'ail
2 courgettes
1 aubergine
thym, laurier,romarin, bouquet garni
4 tomates juteusessel poivre, espelette


Trouvez quelqu'un qui vous coupe tous les légumes en petits dés.....Ensuite, commencez par les oignons et l'ail, ensuite les poivrons, l'aubergine, les courgettes, les tomates, les herbes et les épices, evidemment dans l'huile d'olive et assez!!!
J'aime bien quand les légumes sont toujours croquants, donc je les fais revenir à peine quelques minutes, sinon, laissez cuire la ratatouille à feu doux pendant une bonne heure. S'il n'y a pas assez de liquide, ajoutez un petit peu de jus de tomate, mais normalement, ce n'est pas le cas. Il y a des puristes ( avec beaucoup de temps en plus!) qui font revenir chaque sorte de légumes à part avant de tous mélanger....





2 rote Paprika
1 gelbe Paprika ( grüne natürlich auch, hatte ich aber keine...)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 Tomaten oder mehr, schön reif und saftig, ohne Haut und tralala, wie immer...
2 Zucchinis
1 Aubergine
Thymian, Rosmarin, bouquet garni, Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer, Espelette


Finden Sie jemanden, der Ihnen alle Gemüsesorten in kleine, gleich grosse Stücke schneidet.....Dann braten Sie in reichlich Olivenöl erst die Zwiebeln und den Knoblauch, dann die Paprika, dann die Aubergine und Zucchinis an, geben Sie die Kräuter dazu und würzen Sie alles. Ich mag es am liebsten, wenn das Gemüse noch schön knackig ist, und deshalb brate ich alles nur ganz kurz an, aber ansonsten können Sie die Ratatouille ruhig bei milder Hitze eine Stunde köcheln.
Es gibt Puristen, die anscheinend unendlich viel Zeit haben, die alle Gemüsesorten getrennt anbraten und dann alles mischen....Nur so als Tip...

2 commentaires:

lamiacucina a dit…

dann gibt es noch die ganz Faulen, die leeren Olivenöl über das geschnittene Gemüse, mischen das ganze von Hand, geben es auf ein Kuchenblech (avec des épices)und erhitzen das Ganze 10-15 Minuten bei 230°C in Umluft. Liebe Grüsse.

Bolli a dit…

Muss gestehen, hab ich auch schon mal gemacht.....und dann über gekochte Nudeln gegeben und dann wurde das Ganze ein Nudelsalat....

Aber egal was ist, kleinschneiden muss man ja immer!!!!